Freidenker Community
Go to the Main Page Go to portal Register Search Members List Team Members Frequently Asked Questions Dateiablage Linkliste
Freidenker Community » Freidenkerthemen » News und Diskussion » Kommt mit Donald Trump der Weltuntergang? » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Pages (7): « previous 1 [2] 3 4 next » ... last » Neues Thema | Antworten
Go to the bottom of this page Kommt mit Donald Trump der Weltuntergang?
Posts in this Thread Author Date
« Previous Page
 RE: Kommt mit Donald Trump der Weltuntergang? Ramon 21.01.2017 16:29
 RE: Kommt mit Donald Trump der Weltuntergang? webe 22.01.2017 10:02
 RE: Kommt mit Donald Trump der Weltuntergang? webe 25.01.2017 11:04
 RE: Kommt mit Donald Trump der Weltuntergang? Ramon 28.01.2017 17:08
 RE: Kommt mit Donald Trump der Weltuntergang? webe 16.02.2017 10:22
 RE: Kommt mit Donald Trump der Weltuntergang? Ramon 16.02.2017 10:27
 RE: Kommt mit Donald Trump der Weltuntergang? webe 29.01.2017 11:15
 RE: Kommt mit Donald Trump der Weltuntergang? webe 17.02.2017 04:19
 RE: Kommt mit Donald Trump der Weltuntergang? Ramon 19.02.2017 09:19
 RE: Kommt mit Donald Trump der Weltuntergang? webe 29.01.2017 11:23
 RE: Kommt mit Donald Trump der Weltuntergang? Ramon 30.01.2017 12:02
 RE: Kommt mit Donald Trump der Weltuntergang? nicolai 30.01.2017 12:25
 RE: Kommt mit Donald Trump der Weltuntergang? Ramon 30.01.2017 12:27
 RE: Kommt mit Donald Trump der Weltuntergang? nicolai 30.01.2017 12:46
 RE: Kommt mit Donald Trump der Weltuntergang? Ramon 30.01.2017 12:56
 RE: Kommt mit Donald Trump der Weltuntergang? nicolai 30.01.2017 13:26
 RE: Kommt mit Donald Trump der Weltuntergang? webe 21.02.2017 09:36
 RE: Kommt mit Donald Trump der Weltuntergang? webe 01.02.2017 11:35
 RE: Kommt mit Donald Trump der Weltuntergang? nicolai 01.02.2017 15:17
 RE: Kommt mit Donald Trump der Weltuntergang? webe 03.02.2017 16:54
Next Page »

Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
Ramon Ramon is a male
Normaler Mensch


images/avatars/avatar-103.jpeg

Registration Date: 23.11.2008
Posts: 6,695
Herkunft: Niederbayern

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von webe
DTrump hat sich nochmals in seiner P-Antrittsrede als Populisten gezeigt, anstatt als Versöhnen des gespaltenen Amerika.
Seine Berater und sein Kabinett wird so aber nicht agieren können, selbst er nicht im Kontakt zu anderen Staaten.
Vielleicht ist DTRUMP für die Chance, endlich mit einer Stimme zusprechen und eng zusammen zuwachsen!

Er wird vielleicht ein besserer P als RReagan und GBush-the Kid.
Aber ohne soziale Verbesserungen für die Nichtreichen in USA.


Es wird sich schon noch zeigen, dass die Politik nicht allein deshalb wieder einfach wird, weil ein Heer von Ewiggestrigen sich nun einen Führer gewählt hat, mit Demokratie hatte dieses Plebiszit ja nichts mehr zu tun, der ihnen die Goldene Vergangenheit zurückbringen soll. Aber für Leute, die nichts verstehen, weil sie nichts verstehen wollen, die Politik als "Wünschdirwas" ansehen, war die Welt schon immer zu kompliziert. Die Frage dürfte mal wieder auch sein, wie lange der Heilsbringer selbst daran glaubt.

__________________
"Man fragt sich nur besorgt, was die Sowjets anfangen werden, nachdem sie ihre Bourgeois ausgerottet haben.“
Sigmund Freud


__________________

Poster des Monats
21.01.2017 16:29 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
webe webe is a male
Weiser/Weise


images/avatars/avatar-228.jpg

Registration Date: 02.08.2012
Posts: 2,337

Thread Starter Thread Started by webe
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Die Populisten Europa fressen dem DTrump aus der Hand.
Hier .möchte ich an den einstigen, verstorbenen FAZ- Herausgeber HansJoachim Fest.
Der Hitler-Biograph war der Meinung, wir können immer wieder so eine Schurkenzeit durchmachen.

