Freidenker Community
Go to the Main Page Go to portal Register Search Members List Team Members Frequently Asked Questions Dateiablage Linkliste
Freidenker Community » Freidenkerthemen » Freidenkertum und Humanismus » Warum ich kein Agnostiker bin » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Pages (3): « previous 1 2 [3] Neues Thema | Antworten
Go to the bottom of this page Warum ich kein Agnostiker bin
Posts in this Thread Author Date
« Previous Page
 RE: Warum ich kein Agnostiker bin Skeptiker 01.04.2015 01:29
 RE: Warum ich kein Agnostiker bin Der Brunnen ohne Krug 01.04.2015 01:53
 RE: Warum ich kein Agnostiker bin Qwert 01.04.2015 09:38
 RE: Warum ich kein Agnostiker bin Skeptiker 01.04.2015 17:13
 RE: Warum ich kein Agnostiker bin Der Brunnen ohne Krug 01.04.2015 17:25
 RE: Warum ich kein Agnostiker bin Skeptiker 01.04.2015 21:11
 RE: Warum ich kein Agnostiker bin Der Brunnen ohne Krug 01.04.2015 21:43
 RE: Warum ich kein Agnostiker bin Skeptiker 02.04.2015 08:41
 RE: Warum ich kein Agnostiker bin peter mitterstöger 01.04.2015 20:23
 RE: Warum ich kein Agnostiker bin nicolai 03.04.2015 22:15

Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
Skeptiker Skeptiker is a male
Professor/in+


images/avatars/avatar-138.gif

Registration Date: 27.09.2007
Posts: 1,137
Herkunft: Wen interessiert´s?

Thread Starter Thread Started by Skeptiker
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von Der Brunnen ohne Krug
quote:
Original von BlackWiddow
Ich halte "Gott" oder "Götter" für eine Erfindung den Menschen, mit Hilfe von menschlichen Bedürfnissen eine perfekte Strategie gefunden zu haben Menschen völlig zu vereinnahmen und zu unterdrücken.

Ich halte ebenfalls "'Gott' oder 'Götter" für eine Erfindung von Menschen". Mit dem leider pauschalisierenden Rest deines Satzes kann ich aber eher wenig anfangen.


Wenn Gott erfunden worden ist, dann hat er wie alles, was erfunden wurde eine Funktion. BlackWiddow hat dir die Funktion genannt, sie ist völlig richtig.

Alle Herrscher, die sich nicht vom Volk wählen lassen, haben sich als Götter, Liebling der Götter, von Gott eingesetzt, von der Vorsehung dazu bestimmt oder ähnlich mit religiösen Argumenten abgesichert bezeichnet. Lern Geschichte, dann erkennst du das Muster und dir wird die Killerphrase "pauschalierend" nicht mehr auskommen.

Kaum ein Krieg wird ohne Anrufung der Götter geführt, man hält sich moralisch verpflichtet. Militärbischöfe oder ihre Pendants stehen in allen Heeren der Welt bereit, die Waffen zu segnen. Mach die Augen auf und schau über den Tellerrand.

__________________
Zweifel schützt vor Lügen
01.04.2015 01:29 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
Der Brunnen ohne Krug
unregistered
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von Skeptiker
Lern Geschichte, dann erkennst du das Muster und dir wird die Killerphrase "pauschalierend" nicht mehr auskommen.

Ich sollte mich vermutlich tatsächlich einmal näher mit Geschichte befassen. Danke für den Tipp!
01.04.2015 01:53
Qwert Qwert is a male
Magister/ra


Registration Date: 03.03.2010
Posts: 283
Herkunft: Wien

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von Skeptiker


Wenn Gott erfunden worden ist, dann hat er wie alles, was erfunden wurde eine Funktion. BlackWiddow hat dir die Funktion genannt, sie ist völlig richtig.

Alle Herrscher, die sich nicht vom Volk wählen lassen, haben sich als Götter, Liebling der Götter, von Gott eingesetzt, von der Vorsehung dazu bestimmt oder ähnlich mit religiösen Argumenten abgesichert bezeichnet. Lern Geschichte, dann erkennst du das Muster und dir wird die Killerphrase "pauschalierend" nicht mehr auskommen.

