Freidenker Community
Go to the Main Page Go to portal Register Search Members List Team Members Frequently Asked Questions Dateiablage Linkliste
Freidenker Community » Religionen, Ideologien und anderes Irrationales » Sonstige, Sekten und Ideologien » Wer braucht eine "Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich"? » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Pages (16): « previous 1 [2] 3 4 next » ... last » Neues Thema | Antworten
Go to the bottom of this page Wer braucht eine "Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich"?
Posts in this Thread Author Date
« Previous Page
 RE: Wer braucht eine "Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich"? Pallas Athene 15.12.2014 22:29
 RE: Wer braucht eine "Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich"? Der Brunnen ohne Krug 16.12.2014 00:51
 RE: Wer braucht eine "Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich"? BlackWiddow 16.12.2014 09:48
 RE: Wer braucht eine "Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich"? Der Brunnen ohne Krug 16.12.2014 11:34
 RE: Wer braucht eine "Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich"? init 16.12.2014 12:08
 RE: Wer braucht eine "Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich"? Der Brunnen ohne Krug 16.12.2014 12:39
 RE: Wer braucht eine "Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich"? Pallas Athene 16.12.2014 12:56
 RE: Wer braucht eine "Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich"? Der Brunnen ohne Krug 16.12.2014 14:09
 RE: Wer braucht eine "Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich"? Der Brunnen ohne Krug 16.12.2014 17:38
 RE: Wer braucht eine "Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich"? BlackWiddow 12.12.2014 15:39
 RE: Wer braucht eine "Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich"? Der Brunnen ohne Krug 12.12.2014 16:37
 RE: Wer braucht eine "Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich"? peter mitterstöger 12.12.2014 17:13
 RE: Wer braucht eine "Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich"? Momo 09.01.2015 04:44
 RE: Wer braucht eine "Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich"? peter mitterstöger 15.12.2014 22:39
 RE: Wer braucht eine "Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich"? Der Brunnen ohne Krug 16.12.2014 14:13
 RE: Wer braucht eine "Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich"? peter mitterstöger 16.12.2014 10:03
 RE: Wer braucht eine "Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich"? Der Brunnen ohne Krug 16.12.2014 11:22
 RE: Wer braucht eine "Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich"? Ramon 12.12.2014 17:00
 RE: Wer braucht eine "Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich"? Der Brunnen ohne Krug 12.12.2014 17:14
 RE: Wer braucht eine "Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich"? Ramon 12.12.2014 17:28
Next Page »

Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
Pallas Athene Pallas Athene is a female
Professor/in


Registration Date: 03.02.2009
Posts: 961

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Unnütze Zitatpyramide gelöscht. Momo

Das ist ein gutes Beispiel, worum es mir nicht geht.
Ich bin in erster Linie für ein Verbot des Schächtens aufgrund eines verbl.....ten religiösen Ritus. Der in den Statuten verankerte vegane und vegetarische Ritus wird daran nichts ändern.

__________________
Atheismus ist frei von Religionssek(k)(t)iererei
15.12.2014 22:29 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
Der Brunnen ohne Krug
unregistered
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von Pallas Athene
Ich bin in erster Linie für ein Verbot des Schächtens aufgrund eines verbl.....ten religiösen Ritus.


Andere wiederum begründen ihren Wunsch nach einem Verbot des Schächtens mit Tierschutzüberlegungen.

quote:
Original von Pallas Athene
Der in den Statuten verankerte vegane und vegetarische Ritus wird daran nichts ändern.


Da hast du wohl Recht.
16.12.2014 00:51
BlackWiddow BlackWiddow is a female
Moderator


images/avatars/avatar-107.gif

Registration Date: 06.12.2008
Posts: 2,639
Herkunft: Weinvietel

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Originally posted by Pallas Athene
Ich bin in erster Linie für ein Verbot des Schächtens aufgrund eines verbl.....ten religiösen Ritus. Der in den Statuten verankerte vegane und vegetarische Ritus wird daran nichts ändern.


