Freidenker Community
Go to the Main Page Go to portal Register Search Members List Team Members Frequently Asked Questions Dateiablage Linkliste
Freidenker Community » Religionen, Ideologien und anderes Irrationales » Sonstige, Sekten und Ideologien » Gleichberechtigung von Atheist/inn/en mit Mitgliedern etablierter Religionen » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Pages (5): « previous 1 [2] 3 4 next » ... last » Neues Thema | Antworten
Go to the bottom of this page Gleichberechtigung von Atheist/inn/en mit Mitgliedern etablierter Religionen
Posts in this Thread Author Date
« Previous Page
 RE: Gleichberechtigung von Atheist/inn/en mit Mitgliedern etablierter Religionen Ramon 25.05.2015 10:59
 RE: Gleichberechtigung von Atheist/inn/en mit Mitgliedern etablierter Religionen Der Brunnen ohne Krug 25.05.2015 11:31
 RE: Gleichberechtigung von Atheist/inn/en mit Mitgliedern etablierter Religionen Der Brunnen ohne Krug 25.05.2015 11:28
 RE: Gleichberechtigung von Atheist/inn/en mit Mitgliedern etablierter Religionen Ramon 25.05.2015 11:13
 RE: Gleichberechtigung von Atheist/inn/en mit Mitgliedern etablierter Religionen Der Brunnen ohne Krug 25.05.2015 11:40
 RE: Gleichberechtigung von Atheist/inn/en mit Mitgliedern etablierter Religionen Ramon 25.05.2015 11:43
 RE: Gleichberechtigung von Atheist/inn/en mit Mitgliedern etablierter Religionen Der Brunnen ohne Krug 25.05.2015 11:46
 RE: Gleichberechtigung von Atheist/inn/en mit Mitgliedern etablierter Religionen Ramon 25.05.2015 11:51
 RE: Gleichberechtigung von Atheist/inn/en mit Mitgliedern etablierter Religionen Der Brunnen ohne Krug 25.05.2015 12:01
 RE: Gleichberechtigung von Atheist/inn/en mit Mitgliedern etablierter Religionen Der Brunnen ohne Krug 25.05.2015 14:33
 RE: Gleichberechtigung von Atheist/inn/en mit Mitgliedern etablierter Religionen peter mitterstöger 25.05.2015 15:10
 RE: Gleichberechtigung von Atheist/inn/en mit Mitgliedern etablierter Religionen Ramon 25.05.2015 16:25
 RE: Gleichberechtigung von Atheist/inn/en mit Mitgliedern etablierter Religionen peter mitterstöger 26.05.2015 18:47
 RE: Gleichberechtigung von Atheist/inn/en mit Mitgliedern etablierter Religionen ALO Atheist 25.05.2015 15:15
 RE: Gleichberechtigung von Atheist/inn/en mit Mitgliedern etablierter Religionen Der Brunnen ohne Krug 25.05.2015 15:44
 RE: Gleichberechtigung von Atheist/inn/en mit Mitgliedern etablierter Religionen ALO Atheist 25.05.2015 15:58
 RE: Gleichberechtigung von Atheist/inn/en mit Mitgliedern etablierter Religionen Der Brunnen ohne Krug 25.05.2015 17:14
 RE: Gleichberechtigung von Atheist/inn/en mit Mitgliedern etablierter Religionen ALO Atheist 25.05.2015 17:30
 RE: Gleichberechtigung von Atheist/inn/en mit Mitgliedern etablierter Religionen Der Brunnen ohne Krug 25.05.2015 17:43
 RE: Gleichberechtigung von Atheist/inn/en mit Mitgliedern etablierter Religionen ALO Atheist 25.05.2015 17:44
Next Page »

Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
Ramon Ramon is a male
Normaler Mensch


images/avatars/avatar-103.jpeg

Registration Date: 23.11.2008
Posts: 6,705
Herkunft: Niederbayern

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von landlerin
Religionen sollten sofort Privatsache sein und Religionsgemeinschaften dem Vereinsrecht unterliegen. Theistische und atheistische.
Landlerin


