Freidenker Community
Go to the Main Page Go to portal Register Search Members List Team Members Frequently Asked Questions Dateiablage Linkliste
Freidenker Community » Freidenkerthemen » Pressemitteilungen » Kölner Femen-Aktivistin verurteilt » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Neues Thema | Antworten
Go to the bottom of this page Kölner Femen-Aktivistin verurteilt
Posts in this Thread Author Date
 Kölner Femen-Aktivistin verurteilt Der Brunnen ohne Krug 04.12.2014 01:52
 RE: Kölner Femen-Aktivistin verurteilt landlerin 04.12.2014 09:25
 RE: Kölner Femen-Aktivistin verurteilt Der Brunnen ohne Krug 04.12.2014 14:29
 RE: Kölner Femen-Aktivistin verurteilt nicolai 06.12.2014 01:29
 RE: Kölner Femen-Aktivistin verurteilt Der Brunnen ohne Krug 06.12.2014 23:42
 RE: Kölner Femen-Aktivistin verurteilt ALO Atheist 06.12.2014 23:51
 RE: Kölner Femen-Aktivistin verurteilt Goldnas 06.12.2014 23:59
 RE: Kölner Femen-Aktivistin verurteilt ALO Atheist 07.12.2014 00:09
 RE: Kölner Femen-Aktivistin verurteilt nicolai 07.12.2014 05:30
 RE: Kölner Femen-Aktivistin verurteilt Der Brunnen ohne Krug 07.12.2014 00:03
 RE: Kölner Femen-Aktivistin verurteilt ALO Atheist 07.12.2014 00:20
 RE: Kölner Femen-Aktivistin verurteilt nicolai 07.12.2014 05:19
 RE: Kölner Femen-Aktivistin verurteilt peter mitterstöger 07.12.2014 10:50
 RE: Kölner Femen-Aktivistin verurteilt peter mitterstöger 06.12.2014 09:58
 Vielleicht kämpft Femen bald gegen Putin? marven 23.01.2015 11:56
 RE: Kölner Femen-Aktivistin verurteilt Ramon 06.12.2014 09:48

Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
Der Brunnen ohne Krug
unregistered
Kölner Femen-Aktivistin verurteilt antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

"Im Kölner Prozess gegen eine Femen-Aktivistin, die während einer Weihnachtsmesse im vergangenen Jahr barbusig auf den Altar des Kölner Doms gesprungen war, ist die Angeklagte zu einer Geldstrafe von 1200 Euro verurteilt worden. Das Kölner Amtsgericht sah es am Mittwoch als erwiesen an, dass sich die heute 21-Jährige im Kölner Dom der Störung der Religionsausübung schuldig gemacht hatte. Die Staatsanwaltschaft hatte eine Geldstrafe von 1600 Euro für die Femen-Aktivistin Josefine Witt gefordert, die Verteidigung plädierte auf Freispruch."

Quelle: http://derstandard.at/2000008980466/Koel...stin-verurteilt

Wie auch immer man zur Verhängung einer Geldstrafe und zu ihrer Höhe stehen mag: Einer - auch in Deutschland strafbaren - Störung einer Religionsausübung hat sich die Femen-Aktivistin eindeutig schuldig gemacht, finde ich.

Wie seht ihr das?

Denker
04.12.2014 01:52
landlerin landlerin is a female
Forscher/in


Registration Date: 18.09.2009
Posts: 1,471
Herkunft: NÖ

RE: Kölner Femen-Aktivistin verurteilt antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Dumme Aktion, mehr braucht man dazu nicht schreiben.......Vor dem Dom wäre das was anderes gewesen.
Landlerin
04.12.2014 09:25 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
Der Brunnen ohne Krug
unregistered
RE: Kölner Femen-Aktivistin verurteilt antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von landlerin
Dumme Aktion [...]


