Freidenker Community
Go to the Main Page Go to portal Register Search Members List Team Members Frequently Asked Questions Dateiablage Linkliste
Freidenker Community » Freidenkerthemen » Wissenschaft und Weltanschauung » Beeinflussung der Gedanken/Werthaltungen gerechtfertigt? » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Neues Thema | Antworten
Go to the bottom of this page Beeinflussung der Gedanken/Werthaltungen gerechtfertigt?
Posts in this Thread Author Date
 Beeinflussung der Gedanken/Werthaltungen gerechtfertigt? marven 16.10.2015 06:51
 RE: Beeinflussung der Gedanken/Werthaltungen gerechtfertigt? Markus Pichler 16.10.2015 09:21
 RE: Beeinflussung der Gedanken/Werthaltungen gerechtfertigt? nicolai 16.10.2015 10:01
 RE: Beeinflussung der Gedanken/Werthaltungen gerechtfertigt? Markus Pichler 16.10.2015 10:05
 RE: Beeinflussung der Gedanken/Werthaltungen gerechtfertigt? nicolai 16.10.2015 10:26
 RE: Beeinflussung der Gedanken/Werthaltungen gerechtfertigt? marven 16.10.2015 11:35
 RE: Beeinflussung der Gedanken/Werthaltungen gerechtfertigt? Ramon 16.10.2015 12:10
 RE: Beeinflussung der Gedanken/Werthaltungen gerechtfertigt? marven 16.10.2015 21:39
 RE: Beeinflussung der Gedanken/Werthaltungen gerechtfertigt? Goldnas 16.10.2015 14:20
 RE: Beeinflussung der Gedanken/Werthaltungen gerechtfertigt? marven 16.10.2015 17:48
 RE: Beeinflussung der Gedanken/Werthaltungen gerechtfertigt? Ramon 16.10.2015 18:26
 RE: Beeinflussung der Gedanken/Werthaltungen gerechtfertigt? nicolai 17.10.2015 11:05
 RE: Beeinflussung der Gedanken/Werthaltungen gerechtfertigt? Ramon 16.10.2015 10:39
 RE: Beeinflussung der Gedanken/Werthaltungen gerechtfertigt? marven 16.10.2015 21:41
 RE: Beeinflussung der Gedanken/Werthaltungen gerechtfertigt? Ramon 16.10.2015 10:41
 RE: Beeinflussung der Gedanken/Werthaltungen gerechtfertigt? Goldnas 16.10.2015 14:23
 RE: Beeinflussung der Gedanken/Werthaltungen gerechtfertigt? Der Brunnen ohne Krug 16.10.2015 17:21

Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
marven marven is a male
Forscher/in


images/avatars/avatar-201.jpg

Registration Date: 02.05.2012
Posts: 1,445
Herkunft: Wien

Beeinflussung der Gedanken/Werthaltungen gerechtfertigt? antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

http://www.spektrum.de/news/forscher-man...eologie/1371056

Nehmen wir mal an, es wäre möglich die Gedanken und Werthaltungen durch Technik zu steuern.
Sollte man diese Technik dann anwenden um z.B. schon im Kindesalter die Menschen zu guten Menschen zu machen?
D.h. rassistische Einstellungen/kriminielle Neigungen ausbügeln?
Oder ist das mit dem Recht auf freie Entwicklung unvereinbar?
Macht man sich mitschuldig, wenn man die techn. Möglichkeit hätte die Menschen zu verbessern und es dann aber nicht tut?

Meine Meinung dazu:
Ja, man sollte die Menschen verbessern.

__________________
Ich zweifle, also denke ich.
16.10.2015 06:51 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
Markus Pichler
Weiser/Weise


Registration Date: 08.05.2012
Posts: 2,985

RE: Beeinflussung der Gedanken/Werthaltungen gerechtfertigt? antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

ich bin auch deiner Meinung. Im übrigen lässt sich nichts verhindern, was technisch möglich ist, allen Ethikonkeln zum Trotz.

