Freidenker Community
Go to the Main Page Go to portal Register Search Members List Team Members Frequently Asked Questions Dateiablage Linkliste
Freidenker Community » Religionen, Ideologien und anderes Irrationales » Sonstige, Sekten und Ideologien » Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Pages (9): « first ... « previous 7 8 [9] Neues Thema | Antworten
Go to the bottom of this page Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich
Posts in this Thread Author Date
« Previous Page
 RE: Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich Der Brunnen ohne Krug 26.03.2016 10:18
 RE: Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich naturo 04.04.2017 00:43
 RE: Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich simona 20.04.2017 15:27
 RE: Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich nicolai 20.04.2017 22:11
 RE: Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich simona 21.04.2017 15:31
 RE: Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich nicolai 21.04.2017 21:59

Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
Der Brunnen ohne Krug
unregistered
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von np1
Diese verrückten Religionsatheisten haben anscheinend eine neue Homepage: http://atheistisch.at

Manchmal trügt der Schein, manchmal nicht. Was sind denn "Religionsatheisten"?
26.03.2016 10:18
naturo
unregistered
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von Der Brunnen ohne Krug
quote:
Original von np1
Diese verrückten Religionsatheisten haben anscheinend eine neue Homepage: http://atheistisch.at

Manchmal trügt der Schein, manchmal nicht. Was sind denn "Religionsatheisten"?

Naja, es gibt Atheisten, die nichts mit Religion am Hut haben wollen und anscheinend auch jene, die doch etwas mit Religion am Hut haben wollen, so wie die Atheistische Religionsgesellschaft!
04.04.2017 00:43
simona
unregistered
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Zum Thema "Religionsatheisten" hat Google aber (leider) so gut wie nichts zu sagen... Ohne Emotion
20.04.2017 15:27
nicolai nicolai is a male
Superintelligenz


images/avatars/avatar-165.gif

Registration Date: 05.02.2010
Posts: 5,014
Herkunft: Graz

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Was kaum verwunderlich ist, denn meiner Ansicht gibt es keine Religion ohne irgendein wie auch immer geartetes "höheres Wesen", dem zu huldigen ist oder das es zu besänftigen, sich gewogen zu machen gilt.
Atheistewn jedoch lehnen die Existenz solcher Wesen(heiten), wie ihre Bezeichnung schon sagt, ab; ergo kann es eigentlich auch keine "atheistische Religion" geben, bestenfalls eine "konsensuelle gemeinsame Geisteshaltung" (oder "Unglaubensgemeinschaft")...

__________________
...natürlich hab´ ich leider recht !
20.04.2017 22:11 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
simona
unregistered
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von nicolai
Was kaum verwunderlich ist, denn meiner Ansicht gibt es keine Religion ohne irgendein wie auch immer geartetes "höheres Wesen", dem zu huldigen ist oder das es zu besänftigen, sich gewogen zu machen gilt.
Atheistewn jedoch lehnen die Existenz solcher Wesen(heiten), wie ihre Bezeichnung schon sagt, ab; ergo kann es eigentlich auch keine "atheistische Religion" geben, bestenfalls eine "konsensuelle gemeinsame Geisteshaltung" (oder "Unglaubensgemeinschaft")...


Du sprichst genau das aus, was ich mir gedacht habe, als ich auf diesen Thread gestoßen bin..nichts für ungut!
21.04.2017 15:31
nicolai nicolai is a male
Superintelligenz


images/avatars/avatar-165.gif

Registration Date: 05.02.2010
Posts: 5,014
Herkunft: Graz

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Der dahinterstehende Grundgedanke für die Gründung, bzw. den Betrieb derartiger "Religionsgemeinschaften" ist (zumindest in einem Fall) ja der, daß der Staat Österreich den Angehörigen und "Betreibern" von anerkannten "Kirchen" und "Glaubensgemeinschaften" eine Vielzahl von Privilegien, Förderungen, Vergünstigungen und Rechten bietet, in deren Genuß zu kommen Staatsbürgern, bzw. Menschen "ohne Bekenntnis" versagt ist; um darauf aufmerksam zu machen, bzw. dem entgegenzuwirken und somit für "Atheisten", bzw. "Menschen ohne Glaubensbekenntnis" eine Parität zu "Gläubigen" zu schaffen wurden wohl einige dieser "religiösen Atheistengemeinschaften" ins Leben gerufen, was zwar einen löblichen, meiner Ansicht nach aber falschen Ansatz darstellt.
Denn statt Abgelehntes und als falsch und widersinnig Erkanntes zu kopieren wäre es weitaus besser, darauf hinzuwirken, daß die "Privilegien" generell abgeschafft werden.
Woran aber in Österreich, wie das ziemlich triste Ergebnis des diesbezüglichen Volksbegehrens gezeigt hat, offenbar noch nicht ausreichend Interesse herrscht; mit anderen Worten : es geht uns noch viel zu gut, als daß wir uns dafür ein wenig Mühe machten - und sei es nur, eine Unterschrift zu leisten...

__________________
...natürlich hab´ ich leider recht !
21.04.2017 21:59 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
Pages (9): « first ... « previous 7 8 [9] Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Neues Thema | Antworten
Freidenker Community » Religionen, Ideologien und anderes Irrationales » Sonstige, Sekten und Ideologien » Atheistische Religionsgesellschaft in Österreich

Forum Software: Burning Board 2.3.6, Developed by WoltLab GmbH | Impressum