Ja, und mehr als (nur) "dumm", finde ich. Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass das nicht alle so sehen.
04.12.2014 14:29
nicolai nicolai is a male
Superintelligenz


images/avatars/avatar-165.gif

Registration Date: 05.02.2010
Posts: 5,047
Herkunft: Graz

RE: Kölner Femen-Aktivistin verurteilt antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von landlerin
Dumme Aktion, mehr braucht man dazu nicht schreiben.......Vor dem Dom wäre das was anderes gewesen.


...Altäre pflegen aber für gewöhnlich nicht vor, sondern innerhalb von Domen zu stehen... Lachen
Sinn und Zweck besagter Aktion war es zweifelsohne, maximale Aufmerksamkeit zu erregen; was, wie man sieht, durchaus gelungen ist.
Also wohl doch nicht so dumm und unbedacht, oder ?

__________________
...natürlich hab´ ich leider recht !
06.12.2014 01:29 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
Der Brunnen ohne Krug
unregistered
RE: Kölner Femen-Aktivistin verurteilt antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von nicolai
Sinn und Zweck besagter Aktion war es zweifelsohne, maximale Aufmerksamkeit zu erregen; was, wie man sieht, durchaus gelungen ist.
Also wohl doch nicht so dumm und unbedacht, oder ?


Unter anderem auch deshalb dumm, weil es leider das Potenzial hat, in weiten Kreisen der (Medien-) Öffentlichkeit zu einem "negativen" Image von Religionskritik beizutragen. Das ist sicher nicht notwendig!

Denker
06.12.2014 23:42
ALO Atheist
Moderator


images/avatars/avatar-252.jpg

Registration Date: 19.03.2010
Posts: 1,857

RE: Kölner Femen-Aktivistin verurteilt antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Ich gebe dem "Brunnen ohne Krug" Recht. Jeder, der - auch in Österreich - die Gesetzeslage kennt, weiß, dass jemand, der einen Gottesdienst einer staatlich anerkannten Religionsgesellschaft stört, eine gesetzlich strafbare Handlung begeht. Als anständiger Staatsbürger hat man sich an die Gesetze zu halten, so einfach ist das.
06.12.2014 23:51 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
Goldnas Goldnas is a male
Magister/ra


Registration Date: 01.05.2007
Posts: 210
Herkunft: Oberösterreich

RE: Kölner Femen-Aktivistin verurteilt antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von ALO Atheist
Als anständiger Staatsbürger hat man sich an die Gesetze zu halten, so einfach ist das.


Das ist an und für sich richtig. Aber der Staat kann nicht alles in Gesetze giessen. Es ist notwendig die Gesetze auch so zu gestalten, dass wenn auch mit murren die Mehrheit akzeptiert, dass diese notwendig sind um eine gewisse Ordnung aufrecht zu erhalten. Je mehr sich eine Demokratie einer Diktatur annähert, umso mehr wird der Widerstand zur Pflicht und laut obiger Definition ist man dann halt ein unanständiger Staatsbürger.

Aber mal ganz abgesehen davon, dass wir derzeit noch nicht so weit sind, mag es formal zwar richtig sein, dass man sich an die Gesetze zu halten hat, aber ob man diese Gesetze auch als richtig oder gut anerkennt, ist eine ganz andere Frage.

Ich kann mich an viele Gesetze halten, muss aber nicht alle als richtig für die Gemeinschaft beurteilen. Falls ich aber der Ansicht bin, dass ein Gesetz unangebracht ist, kann ich im ersten Schritt mein Recht auf freie Meinungsäußerung ausüben und das öffentlich formulieren, zur Diskussion stellen. Oder aber eine Partei gründen und versuchen dieses Gesetz "von innen" abzuschaffen.

Oder aber auch, durch die Aktivität die gesetzt wurde. Die Konsequenzen muss ich dann tragen. Was etwaiges negative Image betrifft, dem wäre durchaus mit einer guten Argumentation vorzubeugen. Das ist hier zwar nicht passiert. Dass es aber generell unmöglich ist, dieser Ansicht teile ich nicht.