__________________
veni, vidi, Violine - ich kam, sah und vergeigte cool
16.10.2015 09:21 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
nicolai nicolai is a male
Superintelligenz


images/avatars/avatar-165.gif

Registration Date: 05.02.2010
Posts: 5,014
Herkunft: Graz

RE: Beeinflussung der Gedanken/Werthaltungen gerechtfertigt? antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Oh wie schön - schon wieder zwei, die ihren Huxley nicht gelesen haben...

__________________
...natürlich hab´ ich leider recht !
16.10.2015 10:01 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
Markus Pichler
Weiser/Weise


Registration Date: 08.05.2012
Posts: 2,985

RE: Beeinflussung der Gedanken/Werthaltungen gerechtfertigt? antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von nicolai
Oh wie schön - schon wieder zwei, die ihren Huxley nicht gelesen haben...


glaubst du alles, was du liest?

__________________
veni, vidi, Violine - ich kam, sah und vergeigte cool
16.10.2015 10:05 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
nicolai nicolai is a male
Superintelligenz


images/avatars/avatar-165.gif

Registration Date: 05.02.2010
Posts: 5,014
Herkunft: Graz

RE: Beeinflussung der Gedanken/Werthaltungen gerechtfertigt? antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

...zumindest bin ich des Lesens mächtig; und in weiterer Folge auch des Nachdenkens (etwa über das "Gelesene")...

__________________
...natürlich hab´ ich leider recht !
16.10.2015 10:26 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
marven marven is a male
Forscher/in


images/avatars/avatar-201.jpg

Registration Date: 02.05.2012
Posts: 1,445
Herkunft: Wien

Thread Starter Thread Started by marven
RE: Beeinflussung der Gedanken/Werthaltungen gerechtfertigt? antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Ein wiederkehrendes Ritual:
Bei jeder neuen Technologie wird zunächst mal der Teufel an die Wand gemalt statt die Chancen zu sehen.
Das ist z.B. bei der Gentechnik so. Da kommen Sprüche wie "Man darf nicht mit dem Leben spielen." "Der Mensch darf nicht Gott spielen."
Humbug.
Tatsächlich ist die bewußte Veränderung von Tier- und Plfanzenarten ein grundlegender Baustein menschlicher Kultur. Ebenso wie ewa die Umleitung von Gewässern oder die Trockenlegung von Sümpfen.
Und auch die Veränderung des Menschen war immer ein Thema. Sonst hätte man nicht die Erziehungswissenschaften und Bildungssysteme etabliert.
Moderne Technologien heben dies auf ein anderes Niveau. Statt herumzudoktern kann man gezielt beeinflussen.
So wird eben die Mutationszüchtung (Mutationsbildung durch Behandlung von Samen mit Giften oder radioaktiver Strahlung) immer mehr durch die zielgerichtet Gentechnik abgelöst.
Und Sozialarbeiter die mit problematischen Jugendlichen arbeiten werden künftig techn. Hilfsmittel haben.
Wenn das einmal etabliert ist, dann kratzt das keinen Hund mehr.

__________________
Ich zweifle, also denke ich.
16.10.2015 11:35 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
Ramon Ramon is a male
Normaler Mensch


