Freidenker Community
Go to the Main Page Go to portal Register Search Members List Team Members Frequently Asked Questions Dateiablage Linkliste
Freidenker Community » Freidenkerthemen » News und Diskussion » Häuser der Barmherzigkeit » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Pages (4): [1] 2 3 next » ... last » Neues Thema | Antworten
Go to the bottom of this page Häuser der Barmherzigkeit
Posts in this Thread Author Date
 Häuser der Barmherzigkeit landlerin 19.10.2016 19:44
 RE: Häuser der Barmherzigkeit webe 19.10.2016 21:33
 RE: Häuser der Barmherzigkeit Ramon 20.10.2016 09:26
 RE: Häuser der Barmherzigkeit landlerin 20.10.2016 10:39
 RE: Häuser der Barmherzigkeit Ramon 20.10.2016 17:33
 RE: Häuser der Barmherzigkeit landlerin 20.10.2016 19:47
 RE: Häuser der Barmherzigkeit webe 11.11.2016 15:24
 RE: Häuser der Barmherzigkeit Ramon 11.11.2016 17:11
 RE: Häuser der Barmherzigkeit nicolai 17.11.2016 12:56
 RE: Häuser der Barmherzigkeit webe 18.11.2016 00:28
 RE: Häuser der Barmherzigkeit landlerin 18.11.2016 19:50
 RE: Häuser der Barmherzigkeit webe 18.11.2016 23:03
 RE: Häuser der Barmherzigkeit landlerin 19.11.2016 16:19
 RE: Häuser der Barmherzigkeit Ramon 20.11.2016 11:11
 RE: Häuser der Barmherzigkeit landlerin 20.11.2016 17:48
 RE: Häuser der Barmherzigkeit nicolai 29.11.2016 17:29
 RE: Häuser der Barmherzigkeit Ramon 29.11.2016 17:59
 RE: Häuser der Barmherzigkeit webe 20.11.2016 10:21
 RE: Häuser der Barmherzigkeit Ramon 20.11.2016 11:14
 RE: Häuser der Barmherzigkeit nicolai 29.11.2016 17:32
Next Page »

Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
landlerin landlerin is a female
Forscher/in


Registration Date: 18.09.2009
Posts: 1,471
Herkunft: NÖ

Häuser der Barmherzigkeit antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Seit gestern gibt es wieder einmal einen sogenannten Pflegeskandal in einem wie man in den Medien meldet, "privatem" Pflegeheim in NÖ. Nun, man bemüht sich nicht zu viel über diesen Betrieb zu melden, denn das Clementnum in Kirchstetten gehört zur "Haus der Barmherzigkeit"-Gruppe. Klingelts?
Landlerin
19.10.2016 19:44 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
webe webe is a male
Weiser/Weise


images/avatars/avatar-228.jpg

Registration Date: 02.08.2012
Posts: 2,337

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Wohl katholisch und kirchlich ausgerichtet? beten beten beten beten

__________________

Abzeichen des Feuers
19.10.2016 21:33 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
Ramon Ramon is a male
Normaler Mensch


images/avatars/avatar-103.jpeg

Registration Date: 23.11.2008
Posts: 6,714
Herkunft: Niederbayern

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Bisher sehe oder lese ich nur, dass offenbar die Staatsanwaltschaft ermittelt. Wer es also hier schon klingeln hört, sollte womöglich mal zum HNO-Arzt gehen. Augenzwinkern

__________________
"Man fragt sich nur besorgt, was die Sowjets anfangen werden, nachdem sie ihre Bourgeois ausgerottet haben.“
Sigmund Freud


__________________

Poster des Monats
20.10.2016 09:26 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
landlerin landlerin is a female
Forscher/in


