Freidenker Community
Homepage Zur Startseite Zum Portal Registrierung Suche Mitgliederliste Teammitglieder Häufig gestellte Fragen Dateiablage Linkliste
Freidenker Community » Freidenkerthemen » Büchertipps und Rezensionen, Filme und Kritiken, Kunst und Kultur » Was hörst du gerade? Rubrik: Jazz » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema | Antworten
Zum Ende der Seite springen Was hörst du gerade? Rubrik: Jazz
Beiträge zu diesem Thema Autor Datum
 Was hörst du gerade? Rubrik: Jazz ALO Atheist 18.10.2013 18:49
 RE: Was hörst du gerade? Rubrik: Jazz ALO Atheist 10.11.2013 18:52
 AyseDeniz Gokcin ALO Atheist 22.10.2015 15:08
 Friedrich Gulda: Variationen über Light My Fire ALO Atheist 23.10.2015 13:36
 RE: Friedrich Gulda: Variationen über Light My Fire peter mitterstöger 23.10.2015 13:39
 Jacques Loussier ALO Atheist 24.10.2015 12:34
 Yuja Wang: "Tea for Two" ALO Atheist 20.12.2015 10:08
 Herbie Hancock: Fat Albert Rotunda ALO Atheist 01.01.2016 15:40
 John Scofield: Quiet ALO Atheist 03.01.2016 12:45
 Summertime ALO Atheist 23.01.2016 13:12
 Over the Rainbow ALO Atheist 24.01.2016 12:53
 Burt Bacharach ALO Atheist 05.05.2016 12:58
 Sara Gazarek ALO Atheist 05.06.2016 14:21
 Kimiko Itoh ALO Atheist 25.06.2016 12:43
 Burt Bacharach in Wien ALO Atheist 24.07.2016 13:23
 Burt Bacharach 2016 ALO Atheist 24.07.2016 14:13
 Elizabeth Shepherd & Michael Occhipinti: "Across the Universe" ALO Atheist 09.07.2017 12:22
 Herbie Hancock: "Norwegian Wood (This Bird Has Flown)" ALO Atheist 15.07.2017 12:20
 Lalo Schifrin ALO Atheist 02.09.2017 13:25
 Ella Fitzgerald: "How High the Moon" ALO Atheist 23.09.2017 13:22

Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
ALO Atheist
Moderator


images/avatars/avatar-252.jpg

Dabei seit: 19.03.2010
Beiträge: 1.779

Was hörst du gerade? Rubrik: Jazz antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Was hörst du gerade? Rubrik: Jazz


__________________
Auszeichnungen:
Poster des Monats
18.10.2013 18:49 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
ALO Atheist
Moderator


images/avatars/avatar-252.jpg

Dabei seit: 19.03.2010
Beiträge: 1.779

Themenstarter Thema begonnen von ALO Atheist
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Dave Brubeck spielt in der Quartett-Formation mit Bobby Militello, saxophone, Michael Moore, bass, und Randy Jones, drums, "Take Five" in der Bryn Mawr Presbyterian Church in Pennsylvania - Dave Brubeck in der Kirche am Flügel mit Anspielung auf Bach und mit sakralen Akkorden: youtube.com/watch?v=kjU1yYFQZfs

"Take Five" once again! Dave Brubeck in der Quintett-Formation mit seinem Sohn Matt Brubeck am Cello, ansonsten wie oben Bobby Militello, saxophone, Michael Moore, bass, und Randy Jones, drums, in Montreal 2009: youtube.com/watch?v=7dmfS8WdK1I

Das Multi-Talent George Benson mit seiner Version von "Take Five": youtube.com/watch?v=r0KOzrMUt10

Dass sich "Take Five" auch singen lässt zeigt Al Jarreau - und man braucht nicht einmal einen Text dazu oder man denkt sich schnell einen aus: youtube.com/watch?v=hhq7fSrXn0c

Der Beginn: Paul Desmond aus dem Dave-Brubeck-Quartet komponierte eine Nummer im 5/4-Takt und Dave Brubeck am Klavier - auch König des Cool Jazz genannt - übernahm den 5/4-Takt als dominierenden Grundrhythmus. Hier das Original, wie es vom Dave-Brubeck-Quartet ursprünglich gespielt wurde: youtube.com/watch?v=zFk-kiDW_tA

PS: "Take Five" bedeutet 5/4-Takt.

