Freidenker Community
Go to the Main Page Go to portal Register Search Members List Team Members Frequently Asked Questions Dateiablage Linkliste
Freidenker Community » Religionen, Ideologien und anderes Irrationales » Sonstige, Sekten und Ideologien » Gleichberechtigung von Atheist/inn/en mit Mitgliedern etablierter Religionen » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Pages (5): [1] 2 3 next » ... last » Neues Thema | Antworten
Go to the bottom of this page Gleichberechtigung von Atheist/inn/en mit Mitgliedern etablierter Religionen
Posts in this Thread Author Date
 Gleichberechtigung von Atheist/inn/en mit Mitgliedern etablierter Religionen Der Brunnen ohne Krug 17.05.2015 13:20
 RE: Gleichberechtigung von Atheist/inn/en mit Mitgliedern etablierter Religionen ALO Atheist 22.05.2015 21:59
 RE: Gleichberechtigung von Atheist/inn/en mit Mitgliedern etablierter Religionen Der Brunnen ohne Krug 23.05.2015 00:52
 Religionsprivilegien versus Atheismus ALO Atheist 23.05.2015 01:25
 RE: Religionsprivilegien versus Atheismus Der Brunnen ohne Krug 24.05.2015 01:14
 RE: Religionsprivilegien versus Atheismus Der Brunnen ohne Krug 24.05.2015 01:23
 RE: Religionsprivilegien versus Atheismus Der Brunnen ohne Krug 24.05.2015 01:42
 RE: Gleichberechtigung von Atheist/inn/en mit Mitgliedern etablierter Religionen Der Brunnen ohne Krug 23.05.2015 00:57
 RE: Gleichberechtigung von Atheist/inn/en mit Mitgliedern etablierter Religionen ALO Atheist 23.05.2015 02:01
 RE: Gleichberechtigung von Atheist/inn/en mit Mitgliedern etablierter Religionen Der Brunnen ohne Krug 24.05.2015 01:12
 RE: Gleichberechtigung von Atheist/inn/en mit Mitgliedern etablierter Religionen Ramon 23.05.2015 19:11
 RE: Gleichberechtigung von Atheist/inn/en mit Mitgliedern etablierter Religionen Der Brunnen ohne Krug 24.05.2015 01:09
 RE: Gleichberechtigung von Atheist/inn/en mit Mitgliedern etablierter Religionen Ramon 24.05.2015 09:17
 RE: Gleichberechtigung von Atheist/inn/en mit Mitgliedern etablierter Religionen Der Brunnen ohne Krug 24.05.2015 11:38
 RE: Gleichberechtigung von Atheist/inn/en mit Mitgliedern etablierter Religionen Ramon 24.05.2015 11:56
 RE: Gleichberechtigung von Atheist/inn/en mit Mitgliedern etablierter Religionen Der Brunnen ohne Krug 24.05.2015 12:10
 RE: Gleichberechtigung von Atheist/inn/en mit Mitgliedern etablierter Religionen Der Brunnen ohne Krug 24.05.2015 18:49
 RE: Gleichberechtigung von Atheist/inn/en mit Mitgliedern etablierter Religionen Ramon 24.05.2015 19:12
 RE: Gleichberechtigung von Atheist/inn/en mit Mitgliedern etablierter Religionen Der Brunnen ohne Krug 24.05.2015 19:18
 RE: Gleichberechtigung von Atheist/inn/en mit Mitgliedern etablierter Religionen landlerin 25.05.2015 10:36
Next Page »

Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
Der Brunnen ohne Krug
unregistered
Gleichberechtigung von Atheist/inn/en mit Mitgliedern etablierter Religionen antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Wie ist eine volle Gleichberechtigung von Atheistinnen und Atheisten, die das wollen, mit Mitgliedern etablierter Religionen in Österreich - realistisch betrachtet!!! - rascher zu erreichen?

a) Durch die Änderung bestehender (z.B. religionsrechtlicher) gesetzlicher Regelungen (z.B. durch parlamentarische Gesetzesbeschlüsse, Volksabstimmung,...)?
oder
b) Durch eine Gleichberechtigung auf der Grundlage bereits bestehender Gesetze und Verpflichtungen des Staates?