Registration Date: 18.09.2009
Posts: 1,471
Herkunft: NÖ

Thread Starter Thread Started by landlerin
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Nun, lieber Ramon, es klingelt schon. Caritas, Haus der Barmherzigkeit u.a. sind schon sehr nahe mit der RK in Österreich verbunden, und nachdem in Österreich Heim und Pflegeplätze eher knapp sind, sind auch solche Heime sehr gefragt. Und werden auch meistens sehr gut geführt.
In meinem Wohnbezirk hat es vor einem Jahr Gemeinderatswahlen gegeben. Auch in der Bezirkshauptstadt. Dort gibt es seit Jahrzehnten ein Alters/Pflegeheim das in der Zeit einer SPÖ Mehrheit auch aus durchaus sozialen Gründen (man hat auch Pfleglinge aufgenommen welche nicht den ganzen Richtsatz zahlen konnten, bzw deren Rent nicht reichte) Defizite machte. Und es wurde nach einer ehemaligen Bürgermeisterin umbenannt...
Nun, nach der letzten Gemeinderatswahl hat die SPÖ massiv verloren, hatte aber noch einen Mandatsvorsprung gegenüber der ÖVP welche kräftig dazu gewonnen hat. Um diese Partei endgültig vom Bürgermeistersessel zu bringen hat die ÖVP eine sagen wir mal sehr bunte Koalition aus FPÖ, Grün und zweier Bürgerlisten gebildet, mit dem Ziel die Verschuldung der Stadt zu senken.
Beim Altersheim hat man gleich mal begonnen....und dieses an den Verein "Haus der Barmherzigkeit" verkauft. Klar das gleich mal die Führung, so gut es geht, ausgetauscht wird. Denn diese war ja bis jetzt, politisch "rot".

Und jetzt denk mal nach wer in Nö noch die absolute Mehrheit hat. Die ÖVP. Und diese Partei ist mit der RK mehr als verflochten. Was bei dem ganzen Pflegeskandal auf fällt ist, dass es Personen betroffen haben soll welche sich nicht mehr artikulieren können. Also können diese auch nicht sagen ob es so wie die Vorwürfe lauten, auch gewesen ist. Inzwischen wehrt sich eine der Rausgeworfenen in einer Tageszeitung gegen die Vorwürfe....und dabei gibt es auch die Aussage dass von einer Person über 40 Pflegebedürftige zu betreuen gewesen sind. Ein Wahnsinn eigentlich.....
Und wenn heute die diversen "Aufsichtsorgane" beteuern dass sie nichts auffälliges bemerkt haben...falls es diese Taten gegeben hat, dann hat man sie entweder lange nicht bemerkt oder es wurde einiges getan dass es nicht bemerkt wird. Oder es gab einige Angestellt welche man auf diese Art nicht nur los werden möchte, sondern auch lieb wie man in frommen Ländern nun mal ist, gleich mal komplett wirtschaftlich vernichten will. Könnte ja auch sein. Mir kommt die ganze Sache inzwischen etwas seltsam vor. Denn logisch gesehen, wenn jemand einkotet wird man ja schauen dass man den Kot entfernt und säubert und die Windel wechseln. Und dann die Handschuhe. Kot in den Mund schmieren,. denke ich, dafür wird wenig Zeit und Lust vorhanden sein.
Landlerin
20.10.2016 10:39 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
Ramon Ramon is a male
Normaler Mensch


images/avatars/avatar-103.jpeg

Registration Date: 23.11.2008
Posts: 6,714
Herkunft: Niederbayern

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Wenn dir irgendwelche Hinweise vorliegen sollten, dass besagte Vorfälle etwas mit der ÖVP oder der KK zu tun haben könnten, dann würde ich dir empfehlen, dich bei den zuständigen Behörden (Polizei, Staatsanwaltschaft) zu melden.

__________________
"Man fragt sich nur besorgt, was die Sowjets anfangen werden, nachdem sie ihre Bourgeois ausgerottet haben.“
Sigmund Freud


__________________

Poster des Monats
20.10.2016 17:33 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
landlerin landlerin is a female
Forscher/in


Registration Date: 18.09.2009
Posts: 1,471
Herkunft: NÖ

Thread Starter Thread Started by landlerin
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Ich weiß nicht wie es in der BRD läuft. Nur so viel dass dort die Caritas ziemlich viel Einfluß im Gesundheits/Versorgungswesen hat. Das von den Vorwürfen betroffene Heim in NÖ wird definitiv von einer der Erzdiözese Wien sehr nahe stehenden katholischen Organisation betrieben. Und die Kontrollen erfolgen seitens der NÖ Verwaltung. Und diese ist, ob es nun gefällt oder nicht, ziemlich "schwarz".
Man hat ja angeblich sehr schnell reagiert als die Vorwürfe bekannt wurden und die angeblich Beteiligten (es gilt bis zum Verfahren/Urteil die Unschuldsvermutung) sofort gekündigt. Jetzt liegt es daran ob der Verdacht, die Behauptungen beweisen werden können oder nicht.
Landlerin
20.10.2016 19:47 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
webe webe is a male
Weiser/Weise


images/avatars/avatar-228.jpg

Registration Date: 02.08.2012
Posts: 2,337

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

In D haben die Caritas und Diakonie viel Einfluss auf den sozialen Bereich.

