Freidenker Community
Go to the Main Page Go to portal Register Search Members List Team Members Frequently Asked Questions Dateiablage Linkliste
Freidenker Community » Freidenkerthemen » News und Diskussion » Muslime vs. Muslime » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Neues Thema | Antworten
Go to the bottom of this page Muslime vs. Muslime
Posts in this Thread Author Date
 Muslime vs. Muslime Skeptiker 29.12.2007 18:26
 RE: Muslime vs. Muslime Voltaire 31.01.2008 14:35
 RE: Muslime vs. Muslime Skeptiker 31.01.2008 22:08

Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
Skeptiker Skeptiker is a male
Professor/in+


images/avatars/avatar-138.gif

Registration Date: 27.09.2007
Posts: 1,137
Herkunft: Wen interessiert´s?

Muslime vs. Muslime antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Immer wieder wird von den Muslimen die Gegnerschaft zur westlichen Welt hochstilisiert. Aber wie die aktuellen Ereignisse um Benazir Bhutto zeigen, ist der Konflikt zwischen den einzelnen islamischen Glaubensrichtungen ebenso stark. So ist bemerkenswert, dass Bhutto eine Schiitin war und die Schiiten in Pakistan unter einer Sunnifizierung zu leiden haben. Link

Ich möchte hier auch auf die Hysterie aufmerksam machen, als Gerüchte laut wurden, dass bei Foltern im Irak, die amerikanischen Folterer auf den Koran uriniert haben. Worüber sich die gesamte muslimische Welt entsetzte, aber bei einem muslimischen Attentat auf die Goldene Moschee, zwar ein irakischer Bürgerkrieg ausbrach, aber eine weltweite muslimische Verurteilung ausblieb. Zumindest weit weniger stark und aggressiv war. Da bei war die Goldene Moschee eines der höchsten Heiligtümer. Link

Ich stelle hier Scheinheiligkeit und gezielte Agitation der Islamisten fest. Die Anhänger der Religion der Liebe (Eigendefinition) lieben es offensichtlich auch den Dschihad gegeneinander auszurufen. Aber im Westen fordern sie Toleranz ein.

__________________
Zweifel schützt vor Lügen
29.12.2007 18:26 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
Voltaire Voltaire is a male
Hauptschüler/in


Registration Date: 30.01.2008
Posts: 16
Herkunft: Wien

RE: Muslime vs. Muslime antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Der Islam ist keine homogene Masse. Den Islam gibt es garnicht.

Wie du schon sagtest, Schiiten haben mit einer Sunnisierung zu kämpfen. In der Türkei zb, das Land das am stärksten ind ie EU drängt, ist es nicht besser. Dort sind es die Aleviten (formal eine Unterkategorie der Schiiten, aber sie haben doch nichts mit ihnen zu tun, wenn man deren Auslebung ihrer Religion vergleicht). Den Aleviten wird ein Imam vorgesetzt, eine Moschee ins Dorf gebaut und dann wird ein Dank erwartet.

Das Dumme ist nur: Die Aleviten beten in keiner Moschee und der Imam ist nicht ihr höchster religiöser Würdenträger.

Das führt uns wieder zu deinem letzten Satz. Wer Tleranz fordert sollte diese auch selbst vorleben und zeigen, dass er diese auch zu schätzen und nicht auszunutzen weiss.
31.01.2008 14:35 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
Skeptiker Skeptiker is a male
Professor/in+


images/avatars/avatar-138.gif

Registration Date: 27.09.2007
Posts: 1,137
Herkunft: Wen interessiert´s?

Thread Starter Thread Started by Skeptiker
RE: Muslime vs. Muslime antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Ist schon richtig, dass der Islam keine einheitliche Masse ist. Das ist wohl keine der großen Religionen. Aber andererseits reicht es, sich fünf Glaubensbekenntnissen unterzuordnen, um von allen Muslimen anerkannt zu werden. Man muss Allah als den einzigen Gott anerkennen, eine Pilgerreise nach Mekka machen, einen Teil des Einkommens an Arme spenden, den Ramadan mitmachen und fünfmal pro Tag gegen Mekka beten. Insgesamt ist der Islam einheitlicher als das Christentum.

Mich erinnert das an das Treffen von Zwingli und Luther. Sie verglichen dabei ihre religiösen Meinungen. Über alles konnten sie sich eingen, nur über die Kommunion konnten sie sich nicht einigen. Für Luther war es eine Konsubstantation also eine tatsächliche Anwesenheit Gottes. Für Zwingli war es nur eine Glaubenshilfe. Diese Diskepanz hätte beinahe einen Glaubenskrieg ausgelöst, wenn die katholische Kirche als der übermächtige Gegner nicht existent gewesen wäre.

Bei Religionen reicht ein Beistrich um einen Unterschied zu begründen und einen Krieg anzufangen.

__________________
Zweifel schützt vor Lügen
31.01.2008 22:08 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Neues Thema | Antworten
Freidenker Community » Freidenkerthemen » News und Diskussion » Muslime vs. Muslime

Forum Software: Burning Board 2.3.6, Developed by WoltLab GmbH | Impressum