__________________
Auszeichnungen:
Poster des Monats
10.11.2013 18:52 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
ALO Atheist
Moderator


images/avatars/avatar-252.jpg

Dabei seit: 19.03.2010
Beiträge: 1.779

Themenstarter Thema begonnen von ALO Atheist
Pfeil AyseDeniz Gokcin antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Eine Konzertpianistin auf musikalischen Streifzügen



AyseDeniz Gokcin macht Halt bei Michael Jackson und bringt ihre Version von "Billie Jean" zu Gehör: youtube.com/watch?v=Lroaq1VAkmc


__________________
Auszeichnungen:
Poster des Monats
22.10.2015 15:08 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
ALO Atheist
Moderator


images/avatars/avatar-252.jpg

Dabei seit: 19.03.2010
Beiträge: 1.779

Themenstarter Thema begonnen von ALO Atheist
Pfeil Friedrich Gulda: Variationen über Light My Fire antworten | zitieren | ändern | melden       TOP



Im Todesjahr von Jim Morrison, 1971, veröffentlichte Friedrich Gulda seine Hommage an Jim Morrison und The Doors mit den "Variationen über Light My Fire": youtu.be/qpNwQwWBsn8

__________________
Auszeichnungen:
Poster des Monats
23.10.2015 13:36 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
peter mitterstöger peter mitterstöger ist männlich
Superintelligenz


Dabei seit: 07.04.2012
Beiträge: 5.879
Herkunft: Österreich

RE: Friedrich Gulda: Variationen über Light My Fire antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

genial, so wie Gulda immer war.

__________________
veni, vidi, witzig
23.10.2015 13:39 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
ALO Atheist
Moderator


images/avatars/avatar-252.jpg

Dabei seit: 19.03.2010
Beiträge: 1.779

Themenstarter Thema begonnen von ALO Atheist
Pfeil Jacques Loussier antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Der französische Pianist und Arrangeur Jacques Loussier wurde in den 1960er Jahren vor allem dadurch bekannt, dass er Werke von Johann Sebastian Bach verjazzt hatte. In weiterer Folge verjazzte Loussier auch Werke anderer Komponisten, beispielsweise Werke von Frédéric Chopin und Claude Debussy.

2007 gab das "Play Bach Trio" von Jacques Loussier bei der Internationalen Jazzwoche Burghausen in Deutschland ein Konzert, bei dem neben Werken von Bach auch eine "Gymnopédie" von Erik Satie und der "Boléro" von Maurice Ravel auf dem Programm standen.




Jacques Loussier (Piano), Dunoyer de Segonzac (Bass), André Arpino (Drums): youtube.com/watch?v=-x6jzKpqeuw

__________________
Auszeichnungen:
Poster des Monats
24.10.2015 12:34 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
ALO Atheist
Moderator


images/avatars/avatar-252.jpg

Dabei seit: 19.03.2010
Beiträge: 1.779

Themenstarter Thema begonnen von ALO Atheist
Pfeil Yuja Wang: "Tea for Two" antworten | zitieren | ändern | melden       TOP



Die göttliche Konzertpianistin Yuja Wang spielt den Jazzstandard "Tea for Two" von Vincent Youmans in einem Arrangement von Art Tatum, dem größten Jazzpianisten aller Zeiten: youtube.com/watch?v=MCUjdgdqE90

__________________
Auszeichnungen:
Poster des Monats
20.12.2015 10:08 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
ALO Atheist
Moderator


images/avatars/avatar-252.jpg

Dabei seit: 19.03.2010
Beiträge: 1.779

Themenstarter Thema begonnen von ALO Atheist
Pfeil Herbie Hancock: Fat Albert Rotunda antworten | zitieren | ändern | melden       TOP