Heimaufsicht wird von Städten gehaushaltet und MDK von den Krankenkassen, Beides Aufsichtsorgane, die aber nicht die Interessen ihrer Futtergeber verletzen dürfen: Bananenrepublik ahoi

- dies sollte man so sagen und schreiben dürfen!-

__________________

Abzeichen des Feuers
11.11.2016 15:24 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
Ramon Ramon is a male
Normaler Mensch


images/avatars/avatar-103.jpeg

Registration Date: 23.11.2008
Posts: 6,714
Herkunft: Niederbayern

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von webe
In D haben die Caritas und Diakonie viel Einfluss auf den sozialen Bereich.


- dies sollte man so sagen und schreiben dürfen!-



Haben sie, du kannst dir aber dein Essen auf Rädern auch vom Roten Kreuz, der Arbeiterwohlfahrt oder der Volkssolidarität bringen lassen. Lachen

__________________
"Man fragt sich nur besorgt, was die Sowjets anfangen werden, nachdem sie ihre Bourgeois ausgerottet haben.“
Sigmund Freud


__________________

Poster des Monats
11.11.2016 17:11 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
nicolai nicolai is a male
Superintelligenz


images/avatars/avatar-165.gif

Registration Date: 05.02.2010
Posts: 5,019
Herkunft: Graz

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

In diesem Zusammenhang sollte vielleicht einmal erwähnt werden, daß das caritative und soziale Mäntelchen, das sich die Kirchen so gerne umhängen in Wahrheit ja gar nicht ihr eigenes ist : so wird etwa die Caritas zur Gänze aus Spenden (gut)gläubiger Mitmenschen finanziert, von denen obendrein nur etwa dreißig Prozent bei den "Bedürftigen" überhaupt ankommen - den stolzen Rest von etwa siebzig Prozent aller gespendeten Gelder verbraucht sie nämlich für ihren Eigenerhalt; und jeder Handgriff, der in kirchlichen Spitälern, Hospizen, Kindergärten u. ä. getan wird wird anschließend der öffentlichen Hand (Staat, Krankenkassen, Gemeinden, etc.) teuer in Rechnung gestellt und steuerfrei, bzw. steuersparend einkassiert.
Die aus Eigenmitteln der ach so armen und notleidenden Kirchen erbrachten, bzw. finanzierten Leistungen (sieht man einmal vom Erhalt der kircheneigenen Besitztümer ab) schlagen sich mit einer lächerlichen Summe zu Buche, bzw. sind quasi gar nicht existent.
Was hier vollmundig als "caritative Leistung", bzw. "Leistung für das Gemeinwohl" verkauft wird ist nichts weiter als eines der größten, wenn nicht gar das größte Betrugsmanöver aller Zeiten und wird auch noch von staatlicher Seite gedeckt und unterstützt.
Und gäbe es nicht in österreichischen Gesetzbüchern einschlägige Paragraphen (Verhetzung, Anstiftung zur Straftat, etc.), so würde ich dazu aufrufen, die "Gotteshäuser" in Brand zu stecken, all diese Volksverdummer und Seligkeitsheuchler aufzuknüpfen und so ein für allemal Schluß zu machen mit dem religiösen Gesindel, das sich auf unsere Kosten bereichert.
Und da frag´ ich nicht erst, ob man "das so sagen darf" oder nicht...

__________________
...natürlich hab´ ich leider recht !
17.11.2016 12:56 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
webe webe is a male
Weiser/Weise


images/avatars/avatar-228.jpg

Registration Date: 02.08.2012
Posts: 2,337

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Das Mäntelchen hat jetzt auch Platz für islamische Unternehmen im sozialen Bereich.

Jüdische Einrichtungen werden auch nicht anderst funktionieren.

Daher .bin ich dafür, religiöse Unternehmungen zuverbieten, Religion soll sich auf ihr Treffs beschränken, aber ohne Minderjährigen!