Kaum ein Krieg wird ohne Anrufung der Götter geführt, man hält sich moralisch verpflichtet. Militärbischöfe oder ihre Pendants stehen in allen Heeren der Welt bereit, die Waffen zu segnen. Mach die Augen auf und schau über den Tellerrand.


Aus dem Internet:

Quer durch die Jahrtausende, Religionen und Staaten: Gott als vereinnahmter Kriegsauslöser und ultimate indirekte Todesursache.Hat nicht G.W.Bush im behaupteten Zwiegespräch auch "Befehle des Herrn" bezüglich des Iraks erhalten?Auch der "Gröfaz" ("Größter Feldherr aller Zeiten") Adolf hat auf der "Erfüllung der Vorsehung" aufgebaut! Mit einigen antisemitischen Helfern in den Jahrhunderten davor bis zu Richard Wagner und Adepten samt ihrer Deutschtümelei.Und der Dreissigjährige Krieg mit mehr Toten als Überlebenden ... auch im Namen Gottes. Auf beiden Seiten; irre nicht wahr?Bietet sich da nicht an, von manipulativen Lügen bis zu schwärmerischen Irresein alles Mögliche und fast Unmögliche in Betracht zu ziehen?Die Wirkung der manipulativen Lügen "auf Teufel komm heraus" ist freilich von einer Existenz Gottes völlig unabhängig."Gottgewollte" Massenverhetzungen, Waffensegnungen, Kämpfe bis zum "gottgewollten" ruhmreichen Tod oder Sichtum und/oder Krüppeltum zur "Ehre" des Vaterlandes, alles unabhängig von Gott.Eine anzunehmende Ehre und Barmherzigkeit Gottes steht dabei aber überhaupt nicht zur Diskussion: Nach den menschenverachtenden Ergebnisse der Kampfhandlungen müsste doch ein kampf-segnender Gott ein ganz ehrloser Schuft gewesen sein, oder?Sie meinen, diese Äusserung wäre blasphemisch? Mitnichten, denn ich unterstelle den die "Gottes Kriegsbotschaft"-Überbringenden schlicht Lüge, Täuschung, letztendlich sogar bis zum Wahnsinn. Ich frage mich allerdings, welcher der "harmlosere" ist: der wahnsinnige Massenmörder oder der voll bewusste Kriegsverbrecher.

__________________
Besser ein hoher IQ-Wert als ein hoher Promille-Wert Lachen
01.04.2015 09:38 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
Skeptiker Skeptiker is a male
Professor/in+


images/avatars/avatar-138.gif

Registration Date: 27.09.2007
Posts: 1,137
Herkunft: Wen interessiert´s?

Thread Starter Thread Started by Skeptiker
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von Qwert
Ich frage mich allerdings, welcher der "harmlosere" ist: der wahnsinnige Massenmörder oder der voll bewusste Kriegsverbrecher.


Einer der schlimmsten Massenmörder war Dschingis Khan. Aber er führte ein Gesetzbuch ein, dass Religionsfreiheit gewährleistete und die pax mongolia brachte. Es wurde gesagt, dass eine schöne Junngfrau mit einer Schatulle Juwelen auf dem Kopf allein von einem Ende zum anderen Ende des Reiches reiten konnte, ohne behelligt zu werden.

Jesus lässt um das Himmelreich auf Erden beten. Die Christenheit hat viele Kriege um der Religion willen angezettelt. Auch hier viele Tote. Wenn man den inneren Frieden eines christlich dominierten Staates dem Christentum zurechnet, fehlt immer noch die Religionsfreiheit auf das Mongolen reich.

Solche Parallelen bei unterschiedlicher Intention lässt einem nachdenken.

__________________
Zweifel schützt vor Lügen
01.04.2015 17:13 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
Der Brunnen ohne Krug
unregistered
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von Skeptiker
Solche Parallelen bei unterschiedlicher Intention lässt einem nachdenken.