Wieso ist es immer noch so, dass absurde religiöse Ideen und Riten noch immer unsere Gesetze außer Kraft setzen können? Wut
Sowohl sexuelle Zwangs-Verstümmelung (und das besonders bei Kindern!!!!) wie Tierquälerei ist hier lt. Gesetz VERBOTEN!!!!

__________________

Alles, was entsteht, ist wert, dass es zugrunde geht. J.-W. v. Goethe, FAUST I (nach einem Buddha-Zitat)
16.12.2014 09:48 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
Der Brunnen ohne Krug
unregistered
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Unnützes Zitat gelöscht. Momo

Zumindest in deinem ersten Satz drückst du etwas aus, das sachlich falsch ist.

Im ersten Satz: Es trifft in Wirklichkeit nicht zu, "dass absurde religiöse Ideen und Riten noch immer unsere Gesetze außer Kraft setzen können". Die Gesetze sehen halt teilweise Ausnahmen für Religionsgemeinschaften vor.

Auch dein zweiter Satz könnte unter Umständen leicht fehlinterpretiert werden: Das Beschneiden männlicher Personen aus religiösen Gründen und das Schächten von (bestimmten) Tieren aus religiösen Gründen sind in Österreich derzeit nicht gesetzlich verboten. Das eine gilt vor dem Gesetz nicht als "sexuelle Zwangs-Verstümmelung", und das andere gilt vor dem Gesetz nicht als "Tierquälerei" - stimmt's?
16.12.2014 11:34
init init is a male
Besserwisser/in


Registration Date: 19.07.2012
Posts: 22
Herkunft: Wien

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Lieber Krug,

Würde mich interessieren: Wie stehst Du persönlich zu solche "Riten" ?

Unabhängig ob jetzt gesetzlich verboten oder nicht, akzeptierst du solche religiöse Vorstellungen als "von Gott gegeben" oder wenn nicht, inwieweit engagierst Du dich persönlich für die Abschaffung solcher Riten, bzw. für eine entsprechende Gesetzesänderung ?


LG
init
16.12.2014 12:08 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
Der Brunnen ohne Krug
unregistered
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Unnützes Zitat gelöscht. Momo

Ich persönlich halte solche Riten für "von Menschen gemacht" und vermute, dass das religiös begründete Beschneiden und das Schächten durchaus grundrechtskonform gesetzlich verhindert werden könnten.
16.12.2014 12:39
Pallas Athene Pallas Athene is a female
Professor/in


Registration Date: 03.02.2009
Posts: 961

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:


Im ersten Satz: Es trifft in Wirklichkeit nicht zu, "dass absurde religiöse Ideen und Riten noch immer unsere Gesetze außer Kraft setzen können". Die Gesetze sehen halt teilweise Ausnahmen für Religionsgemeinschaften vor.

Auch dein zweiter Satz könnte unter Umständen leicht fehlinterpretiert werden: Das Beschneiden männlicher Personen aus religiösen Gründen und das Schächten von (bestimmten) Tieren aus religiösen Gründen sind in Österreich derzeit nicht gesetzlich verboten. Das eine gilt vor dem Gesetz nicht als "sexuelle Zwangs-Verstümmelung", und das andere gilt vor dem Gesetz nicht als "Tierquälerei" - stimmt's?



Mir wird immer klarer, warum ich keine Standesvertretung Gottloser brauche. Anhand der Beschneidung und dem Schächten auf den Punkt gebracht: wahrscheinlich schafft es eine neue Religion eher, für sich pervertierte Ausnahmen zu erreichen, als gesetzlich gewährte perverse Ausnahmen zu bekämpfen. Solange diese perversen religiösen Ausnahmen mehr Gewicht haben als humanitäre Grundsätze, sehe ich keinen Bedarf an einer atheistischen Religionsgesellschaft.