Und die westl. Demokratie hat ihre Krise.

AMerkel hat im Gegensatz zu WSteinmeier staatsmännisch auf die Antrittsrede von DTrump reagiert, sie hielt sich öffentlich reserviert darüber. Dies war gute Taktik.

__________________

Abzeichen des Feuers
22.01.2017 10:02 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
webe webe is a male
Weiser/Weise


images/avatars/avatar-228.jpg

Registration Date: 02.08.2012
Posts: 2,337

Thread Starter Thread Started by webe
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Die SPD stellt sich neu auf mit MSchulz.
Doch ob das ihr den erhofften Höhenflug garantiert, ist fraglich.
Die SPD trägt in sich zwei Parteien, eine Arbeiterpartei und eine bürgerliche.
Die Letztere sind die Bremser für die notwendigen Reformen.
Früher nannte man die Gruppe Kanalarbeiterriege heute firmiert sie unter Seeheimer Kreis.
Diese Richtung hat nichts mit der alten SPD zutun und gehört entfernt.
Diese Bremser haben GSchroeder zur Macht verholfen, Grüne und Linke entstehen lassen.

__________________

Abzeichen des Feuers
25.01.2017 11:04 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
Ramon Ramon is a male
Normaler Mensch


images/avatars/avatar-103.jpeg

Registration Date: 23.11.2008
Posts: 6,695
Herkunft: Niederbayern

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von webe
Die SPD stellt sich neu auf mit MSchulz.
Doch ob das ihr den erhofften Höhenflug garantiert, ist fraglich.
Die SPD trägt in sich zwei Parteien, eine Arbeiterpartei und eine bürgerliche.
Die Letztere sind die Bremser für die notwendigen Reformen.
Früher nannte man die Gruppe Kanalarbeiterriege heute firmiert sie unter Seeheimer Kreis.
Diese Richtung hat nichts mit der alten SPD zutun und gehört entfernt.
Diese Bremser haben GSchroeder zur Macht verholfen, Grüne und Linke entstehen lassen.


Dass sich die Zeiten und Gesellschaften ändern, geht auch an der SPD nicht spurlos vorüber.
Mein Vater und mein Großvater, Sozialdemokraten bis ins Blut, hätten es, um nur mal ein Beispiel zu geben, nie verstanden, wenn man sich nicht gleichzeitig auch im Freidenker-Verband, in der Gewerkschaft und in der Arbeiterwohlfahrt engagiert hätte. Dass jemand, der die Religionen immer wieder als veraltet betitelt, so an den alten Schuhen hängt, hätte ich jetzt nicht gedacht. Insofern würde ich eher sagen, dass es deine Einstellungen sind, die hier wie die besagte Bremse wirken.

__________________
"Man fragt sich nur besorgt, was die Sowjets anfangen werden, nachdem sie ihre Bourgeois ausgerottet haben.“
Sigmund Freud


__________________

Poster des Monats
28.01.2017 17:08 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
webe webe is a male
Weiser/Weise


images/avatars/avatar-228.jpg

Registration Date: 02.08.2012
Posts: 2,337

Thread Starter Thread Started by webe
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

DTrump wird jedenfalls nicht wie RReagan in Afghanistan die Terror-Milizen unterstützen, nur um den Russen eins auszuwischen!

Der Ami hat viele, unverzeihliche Fehler in seiner Aussenpolitik gemacht, für die wir Heute gerade stehen müssen!

__________________

Abzeichen des Feuers
16.02.2017 10:22 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
Ramon Ramon is a male
Normaler Mensch


images/avatars/avatar-103.jpeg

Registration Date: 23.11.2008
Posts: 6,695
Herkunft: Niederbayern

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von webe
DTrump wird jedenfalls nicht wie RReagan in Afghanistan die Terror-Milizen unterstützen, nur um den Russen eins auszuwischen!

Der Ami hat viele, unverzeihliche Fehler in seiner Aussenpolitik gemacht, für die wir Heute gerade stehen müssen!


Aber er wird Außenpolitik machen müssen, und wenn er nicht zufällig an gute Berater und Minister geraten sollte, dann dürfen wir auf einiges gespannt sein.