images/avatars/avatar-103.jpeg

Registration Date: 23.11.2008
Posts: 6,695
Herkunft: Niederbayern

RE: Beeinflussung der Gedanken/Werthaltungen gerechtfertigt? antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von marven
Ein wiederkehrendes Ritual:
Bei jeder neuen Technologie wird zunächst mal der Teufel an die Wand gemalt statt die Chancen zu sehen.
Das ist z.B. bei der Gentechnik so. Da kommen Sprüche wie "Man darf nicht mit dem Leben spielen." "Der Mensch darf nicht Gott spielen."
Humbug.
Tatsächlich ist die bewußte Veränderung von Tier- und Plfanzenarten ein grundlegender Baustein menschlicher Kultur. Ebenso wie ewa die Umleitung von Gewässern oder die Trockenlegung von Sümpfen.
Und auch die Veränderung des Menschen war immer ein Thema. Sonst hätte man nicht die Erziehungswissenschaften und Bildungssysteme etabliert.
Moderne Technologien heben dies auf ein anderes Niveau. Statt herumzudoktern kann man gezielt beeinflussen.
So wird eben die Mutationszüchtung (Mutationsbildung durch Behandlung von Samen mit Giften oder radioaktiver Strahlung) immer mehr durch die zielgerichtet Gentechnik abgelöst.
Und Sozialarbeiter die mit problematischen Jugendlichen arbeiten werden künftig techn. Hilfsmittel haben.
Wenn das einmal etabliert ist, dann kratzt das keinen Hund mehr.


Auch hier verdrehst Du mal wieder die Tatsachen. Denn der besagte Teufel wurde erst an die Wand gemalt, als die Gentechnik, die auch ihre positiven Seiten zu haben scheint, plötzlich (Monsanto, Rückgang der Artenvielfalt....) ein ganz anderes Gesicht zeigte.

__________________
"Man fragt sich nur besorgt, was die Sowjets anfangen werden, nachdem sie ihre Bourgeois ausgerottet haben.“
Sigmund Freud


__________________

Poster des Monats
16.10.2015 12:10 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
marven marven is a male
Forscher/in


images/avatars/avatar-201.jpg

Registration Date: 02.05.2012
Posts: 1,445
Herkunft: Wien

Thread Starter Thread Started by marven
RE: Beeinflussung der Gedanken/Werthaltungen gerechtfertigt? antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Und welches Gesicht ist das?
Das von Golden Rice?

__________________
Ich zweifle, also denke ich.
16.10.2015 21:39 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
Goldnas Goldnas is a male
Magister/ra


Registration Date: 01.05.2007
Posts: 210
Herkunft: Oberösterreich

RE: Beeinflussung der Gedanken/Werthaltungen gerechtfertigt? antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von marven
Das ist z.B. bei der Gentechnik so. Da kommen Sprüche wie "Man darf nicht mit dem Leben spielen." "Der Mensch darf nicht Gott spielen."
Humbug.
Tatsächlich ist die bewußte Veränderung von Tier- und Plfanzenarten ein grundlegender Baustein menschlicher Kultur. Ebenso wie ewa die Umleitung von Gewässern oder die Trockenlegung von Sümpfen.
Und auch die Veränderung des Menschen war immer ein Thema. Sonst hätte man nicht die Erziehungswissenschaften und Bildungssysteme etabliert.
Moderne Technologien heben dies auf ein anderes Niveau. Statt herumzudoktern kann man gezielt beeinflussen.
So wird eben die Mutationszüchtung (Mutationsbildung durch Behandlung von Samen mit Giften oder radioaktiver Strahlung) immer mehr durch die zielgerichtet Gentechnik abgelöst.
Und Sozialarbeiter die mit problematischen Jugendlichen arbeiten werden künftig techn. Hilfsmittel haben.
Wenn das einmal etabliert ist, dann kratzt das keinen Hund mehr.



Moment: Bei der Gentechnik wird ein irresversibler Prozess in Gang gesetzt. Wir sollten vorher noch 10 AKWs in die Luft jagen, die Auswirkungen sind weniger schlimm.

Nein: Die Risiken werden IMMER heruntergespielt, dann wird geschwiegen, vertuscht, gelogen und letztendens eine Strafe verhängt, die den Schaden bei weitem nicht gut machen.

Bophal,
Tschernobyl
Fukoshima,
Exon Valdez

Die Liste ist endlos, immer werden konsequent Risiken unterschützt oder die Geldmittel für die Sicherheit NICHT bereit gestellt, weil Erbsenzähler meinen, sie müssen verhungern.

