Freidenker Community
Homepage Zur Startseite Zum Portal Registrierung Suche Mitgliederliste Teammitglieder Häufig gestellte Fragen Dateiablage Linkliste
Freidenker Community » Freidenkerthemen » Pressemitteilungen » ein Randnotizerl » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema | Antworten
Zum Ende der Seite springen ein Randnotizerl
Beiträge zu diesem Thema Autor Datum
 ein Randnotizerl nicolai 14.04.2017 21:25
 RE: ein Randnotizerl landlerin 15.04.2017 10:54
 RE: ein Randnotizerl Ramon 15.04.2017 12:09
 RE: ein Randnotizerl Pallas Athene 15.04.2017 13:21
 RE: ein Randnotizerl Ramon 15.04.2017 13:45
 RE: ein Randnotizerl Pallas Athene 15.04.2017 14:39
 RE: ein Randnotizerl nicolai 16.04.2017 10:27
 RE: ein Randnotizerl nicolai 16.04.2017 10:50
 RE: ein Randnotizerl Ramon 16.04.2017 12:04
 RE: ein Randnotizerl nicolai 20.04.2017 21:34
 RE: ein Randnotizerl Ramon 21.04.2017 14:51
 RE: ein Randnotizerl nicolai 21.04.2017 22:40
 RE: ein Randnotizerl Ramon 25.04.2017 20:10
 RE: ein Randnotizerl nicolai 29.04.2017 13:06
 RE: ein Randnotizerl Ramon 29.04.2017 19:17
 RE: ein Randnotizerl BlackWiddow 16.04.2017 13:48
 RE: ein Randnotizerl nicolai 20.04.2017 21:18

Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
nicolai nicolai ist männlich
Superintelligenz


images/avatars/avatar-165.gif

Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 4.960
Herkunft: Graz

ein Randnotizerl antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Laut einer Meldung der "Kronenzeitung" wurde in den Staaten ein (bereits etwas ergreister) Priester des Geschlechtsverkehres mit Minderjährigen für schuldig befunden; zu seiner Verteidigung gab der gute Mann an, er habe "sich nur vergewissern wollen, ob in den sonstigen Beziehungen der beiden Mädchen der Geschlechtsverkehr auch korrekt vollzogen werde"...
Sollte man mich also irgendwann einmal dabei erwischen, daß ich einem dieser "geistlichen" Schwachköpfe den Schädel einschlage, gedenke ich mich, getreu diesem "Vorbild", darauf hinauszureden, daß ich mich ja nur vergewissern wollte, ob er sich auch zu wehren imstande sei ! lachmitot
Alternativ könnte ich natürlich auch eines dieser sogenannten "Gotteshäuser" abfackeln, um mich zu vergewissern, daß die Brandschutzmaßnahmen auch korrekt durchgeführt worden sind... lachmitot lachmitot lachmitot

__________________
...natürlich hab´ ich leider recht !
14.04.2017 21:25 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
landlerin landlerin ist weiblich
Forscher/in


Dabei seit: 18.09.2009
Beiträge: 1.473
Herkunft: NÖ

RE: ein Randnotizerl antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Man sieht wieder wofür die Theologische Bildung alles gut sein kann. Der Theologe und Priester kann einfach nichts falsch machen oder ein Verbrechen begehen. Aber die Kronenzeitung bringt wenigstens hin und wieder solche Meldungen. wohl als Ausgleich dafür dass in der Sonntagskrone der Erzbischof wiens erklärt was man zu tun hätte. Und zwar alle Österreicher.
Landlerin
15.04.2017 10:54 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
Ramon Ramon ist männlich
Normaler Mensch


images/avatars/avatar-103.jpeg

Dabei seit: 23.11.2008
Beiträge: 6.504
Herkunft: Niederbayern

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Hätte er die Kinder nicht einfach so überfahren können, womöglich sogar direkt in Graz? Denn dann würden unsere Kinderschützer, die bis nach Amerika schauen müssen, um ihre kinderfreundliche Gesinnung zeigen zu können, hier bestimmt keinen Thread eröffnen.