__________________
Atheismus ist frei von Religionssek(k)(t)iererei
16.12.2014 12:56 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
Der Brunnen ohne Krug
unregistered
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von Pallas Athene
Solange diese perversen religiösen Ausnahmen mehr Gewicht haben als humanitäre Grundsätze, sehe ich keinen Bedarf an einer atheistischen Religionsgesellschaft.


Dennoch fände ich es - auch für deine Anliegen! - gut, wenn du die derzeitige (z.B. Rechts-) Lage realistisch wahrnimmst. Die Augen vor der (z.B. rechtlichen) Wirklichkeit zu verschließen ist, könnte ich mir vorstellen, vermutlich kein besonders erfolgreicher Weg zur Veränderung herrschender Verhältnisse.
16.12.2014 14:09
Der Brunnen ohne Krug
unregistered
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von Pallas Athene
Mir wird immer klarer, warum ich keine Standesvertretung Gottloser brauche.


"Standesvertretung Gottloser"? Hältst du denn "Gottlose" für einen eigenen "Stand"? geschockt
16.12.2014 17:38
BlackWiddow BlackWiddow is a female
Moderator


images/avatars/avatar-107.gif

Registration Date: 06.12.2008
Posts: 2,639
Herkunft: Weinvietel

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Also "Atheistische Religion" ist wohl ein Oxymoron.

Aber ich könnte mir vielleicht einen "Dachverband aller Religionslosen" vorstellen, nur wird dieser wohl - schon allein wegen der extremen Verschiedenheit der jeweiligen Ausgangssituation von Religionslosigkeit - sehr unrealistisch zu verwirklichen sein.

__________________

Alles, was entsteht, ist wert, dass es zugrunde geht. J.-W. v. Goethe, FAUST I (nach einem Buddha-Zitat)
12.12.2014 15:39 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
Der Brunnen ohne Krug
unregistered
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Unnützes Zitat gelöscht. Momo

Im Wikipedia-Artikel "Oxymoron" ist unter anderem folgendes zu lesen:

"Ein Oxymoron (Plural Oxymora; griechisch [...], aus oxys 'scharf(sinnig)' und moros 'dumm') ist eine rhetorische Figur, bei der eine Formulierung aus zwei gegensätzlichen, einander widersprechenden oder sich gegenseitig ausschließenden Begriffen gebildet wird. [...]"

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Oxymoron

Liebe Witwe/Spinne, wärst du so nett mir/uns darzulegen, inwiefern denn "Atheistische Religion" deiner Einschätzung nach "wohl ein Oxymoron" ist?
12.12.2014 16:37
peter mitterstöger peter mitterstöger is a male
Superintelligenz


Registration Date: 07.04.2012
Posts: 5,879
Herkunft: Österreich

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von Der Brunnen ohne Krug
quote:
Original von BlackWiddow
Also "Atheistische Religion" ist wohl ein Oxymoron.


Im Wikipedia-Artikel "Oxymoron" ist unter anderem folgendes zu lesen:

"Ein Oxymoron (Plural Oxymora; griechisch [...], aus oxys 'scharf(sinnig)' und moros 'dumm') ist eine rhetorische Figur, bei der eine Formulierung aus zwei gegensätzlichen, einander widersprechenden oder sich gegenseitig ausschließenden Begriffen gebildet wird. [...]"

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Oxymoron

Liebe Witwe/Spinne, wärst du so nett mir/uns darzulegen, inwiefern denn "Atheistische Religion" deiner Einschätzung nach "wohl ein Oxymoron" ist?


schliesse mich an.

__________________
veni, vidi, witzig
12.12.2014 17:13 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
Momo Momo is a female
Moderator


Registration Date: 22.01.2014
Posts: 89
Herkunft: Brasilien

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Wem Schließt du dich an?

__________________
Beschwerden zwecklos. Ich bin hier nur die
09.01.2015 04:44 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
peter mitterstöger peter mitterstöger is a male
Superintelligenz


Registration Date: 07.04.2012
Posts: 5,879
Herkunft: Österreich

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von BlackWiddow
Also "Atheistische Religion" ist wohl ein Oxymoron.