TTIP ist das selbe Spiel. Die Risiken sind NULL, die Chancen maximal.
Wenn ich sage, dass es Niveau vom Kindergarten ist, ist das eine Beleidigung, da schon jeder dreijährige derartige Trivialitäten weiß.

Scheinbar steigt mit steigendem Bildungsgrad die Dummheit.

Atomstrom: Von mir aus. Aber eben sicher. Und das Renditedenken der Aktionäre von Atomenergieerzeuger ist mir EGAL. Die haben PECH.

Daher ist Gentechnik deswegen ein rotes Tuch, weil ich davon ausgehe, dass 80% gelogen ist, 90% der bekannten Risiken werden verschwiegen, unbekannte Risiken werden gleich gar nicht erforscht.

Würden wir es zusammenbringe, Wirtschaftseliten und Politik vollständig zu blockieren, hätten wir wirtschaftlichen Aufschwung, Vollbeschäftigung, und eine saubere Umwelt.

Die Politiker und die Eliten sind nicht die Lösung, sie sind das Problem.

__________________
LG Goldnas

So schaut eine Zitatfälschung aus: Ätsch
16.10.2015 14:20 Offline | EMail | Homepage | suchen | Freundesliste | ICQ | MSN | Portal
marven marven is a male
Forscher/in


images/avatars/avatar-201.jpg

Registration Date: 02.05.2012
Posts: 1,445
Herkunft: Wien

Thread Starter Thread Started by marven
RE: Beeinflussung der Gedanken/Werthaltungen gerechtfertigt? antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Eine private Firma will Geld verdienen. Logisch und nicht grundsätzlich böse.
Die Alternative wäre Grundlagenforschung durch die öffentliche Hand zu finanzieren.
Aber das will man ja auch nicht, weil Gentechnik böse ist. Warum auch immer.

__________________
Ich zweifle, also denke ich.
16.10.2015 17:48 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
Ramon Ramon is a male
Normaler Mensch


images/avatars/avatar-103.jpeg

Registration Date: 23.11.2008
Posts: 6,695
Herkunft: Niederbayern

RE: Beeinflussung der Gedanken/Werthaltungen gerechtfertigt? antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von marven
Eine private Firma will Geld verdienen. Logisch und nicht grundsätzlich böse.
Die Alternative wäre Grundlagenforschung durch die öffentliche Hand zu finanzieren.
Aber das will man ja auch nicht, weil Gentechnik böse ist. Warum auch immer.


1. Hab kein Problem damit. Nicht zwingend logisch, aber verständlich.
2. Die Grundlagenforschung findet hauptsächlich an den staatlichen Einrichtungen statt, und die Privatwirtschaft profitiert davon.
3. Und niemand hier hat behauptet, dass Gentechnik böse ist.

__________________
"Man fragt sich nur besorgt, was die Sowjets anfangen werden, nachdem sie ihre Bourgeois ausgerottet haben.“
Sigmund Freud


__________________

Poster des Monats
16.10.2015 18:26 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
nicolai nicolai is a male
Superintelligenz


images/avatars/avatar-165.gif

Registration Date: 05.02.2010
Posts: 5,014
Herkunft: Graz

RE: Beeinflussung der Gedanken/Werthaltungen gerechtfertigt? antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Es geht aber in diesem "thread" nicht um "Gentechnik", sondern um den feuchten Wunschtraum jedes Diktators : Manipulation und Unterdrückung von Gedanken, gepaart mit Verhaltensbeeinflussung.
Und, was wohl niemand hier bestreiten wird, was dazu dienen kann, Macht/Kapital/Gewinne zu vergrößern oder zu festigen wird von ebendieser Seite (Macht/Kapital) auch dazu verwendet/zweckentfremdet (werden).
Und, um kurz auf "Monsanto & Co" einzugehen : Nicht die "Technik" als solche ist abzulehnen, sondern das mehr oder weniger globale Rechts- und Wirtschaftssystem, das es den diversen Interessensgruppen erlaubt, ihre "Errungenschaften" mit Zwang und oft entgegen den Willen der "Anwender" und "Endverbraucher" durchzudrücken.