__________________
"Man fragt sich nur besorgt, was die Sowjets anfangen werden, nachdem sie ihre Bourgeois ausgerottet haben.“
Sigmund Freud


__________________
Auszeichnungen:
Poster der Woche
15.04.2017 12:09 Online | suchen | Freundesliste | Portal
Pallas Athene Pallas Athene ist weiblich
Professor/in


Dabei seit: 03.02.2009
Beiträge: 955

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Zitat:
Original von Ramon
Hätte er die Kinder nicht einfach so überfahren können, womöglich sogar direkt in Graz? Denn dann würden unsere Kinderschützer, die bis nach Amerika schauen müssen, um ihre kinderfreundliche Gesinnung zeigen zu können, hier bestimmt keinen Thread eröffnen.


Man kann alles und jedes miteinander vergleichen, wenn man den gemeinsamen Nenner zwischen einer Amokfahrt und einem Sexualdelikt auf das Wort „ Kinder“ beschränkt. Das „Randnotizerl“ bezieht sich auf die halb lustige Verteidigung des Priesters über ein von ihm begangenes Sexualdelikt . Aber man kann selbstverständlich mit einem Whataboutism reagieren, wie weit hergeholt und unpassend er auch sein mag.

__________________
Atheismus ist frei von Religionssek(k)(t)iererei
15.04.2017 13:21 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
Ramon Ramon ist männlich
Normaler Mensch


images/avatars/avatar-103.jpeg

Dabei seit: 23.11.2008
Beiträge: 6.504
Herkunft: Niederbayern

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Zitat:
Original von Pallas Athene
Zitat:
Original von Ramon
Hätte er die Kinder nicht einfach so überfahren können, womöglich sogar direkt in Graz? Denn dann würden unsere Kinderschützer, die bis nach Amerika schauen müssen, um ihre kinderfreundliche Gesinnung zeigen zu können, hier bestimmt keinen Thread eröffnen.


Man kann alles und jedes miteinander vergleichen, wenn man den gemeinsamen Nenner zwischen einer Amokfahrt und einem Sexualdelikt auf das Wort „ Kinder“ beschränkt. Das „Randnotizerl“ bezieht sich auf die halb lustige Verteidigung des Priesters über ein von ihm begangenes Sexualdelikt . Aber man kann selbstverständlich mit einem Whataboutism reagieren, wie weit hergeholt und unpassend er auch sein mag.


Stimmt, es würde sich natürlich noch wesentlich "lustiger" anhören, wenn selbiger Autofahrer sich ein, nachdem er besagte Kinder überfahren hat, "Ich musste doch so schnell fahren, weil meine Mittagspause ......", entlocken hätte können. Ach ja, bemerkt wirst du es sicherlich nicht haben, aber eigentlich war das gar kein Vergleich, auch kein neumodisches Whataboutism, sondern, auch hier muss man sich nur seiner unmittelbaren Umgebung etwas umschauen, die Schilderung und Darstellung der Realität. Aber wenn man, wenn es um Gewalt gegen Kinder geht, weil man womöglich selbst auch nicht zu gut dabei abschneiden würde, lieber nach Amerika und zu den "pädophilen" Priestern schaut, dann will man ja ohnehin nicht mehr sehen, was sich direkt vor der eigenen Haustür abspielt. Dann will man (oder Frau) unterhalten werden. Mei, is heit wieda zimpftig.

__________________
"Man fragt sich nur besorgt, was die Sowjets anfangen werden, nachdem sie ihre Bourgeois ausgerottet haben.“
Sigmund Freud


__________________
Auszeichnungen:
Poster der Woche
15.04.2017 13:45 Online | suchen | Freundesliste | Portal
Pallas Athene Pallas Athene ist weiblich
Professor/in


Dabei seit: 03.02.2009
Beiträge: 955

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Zitat:
Original von Ramon
Zitat:
Original von Pallas Athene
Zitat:
Original von Ramon
Hätte er die Kinder nicht einfach so überfahren können, womöglich sogar direkt in Graz? Denn dann würden unsere Kinderschützer, die bis nach Amerika schauen müssen, um ihre kinderfreundliche Gesinnung zeigen zu können, hier bestimmt keinen Thread eröffnen.