Das kannst Du Dir gerne in Dein Poesiealbum schreiben lassen, aber bis sich dafür politische und gesellschaftliche Mehrheiten finden lassen, gilt nun mal der Status quo. Augenzwinkern

__________________
"Man fragt sich nur besorgt, was die Sowjets anfangen werden, nachdem sie ihre Bourgeois ausgerottet haben.“
Sigmund Freud


__________________

Poster der Woche Poster des Monats
25.05.2015 10:59 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
Der Brunnen ohne Krug
unregistered
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

"[...] bis sich dafür politische und gesellschaftliche Mehrheiten finden lassen, gilt nun mal der Status quo." Genau so sehe ich das auch.
25.05.2015 11:31
Der Brunnen ohne Krug
unregistered
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

"Religionen sollten sofort Privatsache sein und Religionsgemeinschaften dem Vereinsrecht unterliegen. Theistische und atheistische." Siehst du Anzeichen dafür, dass das - "sofort" - in Österreich auch tatschlich passieren könnte? Ich sehe weit und breit keine Anzeichen dafür.
25.05.2015 11:28
Ramon Ramon is a male
Normaler Mensch


images/avatars/avatar-103.jpeg

Registration Date: 23.11.2008
Posts: 6,705
Herkunft: Niederbayern

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von Der Brunnen ohne Krug
Die "Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich" ist, wie der Name schon andeutet, in Österreich tätig. In Österreich gilt österreichisches Recht. Dieses österreichische Recht unterscheidet sich vom deutschen Recht. Und zwar manchmal ganz erheblich.


Und wenn Du der Ansicht bist, Deine österreichischen Atheisten würden ihrer Grundrechte beraubt, dann geh vor den Europäischen Gerichtshof. Da Österreich ja auch der Europäischen Menschenrechtskonvention beigetreten ist, steht einer diesbezüglichen Wanderung ja nichts im Wege.

__________________
"Man fragt sich nur besorgt, was die Sowjets anfangen werden, nachdem sie ihre Bourgeois ausgerottet haben.“
Sigmund Freud


__________________

Poster der Woche Poster des Monats
25.05.2015 11:13 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
Der Brunnen ohne Krug
unregistered
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Du schreibst: "Da Österreich ja auch der Europäischen Menschenrechtskonvention beigetreten ist, steht einer diesbezüglichen Wanderung ja nichts im Wege." Ganz so einfach ist es nicht:

Eine Individualbeschwerde an den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) ist grundsätzlich erst nach Erfüllung einiger Voraussetzungen möglich. Dazu zählt auch diese hier: "Rechtswegerschöpfung: Es muss zunächst der innerstaatliche Instanzenzug durchlaufen werden und es dürfen keine Rechtsbehelfe auf nationaler Ebene verbleiben (Art. 35 Abs. 1)."^1

^1 http://de.wikipedia.org/wiki/Europäische..._Menschenrechte
25.05.2015 11:40
Ramon Ramon is a male
Normaler Mensch


images/avatars/avatar-103.jpeg

Registration Date: 23.11.2008
Posts: 6,705
Herkunft: Niederbayern

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von Der Brunnen ohne Krug
Eine Individualbeschwerde an den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) ist grundsätzlich erst nach Erfüllung einiger Voraussetzungen möglich. Dazu zählt auch diese hier: "Rechtswegerschöpfung: Es muss zunächst der innerstaatliche Instanzenzug durchlaufen werden und es dürfen keine Rechtsbehelfe auf nationaler Ebene verbleiben (Art. 35 Abs. 1)."^1

^1 http://de.wikipedia.org/wiki/Europäische..._Menschenrechte


Und das ist Dir natürlich mit zu viel Zeit-und Geldaufwand verbunden.

__________________
"Man fragt sich nur besorgt, was die Sowjets anfangen werden, nachdem sie ihre Bourgeois ausgerottet haben.“
Sigmund Freud


__________________

Poster der Woche Poster des Monats
25.05.2015 11:43 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
Der Brunnen ohne Krug
unregistered
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Findest du? Da "weißt" du "mehr" als ich...