Mein Favorite-Album von Herbie Hancock aus dem Jahr 1969. Auch enthalten plus einigem mehr in diese Richtung in dem Doppel-CD-Album "Herbie Hancock: The Complete Warner Bros. Recordings": youtube.com/watch?v=7C6Km74cwgY

__________________
Auszeichnungen:
Poster des Monats
01.01.2016 15:40 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
ALO Atheist
Moderator


images/avatars/avatar-252.jpg

Dabei seit: 19.03.2010
Beiträge: 1.779

Themenstarter Thema begonnen von ALO Atheist
Pfeil John Scofield: Quiet antworten | zitieren | ändern | melden       TOP



1996 griff der Jazz-Gitarrist und Komponist John Scofield für sein Album "Quiet" zur Akustikgitarre, nicht wie üblicherweise zur E-Gitarre, um mit sanften Orchester-Arrangements die Ruhe einer Bibliothek einzufangen. Eine der Nummern trägt den Titel "After The Fact": youtube.com/watch?v=LNFjPH7_CQo

__________________
Auszeichnungen:
Poster des Monats
03.01.2016 12:45 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
ALO Atheist
Moderator


images/avatars/avatar-252.jpg

Dabei seit: 19.03.2010
Beiträge: 1.779

Themenstarter Thema begonnen von ALO Atheist
Pfeil Summertime antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Der nächste Sommer kommt bestimmt.




Sergio Cammariere (Klavier), Fabrizio Bosso (Trompete) und Bruno Marcozzi (Schlagzeug) spielen den Jazzstandard "Summertime" aus "Porgy and Bess" von George Gershwin. Rhythmisch, funky, einfach perfekt: youtube.com/watch?v=yDw9Wcbioz4

__________________
Auszeichnungen:
Poster des Monats
23.01.2016 13:12 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
ALO Atheist
Moderator


images/avatars/avatar-252.jpg

Dabei seit: 19.03.2010
Beiträge: 1.779

Themenstarter Thema begonnen von ALO Atheist
Pfeil Over the Rainbow antworten | zitieren | ändern | melden       TOP



Keith Jarrett spielt den Jazzstandard "Over the Rainbow", den nur er so spielen kann: youtube.com/watch?v=eq0EWNuR1H8

__________________
Auszeichnungen:
Poster des Monats
24.01.2016 12:53 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
ALO Atheist
Moderator


images/avatars/avatar-252.jpg

Dabei seit: 19.03.2010
Beiträge: 1.779

Themenstarter Thema begonnen von ALO Atheist
Pfeil Burt Bacharach antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

In der klassischen Musik verzeiht man keinen falschen Ton. Das mag bei der Unterhaltungsmusik anders sein, aber im Jazz hat man in der Regel auch gute Ohren.



Burt Bacharach


Wenn die japanische Jazz-Sängerin Marica Hiraga zusammen mit dem Manhattan Jazz Quintet Songs von Burt Bacharach^1 perfekt interpretiert und dabei noch dazu ein bisschen an Ella Fitzgerald erinnert, so ist das ein Hochgenuss für anspruchsvolle Ohren - das sitzt jeder Ton: youtube.com/watch?v=YAPz5VWhXhc


^1 Burt Bacharach gibt, im Alter von 88 Jahren, am 1. Juli 2016 ein Konzert in der Wiener Staatsoper.

__________________
Auszeichnungen:
Poster des Monats
05.05.2016 12:58 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
ALO Atheist
Moderator


images/avatars/avatar-252.jpg

Dabei seit: 19.03.2010
Beiträge: 1.779

Themenstarter Thema begonnen von ALO Atheist
Pfeil Sara Gazarek antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Die US-amerikanische Jazzsängerin Sara Gazarek zählt zurzeit zu den Besten ihres Fachs und es ist wahrlich ein Genuss, ihr zuzuhören.