War wohl etwas ausführlicher, was ich geschrieben habe. Hoffentlich schreib ich nicht zu lange Texte...:(

__________________
LG Goldnas

So schaut eine Zitatfälschung aus: Ätsch
06.12.2014 23:59 Offline | EMail | Homepage | suchen | Freundesliste | ICQ | MSN | Portal
ALO Atheist
Moderator


images/avatars/avatar-252.jpg

Registration Date: 19.03.2010
Posts: 1,857

RE: Kölner Femen-Aktivistin verurteilt antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von Goldnas
Oder aber auch, durch die Aktivität die gesetzt wurde. Die Konsequenzen muss ich dann tragen.
War wohl etwas ausführlicher, was ich geschrieben habe. Hoffentlich schreib ich nicht zu lange Texte...:(

Ja, bitte etwas kürzer und pointierter.

Kommentar: Wenn sich eine Dame nackt auf einem Podium präsentieren möchte, so kann sie damit in Gogo-Bars sogar noch Geld verdienen.
07.12.2014 00:09 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
nicolai nicolai is a male
Superintelligenz


images/avatars/avatar-165.gif

Registration Date: 05.02.2010
Posts: 5,047
Herkunft: Graz

RE: Kölner Femen-Aktivistin verurteilt antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von ALO Atheist
Kommentar: Wenn sich eine Dame nackt auf einem Podium präsentieren möchte, so kann sie damit in Gogo-Bars sogar noch Geld verdienen.


ebenfalls Kommentar : Daß sich Leute, die ihre Geschlechtlichkeit auf reine, obendrein auch noch streng reglementierte Fortpflanzungsakte reduzieren lassen oder gar völlig negieren von einem Paar weiblicher Sekundärgeschlechtsmerkmale erschreckt fühlen (wird wohl für manche das erste Mal gewesen sein, daß sie so etwas in Natura sehen) ist verständlich.
Weit weniger verständlich ist, daß es Gogo-Bars und darin Geld verdienende Mädchen überhaupt erst geben muß, was in erster Linie der Bigotterie, Prüderie und Heuchelei ebendieser Leute geschuldet ist !

__________________
...natürlich hab´ ich leider recht !
07.12.2014 05:30 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
Der Brunnen ohne Krug
unregistered
RE: Kölner Femen-Aktivistin verurteilt antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von ALO Atheist
Ich gebe dem "Brunnen ohne Krug" Recht. Jeder, der - auch in Österreich - die Gesetzeslage kennt, weiß, dass jemand, der einen Gottesdienst einer staatlich anerkannten Religionsgesellschaft stört, eine gesetzlich strafbare Handlung begeht. Als anständiger Staatsbürger hat man sich an die Gesetze zu halten, so einfach ist das.


Danke! smile

Die Aktion war offenbar als Religions- bzw. Kirchenkritik "gedacht". Als Religions- bzw. Kirchenkritiker sollte man aber doch nicht den Kritikern einer Religions- bzw. Kirchenkritik ausgerechnet (weitere) völlig berechtigte Ansatzpunkte für Kritik an dieser Religions- bzw. Kirchenkritik liefern, finde ich. Mir kommt das ganze sehr kontraproduktiv vor. böse
07.12.2014 00:03
ALO Atheist
Moderator


images/avatars/avatar-252.jpg

Registration Date: 19.03.2010
Posts: 1,857

RE: Kölner Femen-Aktivistin verurteilt antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Stimmt! Man kann nur jedem entschiedenst raten, von solchen Aktionen Abstand zu halten, denn diese sind, wie du richtig sagst, kontraproduktiv und liefern nur neue Munition gegen einen selbst.
07.12.2014 00:20 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
nicolai nicolai is a male
Superintelligenz


images/avatars/avatar-165.gif

Registration Date: 05.02.2010
Posts: 5,047
Herkunft: Graz

RE: Kölner Femen-Aktivistin verurteilt antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von ALO Atheist
Ich gebe dem "Brunnen ohne Krug" Recht. Jeder, der - auch in Österreich - die Gesetzeslage kennt, weiß, dass jemand, der einen Gottesdienst einer staatlich anerkannten Religionsgesellschaft stört, eine gesetzlich strafbare Handlung begeht. Als anständiger Staatsbürger hat man sich an die Gesetze zu halten, so einfach ist das.