Betrachte doch mal ganz nüchtern die Fakten: Die "Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich" möchte (zumindest lt. ihrer Website) einen Antrag beim Kultusamt stellen. Ein Bescheid des Kultusamtes ist, will mir scheinen, bereits der erste Schritt im innerstaatlichen Instanzenzug...
25.05.2015 11:46
Ramon Ramon is a male
Normaler Mensch


images/avatars/avatar-103.jpeg

Registration Date: 23.11.2008
Posts: 6,705
Herkunft: Niederbayern

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von Der Brunnen ohne Krug
Findest du?


Ich muss mich korrigieren, denn Prozesskostenhilfe könntest Du ja auch noch beantragen. Aber wenn Du bisher, wir reden ja hier wohl über mehr als 6 Jahre, noch nicht mal das Kultusamt stürmen konntest, dann will ich mir gar nicht erst vorstellen, wie viele Threads Du hier erst eröffnen wirst, wenn Du tatsächlich mal einen Gerichtssaal..... Lachen

__________________
"Man fragt sich nur besorgt, was die Sowjets anfangen werden, nachdem sie ihre Bourgeois ausgerottet haben.“
Sigmund Freud


__________________

Poster der Woche Poster des Monats
25.05.2015 11:51 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
Der Brunnen ohne Krug
unregistered
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

"Ich muss mich korrigieren [...]" - keine Bange, das hab, denk ich mir, teilweise schon ich erledigt. Augenzwinkern
25.05.2015 12:01
Der Brunnen ohne Krug
unregistered
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von Ramon
Aber wenn Du bisher, wir reden ja hier wohl über mehr als 6 Jahre, noch nicht mal das Kultusamt stürmen konntest [...] Lachen

Du lachst wohl darüber, dass die "Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich" - bei einer Gesamtbevölkerung Österreichs von über 8,5 Mio. Menschen - derzeit 245 Mitglieder hat, und lachst damit auch gleichzeitig darüber, dass sie (lt. Website) schon seit längerem die meisten Mitglieder von allen atheistischen Organisationen in Österreich hat. So ist das halt derzeit mit den Atheistinnen und Atheisten in Österreich...
25.05.2015 14:33
peter mitterstöger peter mitterstöger is a male
Superintelligenz


Registration Date: 07.04.2012
Posts: 5,879
Herkunft: Österreich

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von Der Brunnen ohne Krug
quote:
Original von Ramon
Aber wenn Du bisher, wir reden ja hier wohl über mehr als 6 Jahre, noch nicht mal das Kultusamt stürmen konntest [...] Lachen

Du lachst wohl darüber, dass die "Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich" - bei einer Gesamtbevölkerung Österreichs von über 8,5 Mio. Menschen - derzeit 245 Mitglieder hat, und lachst damit auch gleichzeitig darüber, dass sie (lt. Website) schon seit längerem die meisten Mitglieder von allen atheistischen Organisationen in Österreich hat. So ist das halt derzeit mit den Atheistinnen und Atheisten in Österreich...


Naja, Jesus Christ Superstar hat anfangs weniger gehabt. Ich bin mir nicht einmal sicher, ob es zwölf waren. *g+*

__________________
veni, vidi, witzig
25.05.2015 15:10 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
Ramon Ramon is a male
Normaler Mensch


images/avatars/avatar-103.jpeg

Registration Date: 23.11.2008
Posts: 6,705
Herkunft: Niederbayern

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von peter mitterstöger


Naja, Jesus Christ Superstar hat anfangs weniger gehabt. Ich bin mir nicht einmal sicher, ob es zwölf waren. *g+*


Schlechtes Beispiel, denn am Schluss waren es ja noch weniger. Lachen

__________________
"Man fragt sich nur besorgt, was die Sowjets anfangen werden, nachdem sie ihre Bourgeois ausgerottet haben.“
Sigmund Freud


__________________

Poster der Woche Poster des Monats
25.05.2015 16:25 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
peter mitterstöger peter mitterstöger is a male
Superintelligenz


Registration Date: 07.04.2012
Posts: 5,879
Herkunft: Österreich

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von Ramon
quote:
Original von peter mitterstöger


Naja, Jesus Christ Superstar hat anfangs weniger gehabt. Ich bin mir nicht einmal sicher, ob es zwölf waren. *g+*


Schlechtes Beispiel, denn am Schluss waren es ja noch weniger. Lachen


da hab ich kurz lachen müssen. Naja, sehr kurz.