Ich halte "b" für eine zutreffende Antwort. Was meint ihr?
17.05.2015 13:20
ALO Atheist
Moderator


images/avatars/avatar-252.jpg

Registration Date: 19.03.2010
Posts: 1,857

RE: Gleichberechtigung von Atheist/inn/en mit Mitgliedern etablierter Religionen antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Zitat http://forum.freidenkerin.at/forum/threa...=4112#post48477

quote:
Original von Der Brunnen ohne Krug
quote:
Original von ALO Atheist
Mit Atheistinnen und Atheisten wird man keinen wie auch immer gearteten Religionskrieg führen oder anfachen können.

Da wäre ich mir nicht so sicher. Ich habe eher den Eindruck, dass manche Atheistinnen und Atheisten in Österreich durchaus versuchen, ganz generell "gegen Religion" aufzutreten wo sie nur können. Das tut die "Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich" eben nicht, sie führt keinen "Religionskrieg"; zumindest liegen mir keine Hinweise darauf vor, dass sie so einen führt...

Die "Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich" übt seit jeher überhaupt keine Religionskritik.

Die Frage der Threaderöffnung lässt sich schnellstens beantworten. Wenn die "Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich" eine staatlich eingetragene religiöse Bekenntnisgemeinschaft werden und damit einen Kniefall vor Religionsprivilegien hinlegen möchte, so soll sie dies tun. Die "Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich" wird immer nur für ihre eigenen Mitglieder das Wort führen können.

Dass bei der "Atheistischen Religionsgesellschaft in Österreich" nichts weitergeht und sie kaum neue Gratis-Mitglieder dazubekommt, zeigt, dass Atheistinnen und Atheisten in der Regel ganz anders ticken als die "Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich", welche Religionsprivilegien einzuzementieren sucht.

Im Übrigen führen Atheistinnen und Atheisten keinen wie auch immer gearteten "Religionskrieg", und das nicht nur deshalb, weil Atheismus keine Religion ist, sondern auch deshalb, weil bei Atheistinnen und Atheisten die Menschenrechte im Vordergrund stehen einschließlich des Rechts, frei von Religion leben zu können, da Religion Privatsache zu sein hat.
22.05.2015 21:59 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
Der Brunnen ohne Krug
unregistered
RE: Gleichberechtigung von Atheist/inn/en mit Mitgliedern etablierter Religionen antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von ALO Atheist
Dass bei der "Atheistischen Religionsgesellschaft in Österreich" nichts weitergeht und sie kaum neue Gratis-Mitglieder dazubekommt, zeigt, dass Atheistinnen und Atheisten in der Regel ganz anders ticken als die "Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich", welche Religionsprivilegien einzuzementieren sucht.

Auch wenn das Wachstum nicht so rasch voranschreitet, wie du es dir vielleicht in Albträumen erträumen magst, sieht sich die "Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich" derzeit doch immerhin offenkundig in der Lage, auf ihrer Website zu schreiben: "Nach unserem Kenntnisstand sind wir derzeit bereits die mitgliederstärkste atheistische Organisation in Österreich."^1 Wer kann das sonst noch von sich behaupten?

Hat deine Einschätzung, dass die "Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich" - wie du schreibst - "Religionsprivilegien einzuzementieren sucht", auch eine sachliche Grundlage?

Auf der Website der "Atheistischen Religionsgesellschaft in Österreich" lese ich nämlich - genauer betrachtet - etwas ganz anderes:
"Eine Gleichberechtigung setzt gleiche Rechte voraus, sie setzt keine Privilegien voraus. Anerkannte Religionsgesellschaften könnten auch ohne rechtliche Sonderstellung/Privilegien anerkannte Religionsgesellschaften sein."^1
Und ebenso:
"Es ist nicht ausgeschlossen, dass unsere (angestrebte) Gleichberechtigung mit den derzeit staatlich eingetragenen religiösen Bekenntnisgemeinschaften (und danach mit den derzeit gesetzlich anerkannten Kirchen und Religionsgesellschaften) einigen politisch ausreichend einflussreichen Menschen so unangenehm sein könnte, dass sie lieber eine Reduzierung der rechtlichen Sonderstellung/Privilegierung von staatlich eingetragenen religiösen Bekenntnisgemeinschaften (und danach von gesetzlich anerkannten Kirchen und Religionsgesellschaften) in die Wege leiten als ertragen zu müssen, dass auch wir als “Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich” diese rechtliche Sonderstellung/Privilegierung ungeschmälert genießen können."^1

^1 http://atheistische-religionsgesellschaft.at/faq/
23.05.2015 00:52
ALO Atheist
Moderator


images/avatars/avatar-252.jpg

Registration Date: 19.03.2010
Posts: 1,857

Pfeil Religionsprivilegien versus Atheismus antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Das ist doch reines Wunschdenken, dass die "Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich" irgendwelche Religionsprivilegien reduzieren könnte.