Man kann alles und jedes miteinander vergleichen, wenn man den gemeinsamen Nenner zwischen einer Amokfahrt und einem Sexualdelikt auf das Wort „ Kinder“ beschränkt. Das „Randnotizerl“ bezieht sich auf die halb lustige Verteidigung des Priesters über ein von ihm begangenes Sexualdelikt . Aber man kann selbstverständlich mit einem Whataboutism reagieren, wie weit hergeholt und unpassend er auch sein mag.


Stimmt, es würde sich natürlich noch wesentlich "lustiger" anhören, wenn selbiger Autofahrer sich ein, nachdem er besagte Kinder überfahren hat, "Ich musste doch so schnell fahren, weil meine Mittagspause ......", entlocken hätte können. Ach ja, bemerkt wirst du es sicherlich nicht haben, aber eigentlich war das gar kein Vergleich, auch kein neumodisches Whataboutism, sondern, auch hier muss man sich nur seiner unmittelbaren Umgebung etwas umschauen, die Schilderung und Darstellung der Realität. Aber wenn man, wenn es um Gewalt gegen Kinder geht, weil man womöglich selbst auch nicht zu gut dabei abschneiden würde, lieber nach Amerika und zu den "pädophilen" Priestern schaut, dann will man ja ohnehin nicht mehr sehen, was sich direkt vor der eigenen Haustür abspielt. Dann will man (oder Frau) unterhalten werden. Mei, is heit wieda zimpftig.


Die Schenkel klopf- Methode ist im Allgemeinen nicht die Art der Unterhaltung die ich schätze, bin do k(o)a Gscheade Augenzwinkern , aber ich glaube zu erkennen, was das Randnotizerl beabsichtigte: die absurde Argumentation eines Priesters aufzuzeigen, deswegen auch bloß ein Randnotizerl. Man kann, aber man sollte nicht immerzu, wenn das Thema „Sexualdelikt an Kindern“ angesprochen wird, dieses reflexartig abtun, indem man sofort auf den übergeordneten Aspekt „Gewalt gegen Kinder speziell unter dem Gesichtspunkt, dass Autofahrer potentielle Kinderschänder sind “ hinweist, weil dies viel schlimmer ist.

__________________
Atheismus ist frei von Religionssek(k)(t)iererei
15.04.2017 14:39 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
nicolai nicolai ist männlich
Superintelligenz


images/avatars/avatar-165.gif

Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 4.960
Herkunft: Graz

Themenstarter Thema begonnen von nicolai
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Oh, ich glaube mich entsinnen zu können, daß just unter jenen völlig humorlosen, fanatischen Automobilgegnern sich Personen befinden, die noch vor nicht allzulanger Zeit hier in diesem Forum pädophile Personen und die Pädophilie im Allgemeinen zum völligen Unverständnis aller anderen "user" vehement verteidigt haben. Daß diesen nun nicht vermittelbar ist, daß "der Blick in die Staaten" unter anderem dadurch bedingt sein könnte, daß einerseits das heimische Justizsystem eine derartige "Verteidigungsstrategie" mit der sofortigen Beiziehung eines psychiatrischen Sachverständigen beantworten würde, andererseits der heimische Klerus bislang offenbar keine Vertreter von derart rabulistischer Abgefeimtheit (oder unglaublich präpotenter Verblödung) aufzuweisen hat(te) erscheint in diesem Lichte weniger verwunderlich.
Was allerdings verwundert ist die anscheinend sehr große Unkenntnis der redaktionellen, bzw. layouterischen Gepflogenheiten, wie sie in Boulevardblättern wie der "Krone" usus ist; da war eben noch ein Platzerl auf der Seite "aus aller Welt" zu belegen, und die Meldung von "Reuters" hatte gerade die richtige Textlänge. Was wiederum bedingt, daß die "Leser" des Blattes in den Genuß dieses "humoristischen highlights" gelangen durften; die US-amerikanische Justiz hat die Einlassungen des geistlichen "Beischlafkontrollors" übrigens für weitaus weniger humorig befunden und ihn (im Gegensatz zu heimischen Justizreaktionen bei ähnlichen Tatbeständen heimischer Kinderficker - wobei mir durchaus bewußt ist, daß vierzehn- oder fünfzehnjärige Mädchen in sexuellen Dingen oft nur mehr sehr bedingt als "Kinder" anzusehen sind, aber diese Frage ist durch die gesetzliche Altersgrenze sehr genau geklärt) zu einigen Jahren im "Häfen" verknackt.
Weshalb ich, der ich eigentlich nicht viel vom anglikanischen, bzw. US-amerikanischen Justiz- und Gerichtssystem halte durchaus bereit bin, vor diesem (diesen) Richter(n) "den Hut zu ziehen"...