__________________
"Man fragt sich nur besorgt, was die Sowjets anfangen werden, nachdem sie ihre Bourgeois ausgerottet haben.“
Sigmund Freud


__________________

Poster des Monats
16.02.2017 10:27 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
webe webe is a male
Weiser/Weise


images/avatars/avatar-228.jpg

Registration Date: 02.08.2012
Posts: 2,337

Thread Starter Thread Started by webe
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Dein Grossvater und dein Vater waren noch aus dem Urgestein, dass die SPD noch zur Arbeiterpartei machte.

Dies ist der Heutigen verloren gegangen, leider!
Sozialschwache, Facharbeiter, Mittelstand, Mittelstand Unternehmer könnte man in ein Boot holen.

Ebenso den Unternehmer dazu zwingen, dass Betriebskapital streng getrennt wird vom Privatkapital und somit der Unternehmer genauso besteuert wie der Arbeitnehmer wird.

Jeder muss in die Renten- und Krankenkassen ein bezahlen, selbst Beamte.

__________________

Abzeichen des Feuers
29.01.2017 11:15 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
webe webe is a male
Weiser/Weise


images/avatars/avatar-228.jpg

Registration Date: 02.08.2012
Posts: 2,337

Thread Starter Thread Started by webe
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Somit muss auch die EU gute und daher in sich geschlossene Politik machen.
Daher hat die Person DTrump ein positiver Effekt für die EU!

__________________

Abzeichen des Feuers
17.02.2017 04:19 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
Ramon Ramon is a male
Normaler Mensch


images/avatars/avatar-103.jpeg

Registration Date: 23.11.2008
Posts: 6,695
Herkunft: Niederbayern

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von webe
Somit muss auch die EU gute und daher in sich geschlossene Politik machen.
Daher hat die Person DTrump ein positiver Effekt für die EU!


Das Wirtschafts- und Handelsabkommen mit Kanada ist der erste (und richtige) Schritt.

__________________
"Man fragt sich nur besorgt, was die Sowjets anfangen werden, nachdem sie ihre Bourgeois ausgerottet haben.“
Sigmund Freud


__________________

Poster des Monats
19.02.2017 09:19 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
webe webe is a male
Weiser/Weise


images/avatars/avatar-228.jpg

Registration Date: 02.08.2012
Posts: 2,337

Thread Starter Thread Started by webe
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Solche und andere Massnahmen haben die Kanalarbeiterriege immer bis Heute ausgebremst!

Der rechte Flügel der SPD ist ihr Dämon und saugt sie aus.

Die SPÖ wird in der gleichen Situation stecken- das ist europaweit.

__________________

Abzeichen des Feuers
29.01.2017 11:23 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
Ramon Ramon is a male
Normaler Mensch


images/avatars/avatar-103.jpeg

Registration Date: 23.11.2008
Posts: 6,695
Herkunft: Niederbayern

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von webe
Solche und andere Massnahmen haben die Kanalarbeiterriege immer bis Heute ausgebremst!

Der rechte Flügel der SPD ist ihr Dämon und saugt sie aus.

Die SPÖ wird in der gleichen Situation stecken- das ist europaweit.


Wo es primär um Frieden, Gerechtigkeit und Menschlichkeit geht, braucht man keine Lager und Lagerkämpfe.

__________________
"Man fragt sich nur besorgt, was die Sowjets anfangen werden, nachdem sie ihre Bourgeois ausgerottet haben.“
Sigmund Freud


__________________

Poster des Monats
30.01.2017 12:02 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
nicolai nicolai is a male
Superintelligenz


images/avatars/avatar-165.gif

Registration Date: 05.02.2010
Posts: 5,014
Herkunft: Graz

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Wer vergessen oder gar nie wirklich gewußt hat, was Klassenkampf bedeutet und ist, der muß sich wohl ersatzweise "Lagerkämpfe" liefern...

__________________
...natürlich hab´ ich leider recht !
30.01.2017 12:25 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
Ramon Ramon is a male
Normaler Mensch


images/avatars/avatar-103.jpeg

Registration Date: 23.11.2008
Posts: 6,695
Herkunft: Niederbayern

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von nicolai
Wer vergessen oder gar nie wirklich gewußt hat, was Klassenkampf bedeutet und ist, der muß sich wohl ersatzweise "Lagerkämpfe" liefern...