__________________
veni, vidi, witzig
26.05.2015 18:47 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
ALO Atheist
Moderator


images/avatars/avatar-252.jpg

Registration Date: 19.03.2010
Posts: 1,857

Pfeil antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von Der Brunnen ohne Krug
(...) dass die "Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich" (...) schon seit längerem die meisten Mitglieder von allen atheistischen Organisationen in Österreich hat. So ist das halt derzeit mit den Atheistinnen und Atheisten in Österreich...

Andere atheistische Organisationen haben keine Gratis-Mitglieder, sondern verlangen für eine Mitgliedschaft einen festgesetzten, regelmäßig zu entrichtenden Geldbetrag. Unter dieser Bedingung wäre die "Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich" kaum die mitgliederstärkste atheistische Organisation.

Könnte es nicht eventuell ein besseres Licht auf die "Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich" werfen, wenn beispielsweise das Präsidium alle drei oder vier Jahre von den Mitgliedern neu gewählt werden würde?
25.05.2015 15:15 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
Der Brunnen ohne Krug
unregistered
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von ALO Atheist
Andere atheistische Organisationen haben keine Gratis-Mitglieder, sondern verlangen für eine Mitgliedschaft einen festgesetzten, regelmäßig zu entrichtenden Geldbetrag. Unter dieser Bedingung wäre die "Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich" kaum die mitgliederstärkste atheistische Organisation.

Sie ist es aber nun einmal (lt. Website). Und gar nicht wenige Leute scheinen es durchaus gut zu finden, dass die "Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich" keinen Mitgliedsbeitrag verlangt.

quote:
Original von ALO Atheist
Könnte es nicht eventuell ein besseres Licht auf die "Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich" werfen, wenn beispielsweise das Präsidium alle drei oder vier Jahre von den Mitgliedern neu gewählt werden würde?

Vielleicht.

In den FAQ der Website der "Atheistischen Religionsgesellschaft in Österreich" ist diesbezüglich unter anderem zu lesen:
"Einerseits wollen wir möglichst 'offen für alle' sein und andererseits wollen wir auch gleichzeitig möglichst 'geschützt' sein (zum Beispiel vor negativen Folgen einer gezielten 'Unterwanderung' und vor einer mutwilligen 'Zerstörung von innen heraus'). [...] Für umsetzbare Verbesserungsvorschläge sind wir sehr dankbar!"^1

Irgendwie nachvollziehbar: Je kleiner eine Gruppe (noch) ist, desto leichter kann sie von Leuten, die eigentlich ganz andere Ziele verfolgen, unterwandert werden - besonders dann, wenn ein Beitritt nichts kostet. Die Ziele der "Atheistischen Religionsgesellschaft in Österreich" sind in ihren Statuten dargelegt. Dort steht auch (§ 5 Absatz 10): "Auf die Einrichtung eines Organs, das aus allen Mitgliedern unserer religiösen Bekenntnisgemeinschaft besteht, haben wir ganz bewusst verzichtet, um die finanziellen Kosten für die 'Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich' möglichst gering zu halten."^2

^1 http://atheistische-religionsgesellschaft.at/faq/
^2 http://atheistische-religionsgesellschaft.at/statuten/
25.05.2015 15:44
ALO Atheist
Moderator


images/avatars/avatar-252.jpg

Registration Date: 19.03.2010
Posts: 1,857

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Von einer bestimmten Organisation in diesem Bereich weiß ich, dass Mitglieder sofort hinausfliegen, wenn sie bei ihrem Engagement eigennützig handeln oder ihr Handeln mit dem Grundsatzprogramm nicht mehr vereinbar ist. Da geht es nicht darum, möglichst viele Mitglieder zu haben, sondern um die Qualität der Mitglieder.