Aber ich könnte mir vielleicht einen "Dachverband aller Religionslosen" vorstellen, nur wird dieser wohl - schon allein wegen der extremen Verschiedenheit der jeweiligen Ausgangssituation von Religionslosigkeit - sehr unrealistisch zu verwirklichen sein.


eine gute Näherungslösung. Solang niemandem was besseres einfällt.
Aber geh bitte: "ich glaube an keinen (Schöpfer) Gott und an kein weiterleben nach meinem natürlichen Tode. Mach das Beste aus deinem Leben auf Erden"

wär doch was ..?

__________________
veni, vidi, witzig
15.12.2014 22:39 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
Der Brunnen ohne Krug
unregistered
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von peter mitterstöger
quote:
Original von BlackWiddow
Also "Atheistische Religion" ist wohl ein Oxymoron.

Aber ich könnte mir vielleicht einen "Dachverband aller Religionslosen" vorstellen, nur wird dieser wohl - schon allein wegen der extremen Verschiedenheit der jeweiligen Ausgangssituation von Religionslosigkeit - sehr unrealistisch zu verwirklichen sein.


eine gute Näherungslösung. Solang niemandem was besseres einfällt.


Etwa in der Art des "Zentralrates der Konfessionsfreien"?
16.12.2014 14:13
peter mitterstöger peter mitterstöger is a male
Superintelligenz


Registration Date: 07.04.2012
Posts: 5,879
Herkunft: Österreich

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von BlackWiddow
Also "Atheistische Religion" ist wohl ein Oxymoron.

Aber ich könnte mir vielleicht einen "Dachverband aller Religionslosen" vorstellen, nur wird dieser wohl - schon allein wegen der extremen Verschiedenheit der jeweiligen Ausgangssituation von Religionslosigkeit - sehr unrealistisch zu verwirklichen sein.


"Obdachlosenverein der religiös Obdachlosen".
Schlage als Name vor: "Spirituelle Sandler". lachmitot

__________________
veni, vidi, witzig
16.12.2014 10:03 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
Der Brunnen ohne Krug
unregistered
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von peter mitterstöger
Schlage als Name vor: "Spirituelle Sandler". lachmitot


Abkürzung "SS"? geschockt
16.12.2014 11:22
Ramon Ramon is a male
Normaler Mensch


images/avatars/avatar-103.jpeg

Registration Date: 23.11.2008
Posts: 6,705
Herkunft: Niederbayern

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Mir fällt jetzt nur eine Person ein, die es gern sähe, wenn besagter Vereinsdingsbums irgendwo und irgendwann gebraucht werden würde.

__________________
"Man fragt sich nur besorgt, was die Sowjets anfangen werden, nachdem sie ihre Bourgeois ausgerottet haben.“
Sigmund Freud


__________________

Poster der Woche Poster des Monats
12.12.2014 17:00 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
Der Brunnen ohne Krug
unregistered
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

So unterschiedlich können Menschen sein. Mir fallen 223 (lt. Website) ein.
12.12.2014 17:14
Ramon Ramon is a male
Normaler Mensch


images/avatars/avatar-103.jpeg

Registration Date: 23.11.2008
Posts: 6,705
Herkunft: Niederbayern

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Unnützes Zitat gelöscht. Momo


Träum weiter.

__________________
"Man fragt sich nur besorgt, was die Sowjets anfangen werden, nachdem sie ihre Bourgeois ausgerottet haben.“
Sigmund Freud


__________________

Poster der Woche Poster des Monats
12.12.2014 17:28 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
Pages (16): « previous 1 [2] 3 4 next » ... last » Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Neues Thema | Antworten
Freidenker Community » Religionen, Ideologien und anderes Irrationales » Sonstige, Sekten und Ideologien » Wer braucht eine "Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich"?

Forum Software: Burning Board 2.3.6, Developed by WoltLab GmbH | Impressum