__________________
...natürlich hab´ ich leider recht !
17.10.2015 11:05 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
Ramon Ramon is a male
Normaler Mensch


images/avatars/avatar-103.jpeg

Registration Date: 23.11.2008
Posts: 6,695
Herkunft: Niederbayern

RE: Beeinflussung der Gedanken/Werthaltungen gerechtfertigt? antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von nicolai
Oh wie schön - schon wieder zwei, die ihren Huxley nicht gelesen haben...


Ich muss da ja eher an Lewis Mumford oder Günther Anders denken.

__________________
"Man fragt sich nur besorgt, was die Sowjets anfangen werden, nachdem sie ihre Bourgeois ausgerottet haben.“
Sigmund Freud


__________________

Poster des Monats
16.10.2015 10:39 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
marven marven is a male
Forscher/in


images/avatars/avatar-201.jpg

Registration Date: 02.05.2012
Posts: 1,445
Herkunft: Wien

Thread Starter Thread Started by marven
RE: Beeinflussung der Gedanken/Werthaltungen gerechtfertigt? antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Du alter Transhumanist Du.

__________________
Ich zweifle, also denke ich.
16.10.2015 21:41 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
Ramon Ramon is a male
Normaler Mensch


images/avatars/avatar-103.jpeg

Registration Date: 23.11.2008
Posts: 6,695
Herkunft: Niederbayern

RE: Beeinflussung der Gedanken/Werthaltungen gerechtfertigt? antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von marven
http://www.spektrum.de/news/forscher-man...eologie/1371056

Nehmen wir mal an, es wäre möglich die Gedanken und Werthaltungen durch Technik zu steuern.
Sollte man diese Technik dann anwenden um z.B. schon im Kindesalter die Menschen zu guten Menschen zu machen?
D.h. rassistische Einstellungen/kriminielle Neigungen ausbügeln?
Oder ist das mit dem Recht auf freie Entwicklung unvereinbar?
Macht man sich mitschuldig, wenn man die techn. Möglichkeit hätte die Menschen zu verbessern und es dann aber nicht tut?

Meine Meinung dazu:
Ja, man sollte die Menschen verbessern.


Arbeite daran, das Leben der Menschen zu verbessern, dann verbesserst Du womöglich auch sie.

__________________
"Man fragt sich nur besorgt, was die Sowjets anfangen werden, nachdem sie ihre Bourgeois ausgerottet haben.“
Sigmund Freud


__________________

Poster des Monats
16.10.2015 10:41 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
Goldnas Goldnas is a male
Magister/ra


Registration Date: 01.05.2007
Posts: 210
Herkunft: Oberösterreich

RE: Beeinflussung der Gedanken/Werthaltungen gerechtfertigt? antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von marven
http://www.spektrum.de/news/forscher-man...eologie/1371056

Nehmen wir mal an, es wäre möglich die Gedanken und Werthaltungen durch Technik zu steuern.


Warum soll man eine offenkundige Tatsache annehmen?

__________________
LG Goldnas

So schaut eine Zitatfälschung aus: Ätsch
16.10.2015 14:23 Offline | EMail | Homepage | suchen | Freundesliste | ICQ | MSN | Portal
Der Brunnen ohne Krug
unregistered
RE: Beeinflussung der Gedanken/Werthaltungen gerechtfertigt? antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von Goldnas
Warum soll man eine offenkundige Tatsache annehmen?

Vielleicht deshalb, weil man sich sonst früher oder später in sehr unrealistische Vorstellungen verstricken könnte?
Denker
16.10.2015 17:21
Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Neues Thema | Antworten
Freidenker Community » Freidenkerthemen » Wissenschaft und Weltanschauung » Beeinflussung der Gedanken/Werthaltungen gerechtfertigt?

Forum Software: Burning Board 2.3.6, Developed by WoltLab GmbH | Impressum