__________________
...natürlich hab´ ich leider recht !
16.04.2017 10:27 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
nicolai nicolai ist männlich
Superintelligenz


images/avatars/avatar-165.gif

Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 4.960
Herkunft: Graz

Themenstarter Thema begonnen von nicolai
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Ergänzend wäre noch anzumerken, daß (es gibt zugegebenermaßen die absonderlichsten Perversionen und sexuellen Vorlieben) die Option eines "Überfahrens von Kindern in Graz aus Gründen des sexuellen Lustgewinnes" aufgrund der statistischen Häufigkeit (Graz hat nur etwa dreihunderttausend Einwohner und besagte "sexuelle Vorliebe" dürfte - im Gegensatz zur Pädophilie - doch recht selten sein) eher nicht als relevant erscheint; die überwiegende Mehrzahl der Menschen würden wohl, vor die Wahl gestellt, den Geschlechtsverkehr mit pubertierenden Jugendlichen vorziehen.
Andererseits hat beispielsweise das "B-movie" "Frankensteins Todesrennen" unter Cineasten nicht nur Kultstatus erlangt, sondern sogar Hollywood zu einem (noch mülligerem) "remake" veranlaßt, was darauf hinweist, daß man in dieser "causa" wirklich nichts mit letzter Gewißheit sagen kann... Happy

__________________
...natürlich hab´ ich leider recht !
16.04.2017 10:50 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
Ramon Ramon ist männlich
Normaler Mensch


images/avatars/avatar-103.jpeg

Dabei seit: 23.11.2008
Beiträge: 6.504
Herkunft: Niederbayern

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Zitat:
Original von nicolai
Ergänzend wäre noch anzumerken, daß (es gibt zugegebenermaßen die absonderlichsten Perversionen und sexuellen Vorlieben) die Option eines "Überfahrens von Kindern in Graz aus Gründen des sexuellen Lustgewinnes" aufgrund der statistischen Häufigkeit (Graz hat nur etwa dreihunderttausend Einwohner und besagte "sexuelle Vorliebe" dürfte - im Gegensatz zur Pädophilie - doch recht selten sein) eher nicht als relevant erscheint; die überwiegende Mehrzahl der Menschen würden wohl, vor die Wahl gestellt, den Geschlechtsverkehr mit pubertierenden Jugendlichen vorziehen.
Andererseits hat beispielsweise das "B-movie" "Frankensteins Todesrennen" unter Cineasten nicht nur Kultstatus erlangt, sondern sogar Hollywood zu einem (noch mülligerem) "remake" veranlaßt, was darauf hinweist, daß man in dieser "causa" wirklich nichts mit letzter Gewißheit sagen kann... Happy



Und ich dachte immer, dass Menschen, die ein so abnormes Verhältnis zu einer Maschine aufweisen würden, dass sie denen, die diesbezüglich nicht frühkindlich indoktriniert wurden, eine "fanatische Autogegnerschaft" unterstellen müssen, eigentlich alles zuzutrauen ist. Aber du kannst ja gern mal bei den zuständigen Stellen nachfragen, wie viele Kinder, auch in Graz, jedes Jahr überfahren werden, weil die "Liebe" zu Auto und Geschwindigkeit, die häufig mit einer Gleichgültigkeit und Feindschaft allen anderen Verkehrsteilnehmern gegenüber einhergeht, eine Form angenommen hat, dass man getrost von Perversion sprechen kann. Da ist mir doch besagter Priester, dessen Vergehen wenigstens (inzwischen) gesehen werden darf, doch fast schon wieder sympathisch. Denn wo man immer noch als Fanatiker angesehen wird, weil man ein System kritisiert, das jedes Jahr gut 3,5 Millionen Menschen tötet, obwohl dahinter doch eigentlich nur das Bedürfnis stehen sollte, von A nach B zu kommen, da braucht man vermutlich solche Priester, um der eigenen Religion, deren Götter immer noch Menschenopfer verlangen, nicht ins Gesicht schauen zu müssen. Aufklärung, so ein gewisser Ludwig Marcuse, erhellt nicht, sie zeigt aber häufig auf, wie dunkel es noch ist. Und was diese Dunkelheit anbelangt, so schenkt ihr euch, besagter Priester und du, da beide nichts. Nur seine darf inzwischen gesehen werden.