Als "anständiger Mensch" hat man allerdings so manche Gesetze zu brechen, selbst, wenn man dann kein "anständiger Staatsbürger" mehr sein sollte; aber schließlich bekommt jeder Staat die Bürger, die er verdient, detto vice versa. Was vielleicht nicht so einfach ist, aber dafür richtig - sofern man das Menschsein der Existenz als "Staatsbürger" vorzieht...

__________________
...natürlich hab´ ich leider recht !
07.12.2014 05:19 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
peter mitterstöger peter mitterstöger is a male
Superintelligenz


Registration Date: 07.04.2012
Posts: 5,879
Herkunft: Österreich

RE: Kölner Femen-Aktivistin verurteilt antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von nicolai
quote:
Original von ALO Atheist
Ich gebe dem "Brunnen ohne Krug" Recht. Jeder, der - auch in Österreich - die Gesetzeslage kennt, weiß, dass jemand, der einen Gottesdienst einer staatlich anerkannten Religionsgesellschaft stört, eine gesetzlich strafbare Handlung begeht. Als anständiger Staatsbürger hat man sich an die Gesetze zu halten, so einfach ist das.


Als "anständiger Mensch" hat man allerdings so manche Gesetze zu brechen, selbst, wenn man dann kein "anständiger Staatsbürger" mehr sein sollte; aber schließlich bekommt jeder Staat die Bürger, die er verdient, detto vice versa. Was vielleicht nicht so einfach ist, aber dafür richtig - sofern man das Menschsein der Existenz als "Staatsbürger" vorzieht...


wenn sich die Menschheit immer brav an die Gesetzeslage gehalten hätte, wären wir nicht einmal im Mittelalter.

__________________
veni, vidi, witzig
07.12.2014 10:50 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
peter mitterstöger peter mitterstöger is a male
Superintelligenz


Registration Date: 07.04.2012
Posts: 5,879
Herkunft: Österreich

RE: Kölner Femen-Aktivistin verurteilt antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von landlerin
Dumme Aktion, mehr braucht man dazu nicht schreiben.......Vor dem Dom wäre das was anderes gewesen.
Landlerin


vor dem Stephansdom ist es auch nicht ungefährlich - bin da mal attackiert worden, als ich demonstriert habe und mit dem Megaphon offensichtlich die Wut eines Fundis auf mich gezogen habe.

__________________
veni, vidi, witzig
06.12.2014 09:58 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
marven marven is a male
Forscher/in


images/avatars/avatar-201.jpg

Registration Date: 02.05.2012
Posts: 1,445
Herkunft: Wien

Vielleicht kämpft Femen bald gegen Putin? antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

http://www.mil.gov.ua/en/news/2015/01/13...y-be-mobilized/

__________________
Ich zweifle, also denke ich.
23.01.2015 11:56 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
Ramon Ramon is a male
Normaler Mensch


images/avatars/avatar-103.jpeg

Registration Date: 23.11.2008
Posts: 6,845
Herkunft: Niederbayern

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

1200 Euro? Dabei hätte die kannibalistische Sekte für diese Extraportion Frischfleisch eigentlich noch bezahlen müssen.

__________________
"Man fragt sich nur besorgt, was die Sowjets anfangen werden, nachdem sie ihre Bourgeois ausgerottet haben.“
Sigmund Freud


__________________

Poster des Monats
06.12.2014 09:48 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Neues Thema | Antworten
Freidenker Community » Freidenkerthemen » Pressemitteilungen » Kölner Femen-Aktivistin verurteilt

Forum Software: Burning Board 2.3.6, Developed by WoltLab GmbH | Impressum