Wer immer noch an Menschenklassen und Klassenkämpfe glaubt, ist ohnehin noch nicht bei den Menschenrechten angekommen.

__________________
"Man fragt sich nur besorgt, was die Sowjets anfangen werden, nachdem sie ihre Bourgeois ausgerottet haben.“
Sigmund Freud


__________________

Poster des Monats
30.01.2017 12:27 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
nicolai nicolai is a male
Superintelligenz


images/avatars/avatar-165.gif

Registration Date: 05.02.2010
Posts: 5,014
Herkunft: Graz

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Wer da von "Menschenrechten" faselt, der sollte zunächst einmal damit beginnen, die "Menschen" zu verstehen...

__________________
...natürlich hab´ ich leider recht !
30.01.2017 12:46 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
Ramon Ramon is a male
Normaler Mensch


images/avatars/avatar-103.jpeg

Registration Date: 23.11.2008
Posts: 6,695
Herkunft: Niederbayern

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von nicolai
Wer da von "Menschenrechten" faselt, der sollte zunächst einmal damit beginnen, die "Menschen" zu verstehen...


Man "faselt" also von den Menschenrechten, wenn man sie anspricht. Schau dir die Leichenberge an, die dein Klassenkampf produziert hat, dann kannst du deine Geschichtslosigkeit, die du auch noch als Menschenkenntnis titulieren willst, noch einmal wiederholen.

__________________
"Man fragt sich nur besorgt, was die Sowjets anfangen werden, nachdem sie ihre Bourgeois ausgerottet haben.“
Sigmund Freud


__________________

Poster des Monats
30.01.2017 12:56 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
nicolai nicolai is a male
Superintelligenz


images/avatars/avatar-165.gif

Registration Date: 05.02.2010
Posts: 5,014
Herkunft: Graz

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

"Kämpfe" produzieren meistens Leichen; allerdings pflegen Kämpfe auch divergierender und kampfwilliger Konfliktparteien zu bedürfen, sonst finden sie gar nicht statt.
"Rechte" aber definieren den Anspruch auf etwas; dieser Anspruch kann entweder "akzeptiert" und "gewährt" werden - es findet also kein "Kampf" statt. Oder auch nicht - und dann muß eben darum "gekämpft" werden.
Da es sich nun aber beim "Klassenkampf" um einen gewissermaßen erweiterten "Kampf um Menschenrechte" (nicht "akzeptierte" oder "gewährte") handelt, kann ich darin nichts Abzulehnendes finden. Zumal bereits die Definition der "Gewährbarkeit" von Rechten impliziert, daß es eine gewährende Instanz gibt, die, die Frage muß sich wohl aufwerfen, mit welcher Berechtigung, aufgrund welcher Voraussetzungen oder Umstände, in diesen "gewährenden" (übergeordneten) Stand versetzt zu sein sich anmaßt, bzw. diesen innehat. Und nachdem sich dieser "gewährende" Stand auch als "herrschende Klasse" bezeichnet werden kann...

__________________
...natürlich hab´ ich leider recht !
30.01.2017 13:26 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
webe webe is a male
Weiser/Weise


images/avatars/avatar-228.jpg

Registration Date: 02.08.2012
Posts: 2,337

Thread Starter Thread Started by webe
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Kanadas Premier betreibt eine durchschaubare, liberale Politik.
Sein Vater war schon in jener Politposition.

Kanada und die EU haben einen Draht zueinander.

Kanada hatte doch auch die US-Wehrdienstverweiger in den Zeiten des VietnamKrieges aufgenommen.

Kanada wird DTrump nicht in den A... kriechen.

__________________

Abzeichen des Feuers
21.02.2017 09:36 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
webe webe is a male
Weiser/Weise


images/avatars/avatar-228.jpg

Registration Date: 02.08.2012
Posts: 2,337

Thread Starter Thread Started by webe
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Es ist schwierig, jene Menschen zuverstehen, die erst jahrelang links wählen und dann sich aus Entäuschung dem Popolismus zum Fraß vor die Füße werfen!