__________________
"Man fragt sich nur besorgt, was die Sowjets anfangen werden, nachdem sie ihre Bourgeois ausgerottet haben.“
Sigmund Freud


__________________
Auszeichnungen:
Poster der Woche
16.04.2017 12:04 Online | suchen | Freundesliste | Portal
nicolai nicolai ist männlich
Superintelligenz


images/avatars/avatar-165.gif

Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 4.960
Herkunft: Graz

Themenstarter Thema begonnen von nicolai
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Nennt sich "nicht einmal die Führerscheinprüfung geschafft" neuerdings "nicht frühkindlich indoktriniert" ? Interessant...
Aber da Du schon nach den Kindern fragst, was denkst Du ? Werden in Graz mehr Kinder überfahren oder von irgendwelchen Schweineärschen mißbraucht ? Und, ob Du´s nun glaubst oder nicht, wenn ich einen von diesen Typen erwischen sollte, dann werd´ ich ihn eigenhändig überfahren (und danach noch einmal zurücksetzen, falls er noch leben sollte, das Dreckschwein !), und ich bin als Fahrer gut genug, daß dem Kind, falls er eines dabeihaben sollte nicht einmal ein Häärchen dabei gekrümmt wird. Und dafür setz´ ich mich dann gern wieder für ein paar Jahre ins "Häfn"...

__________________
...natürlich hab´ ich leider recht !
20.04.2017 21:34 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
Ramon Ramon ist männlich
Normaler Mensch


images/avatars/avatar-103.jpeg

Dabei seit: 23.11.2008
Beiträge: 6.504
Herkunft: Niederbayern

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Zitat:
Original von nicolai
Nennt sich "nicht einmal die Führerscheinprüfung geschafft" neuerdings "nicht frühkindlich indoktriniert" ? Interessant...
Aber da Du schon nach den Kindern fragst, was denkst Du ? Werden in Graz mehr Kinder überfahren oder von irgendwelchen Schweineärschen mißbraucht ? Und, ob Du´s nun glaubst oder nicht, wenn ich einen von diesen Typen erwischen sollte, dann werd´ ich ihn eigenhändig überfahren (und danach noch einmal zurücksetzen, falls er noch leben sollte, das Dreckschwein !), und ich bin als Fahrer gut genug, daß dem Kind, falls er eines dabeihaben sollte nicht einmal ein Häärchen dabei gekrümmt wird. Und dafür setz´ ich mich dann gern wieder für ein paar Jahre ins "Häfn"...


Und die, die Kinder misshandeln, besitzen alle keinen Führerschein und kein Auto?
Und wenn dir die Kinder schon so am Herzen liegen, dann gesteh ihnen die Straße als Spielplatz zu, und hör auf, ihnen die Atemluft zu vergiften. Der Missbrauch der Kinder beginnt nämlich, meiner bescheidenen Meinung nach, bereits da, wo man ihnen die Entwicklungs-und Entfaltungsmöglichkeiten raubt, sie mit Stickoxyden und Feinstaub zumüllt, und sie - damit sie begreifen, dass automobile Hohlköpfe, die sich gern als Kinderschützer präsentieren wollen, grundsätzlich immer Vorfahrt haben - zum Verkehrsunterricht "fährt". Aber schön, dass, wenn es um Gerechtigkeit, Recht und Gesetz geht, um die "Strafe" vollstrecken zu können, dir auch wiederum nur das Auto einfällt.