Die Zusammensetzung des Präsidiums der "Atheistischen Religionsgesellschaft in Österreich" kann doch nicht in Stein gemeißelt sein. Demokratische Strukturen bis nach oben würden der "Atheistischen Religionsgesellschaft in Österreich" besser stehen. Dass dabei sogenannte Grabenkämpfe aufkommen können, muss eine Organisation wie jede Partei aushalten.

Zu den Kosten: Würde man bei 300 Mitgliedern von jedem Mitglied pro Jahr einen Mitgliedsbeitrag von 40 € einheben (3,33 € pro Monat), so hätte man ein jährliches Budget von 12.000 € zur Verfügung. Damit ließe sich nicht nur eine öffentliche und auch für Medien zugängliche Wahl des Präsidiums spielend leicht finanzieren, sondern auch die eine oder andere Werbeeinschaltung in den Medien.
25.05.2015 15:58 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
Der Brunnen ohne Krug
unregistered
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Du schreibst: "Da geht es nicht darum, möglichst viele Mitglieder zu haben, sondern um die Qualität der Mitglieder." Ich denke, dass es bei der "Atheistischen Religionsgesellschaft in Österreich" auch um das Erreichen einer in Österreich nun mal - ob man's will oder nicht - gesetzlich vorgegebenen Mitgliederzahl geht.

Zitat aus den FAQ der Website: "Das 'Bundesgesetz über die Rechtspersönlichkeit von religiösen Bekenntnisgemeinschaften' (BGBl. I Nr. 19/1998 in der geltenden Fassung)^1 verlangt in § 3 Absatz 3 für eine 'staatlich eingetragene religiöse Bekenntnisgemeinschaft' 300 Mitglieder und in § 11 Ziffer 1 Buchstabe d für eine gesetzlich anerkannte Religionsgesellschaft etwa 17.000 Mitglieder (2 Promille der Bevölkerung Österreichs)."

^1 http://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung...nummer=10010098
25.05.2015 17:14
ALO Atheist
Moderator


images/avatars/avatar-252.jpg

Registration Date: 19.03.2010
Posts: 1,857

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Außer der "Atheistischen Religionsgesellschaft in Österreich" ist mir keine atheistische Organisation bekannt, die eine staatlich eingetragene religiöse Bekenntnisgemeinschaft werden möchte. Die 300-Mitglieder-Hürde existiert nur für die "Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich".

Sind die aktuell 245 Mitglieder der "Atheistischen Religionsgesellschaft in Österreich" überhaupt noch alle erreichbar? Wer hat seinen Wohnsitz geändert, ohne der "Atheistischen Religionsgesellschaft in Österreich" Bescheid zu sagen, wer würde bei Kontaktierung seine Mitgliedschaft inzwischen zurückziehen? Ohne auf diesem Wege mindestens 500 Gratis-Mitglieder gesammelt zu haben, würde ich das Risiko nicht auf mich nehmen, einen Antrag auf Anerkennung als staatlich eingetragene religiöse Bekenntnisgemeinschaft beim Kultusamt einzubringen, denn die werden auch die Mitgliederzahl genau prüfen.
25.05.2015 17:30 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
Der Brunnen ohne Krug
unregistered
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

"Außer der "Atheistischen Religionsgesellschaft in Österreich" ist mir keine atheistische Organisation bekannt, die eine staatlich eingetragene religiöse Bekenntnisgemeinschaft werden möchte." Eben. Ich geh mal davon aus, dass die "Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich" bei der Antragstellung beim Kultusamt schon "richtig" vorgehen wird...
25.05.2015 17:43
ALO Atheist
Moderator


images/avatars/avatar-252.jpg

Registration Date: 19.03.2010
Posts: 1,857

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

"Dein Wort in Gottes Ohr", wie man sagt.
25.05.2015 17:44 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
Pages (5): « previous 1 [2] 3 4 next » ... last » Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Neues Thema | Antworten
Freidenker Community » Religionen, Ideologien und anderes Irrationales » Sonstige, Sekten und Ideologien » Gleichberechtigung von Atheist/inn/en mit Mitgliedern etablierter Religionen

Forum Software: Burning Board 2.3.6, Developed by WoltLab GmbH | Impressum