__________________

Abzeichen des Feuers
18.11.2016 00:28 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
landlerin landlerin is a female
Forscher/in


Registration Date: 18.09.2009
Posts: 1,471
Herkunft: NÖ

Thread Starter Thread Started by landlerin
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Zustimmung!
landlerin
18.11.2016 19:50 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
webe webe is a male
Weiser/Weise


images/avatars/avatar-228.jpg

Registration Date: 02.08.2012
Posts: 2,337

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Wir schaffen einfach nicht die Trennung von Staat und Religion!

__________________

Abzeichen des Feuers
18.11.2016 23:03 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
landlerin landlerin is a female
Forscher/in


Registration Date: 18.09.2009
Posts: 1,471
Herkunft: NÖ

Thread Starter Thread Started by landlerin
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Weil sich die Politik das nicht traut.
Landlerin
19.11.2016 16:19 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
Ramon Ramon is a male
Normaler Mensch


images/avatars/avatar-103.jpeg

Registration Date: 23.11.2008
Posts: 6,714
Herkunft: Niederbayern

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von webe
Wir schaffen einfach nicht die Trennung von Staat und Religion!


Da zum Staat ja auch die Bürger gehören, die, wie ich schon mehrheitlich feststellen durfte, mehrheitlich religiös sind, scheint mir diese Trennungsfantasie ein Ding der Unmöglichkeit zu sein. Da aber dein "religiöser Status", wenn du vor Gericht stehst, ein politisches Amt anstrebst, eine Schule oder Ausbildungsstelle suchst oder irgendeiner Freizeitbeschäftigung nachgehst, praktisch keine Rolle mehr spielt, sehe ich deiner Forderung eigentlich jeglicher Grundlage beraubt. Die Zeiten, wo man Glauben oder Unglauben irgendwie staatlich verordnen konnte, sind zum Glück schon lange vorbei.

__________________
"Man fragt sich nur besorgt, was die Sowjets anfangen werden, nachdem sie ihre Bourgeois ausgerottet haben.“
Sigmund Freud


__________________

Poster des Monats
20.11.2016 11:11 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
landlerin landlerin is a female
Forscher/in


Registration Date: 18.09.2009
Posts: 1,471
Herkunft: NÖ

Thread Starter Thread Started by landlerin
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

In unsren Fürstenlanden würde ich mal meinen dass Religionszugehörigkeit beim Bewerben um einen beamteten Posten keine Rolle spielen sollte.....tut es aber nicht. Da wird lieber noch eine Muslima mit allen am Körper getragenen Zeichen der Religiosität eingestellt als eine Frau welche kein Religionsbekenntnis angibt oder gar so dreist ist, zu sagen dass sie keiner Religion Glauben schenkt. Lieber Ramon, du bist ja so weit bekannt, aus Bayern....mach mal die Öhrchen auf wer wo aufenommen wird und wer, oft unter fadenscheinigen Begründungen, nicht...;-)

Landlerin
20.11.2016 17:48 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
nicolai nicolai is a male
Superintelligenz


images/avatars/avatar-165.gif

Registration Date: 05.02.2010
Posts: 5,019
Herkunft: Graz

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von Ramon
Da zum Staat ja auch die Bürger gehören, die, wie ich schon mehrheitlich feststellen durfte, mehrheitlich religiös sind,


Bei Deiner Feststellung handelt es sich, wie ich meine, um einen Definitions-, bzw. Verständigungsfehler :
Die Mehrheit der Bürger ist nämlich nicht "religiös", sondern einfach (und zumeist ungefragt) "Mitglied in einer Religionsgemeinschaft", und zwar quasi "seit Geburt". Und meistens einfach zu bequem oder zu desinteressiert, um "aktiv" den Austritt vorzunehmen. Dies ist bitte nicht mit tatsächlicher "Religiosität" zu verwechseln, die höchstens bei einigen wenigen Prozent der Bevölkerung (Deutschlands oder Österreichs) auftritt...