__________________

Abzeichen des Feuers
01.02.2017 11:35 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
nicolai nicolai is a male
Superintelligenz


images/avatars/avatar-165.gif

Registration Date: 05.02.2010
Posts: 5,014
Herkunft: Graz

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Keineswegs - Populismus ist, politisch gesehen, ja weder "links" noch "rechts". Er bezieht seine "Themen" aus der vagen, schwelenden Unzufriedenheit der Massen, die wiederum aus dem Gefühl der Machtlosigkeit und des Übergangenwerdens entsteht, zentriert, konzentriert und präzisiert diese, bzw. verleiht ihr Ausdruck und Ziel. Dazu bedient er sich der Pauschalisierung, der Überzeichnung (oft vermittels einzelner "Extrembeispiele") und bietet einfache, keinerlei "Denkfähigkeit" voraussetzende Lösungsvorschläge an. Zudem bietet er einen Ausweg aus der Machtlosigkeit nach dem (durchaus richtigen) Satz : "Gemeinsam sind wir stark und können nicht mehr ignoriert werden", indem seine Protagonisten vorgeben, sich gewissermaßen altruistisch und selbstlos (was natürlich nicht stimmt) zum "Sprachrohr" dieser "Gemeinsamkeit" anzubieten. Sogenannter "Populismus", also das, was hier damit gemeinhin als solcher bezeichnet wird, steht immer (vorgeblich) auf Seiten Unterdrückter, bzw. sich als in einigen oder vielen Belangen als "Unterdrückt" und "ignoriert" Empfindender und benutzt, bzw. mißbraucht deren Belange, bzw. un- oder mangelhaft berücksichtigte Bedürfnisse und Anliegen (für seinen eigenen Zugang zu politischer Macht).
Ein wesentlicher Grundpfeiler des Populismus ist weiters, daß das menschliche Gehirn, wie wissenschaftlich erwiesen, "faul" ist und einfache, unkompliziert erscheinende Lösungen bevorzugt (Nachdenken - und Kritik erfordert ein solches - ist Arbeit).
Nun wird "Populimus" im Prinzip von allen Parteien und Protagonisten der derzeit vorherrschenden politischen Systeme betrieben, gerade und vor allem in sogenannten "Demokratien", in denen die politischen Machtverhältnisse ja auf der Zustimmung des Volkes (populus) basieren; das Individuum wendet sich dem-, bzw. der- oder denjenigen zu, von dem es glaubt, am besten vertreten zu werden, bzw. bei dem, der oder denen es die meisten Übereinstimmungen zu seiner individuellen Ansicht zu finden.
Das durchschnittliche Individuum (in diesem Fall : der/die Wahlberechtigte) ist allerdings nur in den seltensten Fällen gefestigt in seiner individuellen politischen Ansicht sondern vielmehr reichlich opportunistisch und (egoistisch) an der Verbesserung seiner persönlichen Position, bzw. seinem individuellen Wohlbefinden interessiert. Ein Zustand, der einerseits auf der zurecht empfundenen "Machtlosigkeit" gegenüber einem politischen System beruht, in dem die "Mitsprache" des Individuums (Wahlberechtigte/r) an Entscheidungsprozessen auf bloße, zyklisch wiederkehrende "Stimmabgabe" bei Wahlen, bestenfalls auf unbedeutende "Mitläufertätigkeiten" und unhonoriertes "Parteisoldatentum" reduziert ist, andererseits auf den kaum mehr wahrnehmbaren Unterschieden in den Programmen und politischen Handlungen von "zur Wahl stehenden Parteien oder Personen", was in der Realität dazu führt, daß selbst bei der winzigen, bestehenden "Mitsprachemöglichkeit" des Individuums keine tatsächliche Veränderungsmöglichkeit zur Verfügung steht.
Ebenfalls nicht zu unterschätzen ist die Befriedigung des individuellen Bedürfnisses nach "Freiheit" von überbordender Regulierung, die sich nicht zuletzt darin zeigt, daß sich Protagonisten des Populismus zumeist einer "volksnahen" Sprache und Ausdrucksweise bedienen, die die (oft als Beschränkung und/oder "unnatürlich" empfundenen) Regeln von "political correctness", "gegenderter Sprachverwendung" bewußt mißachtet, im Sinne von "Seht, ich bin einer von Euch, ich spreche wie Ihr, also weiß ich, wie Ihr denkt, fühlt und was Ihr wollt".
Zu alledem kommt die Existenz einer miteinander verklüngelten, korrupten und in völliger autokratischer Abgehobenheit entscheidenden Kaste von Berufspolitikern, die in selbstherrlicher, gut besoldeter und elitärer Machtausübung unter dem Vorwand des "Allgemeinwohls" Entscheidungen fällt und Maßnahmen trifft, die allzuoft den Bedürfnissen, Vorstellungen und Wünschen des Individuums zuwidersprechen und die in trauter Einigkeit alles und jede/n ausgrenzt oder gar "kriminalisiert", der/die ihren eigennützigen Zielen widerspricht oder im Wege steht.
Schöne Beispiele dafür sind etwa die österreichische Bundespräsidentenwahl, die genaugenommen unter dem Motto "Der (Hofer) darf es nicht werden, alles andere ist egal" (nicht, daß ich mit Herrn Hofer sympathisieren würde, aber Herrn "pro-TTIP und pro-EU-Gutmenschen" Van der Bellen hätte ich und viele andere Österreicher auch nicht als "Wunschkandidaten" gesehen, wie sich im ersten Wahldurchgang gezeigt hat.) oder auch die selbstherrlichen "Wir schaffen das" und "Deutschland lädt alle Flüchtlinge ein zu kommen" -Ansagen von Frau Merkel, die erst zum Entstehen, bzw. Erstarken von AfD und ähnlichen Gruppierungen sowie zu heillosem Chaos in Europa, Grenzzäunen, der Aushebelung von europäischen Abkommen und Grundsätzen (der EU), verbunden mit nationalen Zwistigkeiten, geführt haben und die sie mittlerweile verzweifelt zurückzunehmen versucht, weil "Deutschland das eben nicht schafft", bzw. ein großer Teil seiner Bürger dies eben nicht schaffen will - von den Auswirkungen und Folgen (Schweden, Großbritannien, Ungarn, Kroatien, Slowenien, etc.) in anderen europäischen Staaten ganz zu schweigen. Aber auch die "alternativlose" (welch ein Unsinn) Bankenrettung oder die "Griechenlandhilfspakete" bieten schöne Beispiele, ebenso wie "aufoktruierte" EU-Verordnungen, die oft nationalen und individuellen Interessen zuwiderlaufen, die fehlende demokratische Legitimierung von "EU-Mächtigen" und vieles andere mehr.