Wo die frühkindliche Indoktrination anfängt? Wie auch bei der Religion - bei den gläubigen Eltern. Also bei Leuten wie dir.

__________________
"Man fragt sich nur besorgt, was die Sowjets anfangen werden, nachdem sie ihre Bourgeois ausgerottet haben.“
Sigmund Freud


__________________
Auszeichnungen:
Poster der Woche
21.04.2017 14:51 Online | suchen | Freundesliste | Portal
nicolai nicolai ist männlich
Superintelligenz


images/avatars/avatar-165.gif

Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 4.960
Herkunft: Graz

Themenstarter Thema begonnen von nicolai
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Zitat:
Original von Ramon
Aber schön, dass, wenn es um Gerechtigkeit, Recht und Gesetz geht, um die "Strafe" vollstrecken zu können, dir auch wiederum nur das Auto einfällt.

Aber keineswegs - es verhält sich nur so, daß ein Verkehrsunfall leichter zu erklären ist, als wenn ich jemandem beispielsweise mit einer soliden Spaltaxt den Schädel einschlage; ihm mit einem Rasiermesser die Gurgel durchschneide; jemanden einfach erwürge; etc., etc.
In der Beziehung bin ich eben pragmatisch veranlagt...
Zitat:
Original von Ramon
Wo die frühkindliche Indoktrination anfängt? Wie auch bei der Religion - bei den gläubigen Eltern. Also bei Leuten wie dir.

Wie wär´s denn, einfach `mal zur Abwechslung, mit Deinen "Supermarktkunden" ? Oder bei jenen, die Fragen stellen wollen, aber sich weigern, zu hinterfragen ? Die sich weigern, Realitäten zur Kenntnis zu nehmen, wenn sie nicht in ihr Weltbild passen ?
Und nein, das sind keine "Leute wie ich"...aber vielleicht wie Du ?

__________________
...natürlich hab´ ich leider recht !
21.04.2017 22:40 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
Ramon Ramon ist männlich
Normaler Mensch


images/avatars/avatar-103.jpeg

Dabei seit: 23.11.2008
Beiträge: 6.504
Herkunft: Niederbayern

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Zitat:
Original von nicolai
Zitat:
Original von Ramon
Aber schön, dass, wenn es um Gerechtigkeit, Recht und Gesetz geht, um die "Strafe" vollstrecken zu können, dir auch wiederum nur das Auto einfällt.

Aber keineswegs - es verhält sich nur so, daß ein Verkehrsunfall leichter zu erklären ist, als wenn ich jemandem beispielsweise mit einer soliden Spaltaxt den Schädel einschlage; ihm mit einem Rasiermesser die Gurgel durchschneide; jemanden einfach erwürge; etc., etc.
In der Beziehung bin ich eben pragmatisch veranlagt...
Zitat:
Original von Ramon
Wo die frühkindliche Indoktrination anfängt? Wie auch bei der Religion - bei den gläubigen Eltern. Also bei Leuten wie dir.

Wie wär´s denn, einfach `mal zur Abwechslung, mit Deinen "Supermarktkunden" ? Oder bei jenen, die Fragen stellen wollen, aber sich weigern, zu hinterfragen ? Die sich weigern, Realitäten zur Kenntnis zu nehmen, wenn sie nicht in ihr Weltbild passen ?
Und nein, das sind keine "Leute wie ich"...aber vielleicht wie Du ?


Interessanter Gedanke: Ich bin für "meine" Supermarktkunden verantwortlich, aber der Herr LKW-Kutscher, der sein eigenes Verhalten nicht hinterfragen oder ändern will, betrachtet selbiges als "systemrelevant".

__________________
"Man fragt sich nur besorgt, was die Sowjets anfangen werden, nachdem sie ihre Bourgeois ausgerottet haben.“
Sigmund Freud


__________________
Auszeichnungen:
Poster der Woche
25.04.2017 20:10 Online | suchen | Freundesliste | Portal
nicolai nicolai ist männlich
Superintelligenz


images/avatars/avatar-165.gif

Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 4.960
Herkunft: Graz

Themenstarter Thema begonnen von nicolai
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Zitat:
Original von Ramon
Interessanter Gedanke: Ich bin für "meine" Supermarktkunden verantwortlich, aber der Herr LKW-Kutscher, der sein eigenes Verhalten nicht hinterfragen oder ändern will, betrachtet selbiges als "systemrelevant".