__________________
...natürlich hab´ ich leider recht !
29.11.2016 17:29 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
Ramon Ramon is a male
Normaler Mensch


images/avatars/avatar-103.jpeg

Registration Date: 23.11.2008
Posts: 6,714
Herkunft: Niederbayern

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von nicolai
quote:
Original von Ramon
Da zum Staat ja auch die Bürger gehören, die, wie ich schon mehrheitlich feststellen durfte, mehrheitlich religiös sind,


Bei Deiner Feststellung handelt es sich, wie ich meine, um einen Definitions-, bzw. Verständigungsfehler :
Die Mehrheit der Bürger ist nämlich nicht "religiös", sondern einfach (und zumeist ungefragt) "Mitglied in einer Religionsgemeinschaft", und zwar quasi "seit Geburt". Und meistens einfach zu bequem oder zu desinteressiert, um "aktiv" den Austritt vorzunehmen. Dies ist bitte nicht mit tatsächlicher "Religiosität" zu verwechseln, die höchstens bei einigen wenigen Prozent der Bevölkerung (Deutschlands oder Österreichs) auftritt...


Da sie jederzeit austreten können, wenn sie es wollen, stellt sich dieses Problem und diese Frage für mich nicht. Davon abgesehen, dass es natürlich auch Eltern gibt, die ihre Kinder nicht oder nicht mehr christlich taufen lassen. Und es soll auch die geben, die sich, obwohl nicht religiös erzogen, später für die eine oder andere Religion entscheiden. Und ob sich die Leute als religiös oder areligiös betrachten oder betrachtet sehen wollen, entscheiden und wissen sie schon selbst. Da braucht es keinen Steinzeitatheisten, der seinen Klerikerkomplex und seine Taufbeckenneurose nicht los wird.

__________________
"Man fragt sich nur besorgt, was die Sowjets anfangen werden, nachdem sie ihre Bourgeois ausgerottet haben.“
Sigmund Freud


__________________

Poster des Monats
29.11.2016 17:59 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
webe webe is a male
Weiser/Weise


images/avatars/avatar-228.jpg

Registration Date: 02.08.2012
Posts: 2,337

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Alle Unternehmungen, die in irgendeiner Form Subventionen erhalten, sollten, wie auch Politiker in ihrem Finanzhaushalt zur Transparent verpflichtet sein: Darunter auch Ärzte, Krankenhäuser, Pflegeheime, Religionsgemeinschaften.

Unsere Steuergelder stabilisieren und bringen Unternehmungen in die Blütezeit, darunter fällt auch Steuerbefreiungen!

Wen ein Bürger Staatsknete bekommen will, muss er auch sich durchleu hten lassen.

__________________

Abzeichen des Feuers
20.11.2016 10:21 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
Ramon Ramon is a male
Normaler Mensch


images/avatars/avatar-103.jpeg

Registration Date: 23.11.2008
Posts: 6,714
Herkunft: Niederbayern

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von webe
Alle Unternehmungen, die in irgendeiner Form Subventionen erhalten, sollten, wie auch Politiker in ihrem Finanzhaushalt zur Transparent verpflichtet sein: Darunter auch Ärzte, Krankenhäuser, Pflegeheime, Religionsgemeinschaften.

Unsere Steuergelder stabilisieren und bringen Unternehmungen in die Blütezeit, darunter fällt auch Steuerbefreiungen!

Wen ein Bürger Staatsknete bekommen will, muss er auch sich durchleu hten lassen.


Niemand muss sich durchleuchten lassen, besonders nicht von der Allgemeinheit oder Öffentlichkeit, wenn er Staatsleistungen in Anspruch nimmt.

__________________
"Man fragt sich nur besorgt, was die Sowjets anfangen werden, nachdem sie ihre Bourgeois ausgerottet haben.“
Sigmund Freud


__________________

Poster des Monats
20.11.2016 11:14 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
nicolai nicolai is a male
Superintelligenz


images/avatars/avatar-165.gif

Registration Date: 05.02.2010
Posts: 5,019
Herkunft: Graz

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von Ramon
Niemand muss sich durchleuchten lassen, besonders nicht von der Allgemeinheit oder Öffentlichkeit, wenn er Staatsleistungen in Anspruch nimmt.


Da ist der Staat aber anderer Ansicht, wenn es etwa um ALG II (Hartz IV) und ähnliches geht...

__________________
...natürlich hab´ ich leider recht !
29.11.2016 17:32 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
Pages (4): [1] 2 3 next » ... last » Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Neues Thema | Antworten
Freidenker Community » Freidenkerthemen » News und Diskussion » Häuser der Barmherzigkeit

Forum Software: Burning Board 2.3.6, Developed by WoltLab GmbH | Impressum