Freidenker Community
Homepage Zur Startseite Zum Portal Registrierung Suche Mitgliederliste Teammitglieder Häufig gestellte Fragen Dateiablage Linkliste
Freidenker Community » Freidenkerthemen » Pressemitteilungen » 30 Prozent Konfessionsfreie und keine Partei? Zur österreichischen Nationalratswahl am 15.10.2017 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Neues Thema | Antworten
Zum Ende der Seite springen 30 Prozent Konfessionsfreie und keine Partei? Zur österreichischen Nationalratswahl am 15.10.2017
Beiträge zu diesem Thema Autor Datum
« Vorherige Seite
 RE: 30 Prozent Konfessionsfreie und keine Partei? Zur österreichischen Nationalratswahl am 15.10.2017 Friedensreich 08.02.2018 23:53

Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Friedensreich Friedensreich ist männlich
Dozent/in


Dabei seit: 18.08.2008
Beiträge: 782
Herkunft: Wien

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Mir ist nur aufgefallen, dass Pilz erst NACH seinem Wahlerfolg - ich nehme an von den Grünen - angepatzt wurde. Das hätte man wenn man glaubwürdig sein will, doch noch zu Zeiten machen sollen wo Pilz noch bei der Partei war.
Auf jeden Fall wird das die Grünen vom Abstieg nicht retten
08.02.2018 23:53 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema | Antworten
Freidenker Community » Freidenkerthemen » Pressemitteilungen » 30 Prozent Konfessionsfreie und keine Partei? Zur österreichischen Nationalratswahl am 15.10.2017

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH | Impressum