Na, dann spinn´ ihn doch ruhig `mal weiter : der "Herr LKW-Kutscher" kutscht nämlich nicht herum, weil dies "so lustig ist" oder weil dies "so übergebührlich gut bezahlt wird", sondern weil sich "Deine" Supermarktkunden ins Hemdchen machen, wenn die Regale nicht bis zum Bersten gefüllt sind; woran der Herr Ex-Marketing und Bereichsleiter nicht gerade ursächlich unbeteiligt sein dürfte... Happy

__________________
...natürlich hab´ ich leider recht !
29.04.2017 13:06 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
Ramon Ramon ist männlich
Normaler Mensch


images/avatars/avatar-103.jpeg

Dabei seit: 23.11.2008
Beiträge: 6.504
Herkunft: Niederbayern

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Zitat:
Original von nicolai
Zitat:
Original von Ramon
Interessanter Gedanke: Ich bin für "meine" Supermarktkunden verantwortlich, aber der Herr LKW-Kutscher, der sein eigenes Verhalten nicht hinterfragen oder ändern will, betrachtet selbiges als "systemrelevant".


Na, dann spinn´ ihn doch ruhig `mal weiter : der "Herr LKW-Kutscher" kutscht nämlich nicht herum, weil dies "so lustig ist" oder weil dies "so übergebührlich gut bezahlt wird", sondern weil sich "Deine" Supermarktkunden ins Hemdchen machen, wenn die Regale nicht bis zum Bersten gefüllt sind; woran der Herr Ex-Marketing und Bereichsleiter nicht gerade ursächlich unbeteiligt sein dürfte... Happy


Ex! Das sollten Leute, die der Welt permanent erzählen, wie, wann und warum sie sich von der Religion und der Kirche gelöst oder emanzipiert haben, doch eigentlich goutieren. Und wenn wir mal wirklich ehrlich sein wollen, so waren es bestimmt nicht die notleidenden Supermarktkunden, die dich zu deiner Berufswahl animiert haben. Wer schon als Held der Arbeit und halber Che Guevara durchgehen will, nur weil er sich von seinen ausländischen Kollegen den Kaffee bezahlen lässt, wird mir doch hier keine solch selbstlose Tat auftischen wollen. Da sollte es dann wenigstens, auch selbige sollen ja ein paar LKWs besitzen, das Rote Kreuz oder irgendeine andere Hilfsorganisation sein.

__________________
"Man fragt sich nur besorgt, was die Sowjets anfangen werden, nachdem sie ihre Bourgeois ausgerottet haben.“
Sigmund Freud


__________________
Auszeichnungen:
Poster der Woche
29.04.2017 19:17 Online | suchen | Freundesliste | Portal
BlackWiddow BlackWiddow ist weiblich
Moderator


images/avatars/avatar-107.gif

Dabei seit: 06.12.2008
Beiträge: 2.627
Herkunft: Weinvietel

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

nicolai, bist du sicher, es ist kein Fake?

__________________

Alles, was entsteht, ist wert, dass es zugrunde geht. J.-W. v. Goethe, FAUST I (nach einem Buddha-Zitat)
16.04.2017 13:48 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
nicolai nicolai ist männlich
Superintelligenz


images/avatars/avatar-165.gif

Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 4.960
Herkunft: Graz

Themenstarter Thema begonnen von nicolai
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

...nein, bin ich nicht; aber wenn´s einer ist, dann ist er zumindest originell und einstellenswürdig. Außerdem wurde der Mann mit Namen genannt, auch die Stadt, in der sich dies zugetrage haben soll, was doch auf Authentizität schließen läßt...

__________________
...natürlich hab´ ich leider recht !
20.04.2017 21:18 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema | Antworten
Freidenker Community » Freidenkerthemen » Pressemitteilungen » ein Randnotizerl

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH | Impressum