Für den Fall, daß Dir diese "Erläuterungen" zu kompliziert (oder zu unvollständig) erscheinen, hier nochmal in einfacher Form die Antwort auf Deine Frage :
1. Wirkliche "Linksparteien" sind selten und zumeist sehr schwach; also gibt es auch nicht allzuviele "Linkswähler". SPD, SPÖ oder "Grüne" sind schon längst keine "Linksparteien" mehr.
2. "Pseudolinke Parteien" zu wählen ist nicht unbedingt das Ergebnis persönlicher politischer Einstellung.
3. Da alle Parteien "Populismus" praktizieren gewinnen logischerweise jene, die den effizientesten (volksnächsten) praktizieren, da
4. Nachdenken und Analysieren der Natur des menschlichen Geistes widerspricht und erst erlernt und geübt werden muß.
5. Die Hoffnung, das (politische) System durch einen "Warnschuß" (Stimmabgabe für Extremisten) zu gravierenden Veränderungen zu bewegen für viele Individuen (Wähler) noch nicht gestorben ist und
6. bislang anscheinend keine der etablierten Parteien und/oder politischen Machtpersonen definitive Anzeichen erkennen läßt, das Gefühl, respektive den Zustand der Machtlosigkeit und der "Ignorierbarkeit" des Individuums (Staatsbürger->Wähler) tatsächlich zu beheben.

__________________
...natürlich hab´ ich leider recht !
01.02.2017 15:17 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
webe webe is a male
Weiser/Weise


images/avatars/avatar-228.jpg

Registration Date: 02.08.2012
Posts: 2,337

Thread Starter Thread Started by webe
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

In Anfängen der Menschheit und der Geschichte gab es den heutige Finanz- und Gewaltmechanismus der Oberhäupter nicht in solchem Maßen,

Was nützt der EU-US-Populismus unteren Sozialschichten?

__________________

Abzeichen des Feuers
03.02.2017 16:54 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
Pages (7): « previous 1 [2] 3 4 next » ... last » Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Neues Thema | Antworten
Freidenker Community » Freidenkerthemen » News und Diskussion » Kommt mit Donald Trump der Weltuntergang?

Forum Software: Burning Board 2.3.6, Developed by WoltLab GmbH | Impressum