In etwaigen "Albträumen" kommt die "Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich" ganz bestimmt nicht vor. Außerdem wünsche ich Euch vollen Erfolg, wie du weißt.

Die "Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich" als "mitgliederstärkste atheistische Organisation in Österreich"? Zwischen religionsfreiem Atheismus und religiösem Atheismus ist ein gewaltiger Unterschied.
23.05.2015 01:25 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
Der Brunnen ohne Krug
unregistered
RE: Religionsprivilegien versus Atheismus antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von ALO Atheist
Das ist doch reines Wunschdenken, dass die "Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich" irgendwelche Religionsprivilegien reduzieren könnte.

Lies und nimm die Dinge doch bitte einmal genau.
24.05.2015 01:14
Der Brunnen ohne Krug
unregistered
RE: Religionsprivilegien versus Atheismus antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

"Zwischen religionsfreiem Atheismus und religiösem Atheismus ist ein gewaltiger Unterschied." Da rennst du bei mir offene Türen ein. Ich habe in diesem Forum hier immer schon die Einschätzung vertreten, dass Atheismus sicher kein monolithischer Block ist, und habe mehrfach vorgeschlagen, besser von durchaus unterschiedlichen Atheismen auszugehen.
24.05.2015 01:23
Der Brunnen ohne Krug
unregistered
RE: Religionsprivilegien versus Atheismus antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von ALO Atheist
Die "Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich" als "mitgliederstärkste atheistische Organisation in Österreich"? Zwischen religionsfreiem Atheismus und religiösem Atheismus ist ein gewaltiger Unterschied.

Es scheint in Österreich derzeit keine einzige religionsfreie atheistische Organisation zu geben, die auch nur annähernd gleich viele Mitglieder wie oder mehr Mitglieder als die "Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich" hat (lt. Website derzeit 245). Insofern passt das schon, oder?
24.05.2015 01:42
Der Brunnen ohne Krug
unregistered
RE: Gleichberechtigung von Atheist/inn/en mit Mitgliedern etablierter Religionen antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von ALO Atheist
Die Frage der Threaderöffnung lässt sich schnellstens beantworten.

Lautet deine Antwort so wie meine, nämlich "b"?
23.05.2015 00:57
ALO Atheist
Moderator


images/avatars/avatar-252.jpg

Registration Date: 19.03.2010
Posts: 1,857

RE: Gleichberechtigung von Atheist/inn/en mit Mitgliedern etablierter Religionen antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Wer A sagt, muss nicht B sagen.
23.05.2015 02:01 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
Der Brunnen ohne Krug
unregistered
RE: Gleichberechtigung von Atheist/inn/en mit Mitgliedern etablierter Religionen antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von ALO Atheist
Wer A sagt, muss nicht B sagen.

Das sehe ich - wie Bertolt Brecht - auch so. Dennoch bleibt die Frage, ob deine Antwort "b" lautet. Tut sie das?
24.05.2015 01:12
Ramon Ramon is a male
Normaler Mensch


images/avatars/avatar-103.jpeg

Registration Date: 23.11.2008
Posts: 6,705
Herkunft: Niederbayern

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Man sollte nicht über die Gleichberechtigung der Atheisten schreiben, wenn man eigentlich nur an der eigenen Vereinigung interessiert ist.

__________________
"Man fragt sich nur besorgt, was die Sowjets anfangen werden, nachdem sie ihre Bourgeois ausgerottet haben.“
Sigmund Freud


__________________

Poster der Woche Poster des Monats
23.05.2015 19:11 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
Der Brunnen ohne Krug
unregistered
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Falls du mich meinst: Ich bin sehr wohl an einer "Gleichberechtigung der Atheisten" interessiert. Lies vielleicht, falls du da anderer Ansicht bist, meine Eingangsfrage noch etwas genauer. Wie steht's da mit dir? Bist du auch daran interessiert?
24.05.2015 01:09
Ramon Ramon is a male
Normaler Mensch


images/avatars/avatar-103.jpeg

Registration Date: 23.11.2008
Posts: 6,705
Herkunft: Niederbayern

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von Der Brunnen ohne Krug
Falls du mich meinst: Ich bin sehr wohl an einer "Gleichberechtigung der Atheisten" interessiert. Lies vielleicht, falls du da anderer Ansicht bist, meine Eingangsfrage noch etwas genauer. Wie steht's da mit dir? Bist du auch daran interessiert?