Sara Gazarek mit dem Jazzstandard "Tea for Two" von Vincent Youmans: youtube.com/watch?v=EO5AJyKeO-c

Sara Gazarek mit "Blackbird" von Paul McCartney: youtube.com/watch?v=D_HJN4YNr0s

Sara Gazarek mit dem Jazzstandard "After You’ve Gone" von Turner Layton: youtube.com/watch?v=3y5c29GSla0

Sara Gazarek mit ihrem Song "You Got By" aus dem Jahr 2005 - der raffinierte Refrain verleiht diesem Song die Qualität eines echten Welthits: youtube.com/watch?v=7Mt5Z-oC38s

__________________
Auszeichnungen:
Poster des Monats
05.06.2016 14:21 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
ALO Atheist
Moderator


images/avatars/avatar-252.jpg

Dabei seit: 19.03.2010
Beiträge: 1.779

Themenstarter Thema begonnen von ALO Atheist
Pfeil Kimiko Itoh antworten | zitieren | ändern | melden       TOP



Die japanische Jazzsängerin Kimiko Itoh interpretierte den Song "You’ve Got a Friend" von Carole King aus dem Jahr 1971 beim Jakarta International Java Jazz Festival 2007: youtube.com/watch?v=R_CIQjfCIts

__________________
Auszeichnungen:
Poster des Monats
25.06.2016 12:43 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
ALO Atheist
Moderator


images/avatars/avatar-252.jpg

Dabei seit: 19.03.2010
Beiträge: 1.779

Themenstarter Thema begonnen von ALO Atheist
Pfeil Burt Bacharach in Wien antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Am 1. Juli 2016 gab der große Songwriter und Filmkomponist Burt Bacharach im Alter von 88 Jahren ein Konzert in der Wiener Staatsoper. Dabei begleitete er am Flügel die Band und die Interpreten seiner Songs und sang mitunter auch selbst den einen oder anderen Welthit aus seiner Feder.




Ein kurzer Videomitschnitt des Konzerts in der Wiener Staatsoper im Rahmen des Jazz Fests Wien 2016: youtube.com/watch?v=IhibB_ttuKQ

__________________
Auszeichnungen:
Poster des Monats
24.07.2016 13:23 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
ALO Atheist
Moderator


images/avatars/avatar-252.jpg

Dabei seit: 19.03.2010
Beiträge: 1.779

Themenstarter Thema begonnen von ALO Atheist
Burt Bacharach 2016 antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Ein paar Tage später, am 10. Juli 2016, gab Burt Bacharach ein Konzert in Kopenhagen. Hier gibt es einen etwas längeren Videomitschnitt.

Wie schon in der Rubrik "Filmmusik" erwähnt, saß Burt Bacharach 1967 mit der Schauspielerin Ursula Andress in einer Bar, blickte in ihre Augen und schon funkte es - musikalisch. Der Song "The Look of Love" aus der Bond-Komödie "Casino Royale" (gesungen von Dusty Springfield) wurde 1968 in der Kategorie Best Original Song für den Oscar nominiert und sowohl ein Welthit als auch ein Jazzstandard, zwei Jahre später mit "Raindrops Keep Fallin’ on My Head" für den Film "Butch Cassidy and the Sundance Kid" erhielt Burt Bacharach dann den Oscar in dieser Kategorie.

Burt Bacharach 2016 in Kopenhagen mit "The Look of Love", "Raindrops Keep Fallin’ on My Head"^1 und weiteren Welthits: youtu.be/v6VdKJggjOQ?t=15m36s


^1 In Wien hat das Publikum bei diesem Song besser mitgesungen.

__________________
Auszeichnungen:
Poster des Monats
24.07.2016 14:13 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
ALO Atheist
Moderator


images/avatars/avatar-252.jpg

Dabei seit: 19.03.2010
Beiträge: 1.779

Themenstarter Thema begonnen von ALO Atheist
Pfeil Elizabeth Shepherd & Michael Occhipinti: "Across the Universe" antworten | zitieren | ändern | melden       TOP



Elizabeth Shepherd


Die kanadische Sängerin, Songwriterin und Pianistin Elizabeth Shepherd performt zusammen mit dem kanadischen Gitarristen und Komponisten Michael Occhipinti sowie mit Laila Biali, Dominic Mancuso, Yvette Tollar und Denzal Sinclaire John Lennons Psychedelic-Folk-Song "Across the Universe"^1 aus dem Jahr 1970 als Teil von Michael Occhipintis Projekt "Shine On: The Universe of John Lennon" - Toronto, 2012: youtube.com/watch?v=klhLIuALpCc


^1 "Across the Universe" wurde 1970 auf dem letzten Studioalbum der Beatles, "Let It Be", veröffentlicht. Text und Musik stammen von John Lennon und aus dem Jahr 1967.