Darf ich deiner Ansicht nach auch nachdenken, ohne Physiker/in oder Historiker/in zu sein?
01.04.2015 17:25
Skeptiker Skeptiker is a male
Professor/in+


images/avatars/avatar-138.gif

Registration Date: 27.09.2007
Posts: 1,137
Herkunft: Wen interessiert´s?

Thread Starter Thread Started by Skeptiker
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Dass du um Erlaubnis fragst ist ein Armutszeugnis. Dass du einen Satz, der mehr an mich als an das Forum gestellt wurde, als Grund für dein Posting nimmst, ist ein weiteres.

__________________
Zweifel schützt vor Lügen
01.04.2015 21:11 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
Der Brunnen ohne Krug
unregistered
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Sorry, aber da kann ich dir nicht ganz folgen. Ein einfaches "ja" oder "nein" hätte mir schon genügt und die Sache geklärt.
01.04.2015 21:43
Skeptiker Skeptiker is a male
Professor/in+


images/avatars/avatar-138.gif

Registration Date: 27.09.2007
Posts: 1,137
Herkunft: Wen interessiert´s?

Thread Starter Thread Started by Skeptiker
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

lachmitot lachmitot lachmitot lachmitot lachmitot lachmitot lachmitot

__________________
Zweifel schützt vor Lügen
02.04.2015 08:41 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
peter mitterstöger peter mitterstöger is a male
Superintelligenz


Registration Date: 07.04.2012
Posts: 5,879
Herkunft: Österreich

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von Skeptiker
quote:
Original von Qwert
Ich frage mich allerdings, welcher der "harmlosere" ist: der wahnsinnige Massenmörder oder der voll bewusste Kriegsverbrecher.


Einer der schlimmsten Massenmörder war Dschingis Khan. Aber er führte ein Gesetzbuch ein, dass Religionsfreiheit gewährleistete und die pax mongolia brachte. Es wurde gesagt, dass eine schöne Junngfrau mit einer Schatulle Juwelen auf dem Kopf allein von einem Ende zum anderen Ende des Reiches reiten konnte, ohne behelligt zu werden.

Jesus lässt um das Himmelreich auf Erden beten. Die Christenheit hat viele Kriege um der Religion willen angezettelt. Auch hier viele Tote. Wenn man den inneren Frieden eines christlich dominierten Staates dem Christentum zurechnet, fehlt immer noch die Religionsfreiheit auf das Mongolen reich.

Solche Parallelen bei unterschiedlicher Intention lässt einem nachdenken.


ja, denk ich auch.

__________________
veni, vidi, witzig
01.04.2015 20:23 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
nicolai nicolai is a male
Superintelligenz


images/avatars/avatar-165.gif

Registration Date: 05.02.2010
Posts: 5,047
Herkunft: Graz

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von Skeptiker
quote:
Original von BlackWiddow
Ich halte "Gott" oder "Götter" für eine Erfindung den Menschen, mit Hilfe von menschlichen Bedürfnissen eine perfekte Strategie gefunden zu haben Menschen völlig zu vereinnahmen und zu unterdrücken.

Wenn Gott erfunden worden ist, dann hat er wie alles, was erfunden wurde eine Funktion. BlackWiddow hat dir die Funktion genannt, sie ist völlig richtig.
Alle Herrscher, die sich nicht vom Volk wählen lassen, haben sich als Götter, Liebling der Götter, von Gott eingesetzt, von der Vorsehung dazu bestimmt oder ähnlich mit religiösen Argumenten abgesichert bezeichnet.


Sorry, aber ich muß in gewißer Weise widersprechen (oder vielmehr ergänzen) : ich bin nämlich der Ansicht, daß "Gott", bzw. "die Götter" vom Menschen erfunden wurden, um Letztverantwortlichkeit abwälzen zu können (was nicht zuletzt auch die Funktion darstellt).

__________________
...natürlich hab´ ich leider recht !
03.04.2015 22:15 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
Pages (3): « previous 1 2 [3] Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Neues Thema | Antworten
Freidenker Community » Freidenkerthemen » Freidenkertum und Humanismus » Warum ich kein Agnostiker bin

Forum Software: Burning Board 2.3.6, Developed by WoltLab GmbH | Impressum