Ich bin kein Atheist, und leide auch nicht an irgendwelchen Minderwertigkeitskomplexen.

__________________
"Man fragt sich nur besorgt, was die Sowjets anfangen werden, nachdem sie ihre Bourgeois ausgerottet haben.“
Sigmund Freud


__________________

Poster der Woche Poster des Monats
24.05.2015 09:17 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
Der Brunnen ohne Krug
unregistered
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Es freut mich für dich, dass du nicht leidest.
24.05.2015 11:38
Ramon Ramon is a male
Normaler Mensch


images/avatars/avatar-103.jpeg

Registration Date: 23.11.2008
Posts: 6,705
Herkunft: Niederbayern

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von Der Brunnen ohne Krug
Es freut mich für dich, dass du nicht leidest.


Deine atheistische Leidensgeschichte wird schon noch ihre Abnehmer finden.

__________________
"Man fragt sich nur besorgt, was die Sowjets anfangen werden, nachdem sie ihre Bourgeois ausgerottet haben.“
Sigmund Freud


__________________

Poster der Woche Poster des Monats
24.05.2015 11:56 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
Der Brunnen ohne Krug
unregistered
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Um die Unerreichbarkeit einer "Passio Ramonis" würde ich mir keine Sorgen machen...
24.05.2015 12:10
Der Brunnen ohne Krug
unregistered
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von Ramon
quote:
Original von Der Brunnen ohne Krug
Falls du mich meinst: Ich bin sehr wohl an einer "Gleichberechtigung der Atheisten" interessiert. Lies vielleicht, falls du da anderer Ansicht bist, meine Eingangsfrage noch etwas genauer. Wie steht's da mit dir? Bist du auch daran interessiert?


Ich bin kein Atheist [...].

Aber bist du an einer "Gleichberechtigung der Atheisten" interessiert? Man kann ja an einer Gleichberechtigung von XY interessiert sein, ohne selber XY zu sein...
24.05.2015 18:49
Ramon Ramon is a male
Normaler Mensch


images/avatars/avatar-103.jpeg

Registration Date: 23.11.2008
Posts: 6,705
Herkunft: Niederbayern

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Wären Deine Atheisten nicht gleichberechtigt, so würde zumindest in Deutschland ein Verstoß gegen das Grundgesetz vorliegen. Sollte sich also ein bundesdeutscher Atheist irgendwo, wo es um seine Grundrechte geht, benachteiligt oder entrechtet fühlen, dann kann er jederzeit seine Rechtsschutzversicherung in Anspruch nehmen und klagen. Ja, so profan und selbstverständlich ist das heute. Meine eigenen Ansichten, mögen sie sein, wie auch immer, spielen keine Rolle.

__________________
"Man fragt sich nur besorgt, was die Sowjets anfangen werden, nachdem sie ihre Bourgeois ausgerottet haben.“
Sigmund Freud


__________________

Poster der Woche Poster des Monats
24.05.2015 19:12 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
Der Brunnen ohne Krug
unregistered
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Die "Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich" ist, wie der Name schon andeutet, in Österreich tätig. In Österreich gilt österreichisches Recht. Dieses österreichische Recht unterscheidet sich vom deutschen Recht. Und zwar manchmal ganz erheblich.
24.05.2015 19:18
landlerin landlerin is a female
Forscher/in


Registration Date: 18.09.2009
Posts: 1,471
Herkunft: NÖ

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Religionen sollten sofort Privatsache sein und Religionsgemeinschaften dem Vereinsrecht unterliegen. Theistische und atheistische.
Landlerin
25.05.2015 10:36 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
Pages (5): [1] 2 3 next » ... last » Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Neues Thema | Antworten
Freidenker Community » Religionen, Ideologien und anderes Irrationales » Sonstige, Sekten und Ideologien » Gleichberechtigung von Atheist/inn/en mit Mitgliedern etablierter Religionen

Forum Software: Burning Board 2.3.6, Developed by WoltLab GmbH | Impressum