__________________
Auszeichnungen:
Poster des Monats
09.07.2017 12:22 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
ALO Atheist
Moderator


images/avatars/avatar-252.jpg

Dabei seit: 19.03.2010
Beiträge: 1.779

Themenstarter Thema begonnen von ALO Atheist
Pfeil Herbie Hancock: "Norwegian Wood (This Bird Has Flown)" antworten | zitieren | ändern | melden       TOP



Herbie Hancock - piano
Michael Brecker - tenor and soprano saxophone
John Scofield - acoustic and electric guitar, electric sitar
Dave Holland - acoustic bass
Jack DeJohnette - drums, electric percussion
Don Alias - percussion

Herbie Hancock: "Norwegian Wood (This Bird Has Flown)"^1 aus dem Herbie-Hancock-Album "The New Standard"^2 - Recorded 1995: youtu.be/y9SkS3yU704


^1 By John Lennon and Paul McCartney, 1965.
^2 Ich habe diese CD und kann sie nur empfehlen.

__________________
Auszeichnungen:
Poster des Monats
15.07.2017 12:20 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
ALO Atheist
Moderator


images/avatars/avatar-252.jpg

Dabei seit: 19.03.2010
Beiträge: 1.779

Themenstarter Thema begonnen von ALO Atheist
Pfeil Lalo Schifrin antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Der argentinische Pianist, Komponist, Arrangeur und Dirigent Lalo Schifrin (geb. 1932 in Buenos Aires) studierte Komposition auch bei Olivier Messiaen in Paris. Er dirigierte das London Philharmonic Orchestra und das London Symphony Orchestra ebenso wie die Wiener Symphoniker und das Israel Philharmonic Orchestra. Weltweit bekannt wurde Lalo Schifrin allerdings durch seine zahlreichen Filmmusiken.




Lalo Schifrin


Im Alter 74 Jahren gab Lalo Schifrin bei der Internationalen Jazzwoche Burghausen 2006 (Oberbayern an der Grenze zu Österreich) als Pianist und Dirigent zusammen mit Jon Faddis (Trompete), David Sanchez (Tenorsaxophon), Ignacio Berroa (Drums), Martin Verdonk (Percussion) sowie der BBC Big Band ein exemplarisches Jazz-Konzert, denn feiner abgestimmte Klänge lassen sich einer Big Band nicht entlocken.

Auf dem Programm standen ausschließlich Kompositionen von Lalo Schifrin: "Street Lights", "Blues for Basie", die sechssätzige "Latin Jazz Suite" und "Mission: Impossible":
youtube.com/watch?v=YiVgB3TYxks

__________________
Auszeichnungen:
Poster des Monats
02.09.2017 13:25 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
ALO Atheist
Moderator


images/avatars/avatar-252.jpg

Dabei seit: 19.03.2010
Beiträge: 1.779

Themenstarter Thema begonnen von ALO Atheist
Pfeil Ella Fitzgerald: "How High the Moon" antworten | zitieren | ändern | melden       TOP



Ella Fitzgerald trifft jeden Ton so genau, dass man nach ihren Tönen ein Klavier stimmen könnte. Und wenn sie den Jazzstandard "How High the Moon" von Morgan Lewis (Musik) und Nancy Hamilton (Text) aus dem Jahr 1940 live vor Publikum singt, spart man sich Musiker, denn sie singt die Bass-Linie und den Klavier-Part gleich mit - das ist ein Hochgenuss: youtube.com/watch?v=djZCe7ou3kY

__________________
Auszeichnungen:
Poster des Monats
23.09.2017 13:22 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema | Antworten
Freidenker Community » Freidenkerthemen » Büchertipps und Rezensionen, Filme und Kritiken, Kunst und Kultur » Was hörst du gerade? Rubrik: Jazz

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH | Impressum