Freidenker Community
Homepage Zur Startseite Zum Portal Registrierung Suche Mitgliederliste Teammitglieder Häufig gestellte Fragen Dateiablage Linkliste
Freidenker Community » Freidenkerthemen » Pressemitteilungen » Der lange Arm der Türkei » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema | Antworten
Zum Ende der Seite springen Der lange Arm der Türkei
Beiträge zu diesem Thema Autor Datum
« Vorherige Seite
 RE: Der lange Arm der Türkei BlackWiddow 12.03.2017 15:53
 RE: Der lange Arm der Türkei webe 13.03.2017 12:55
 RE: Der lange Arm der Türkei Ramon 13.03.2017 17:08
 RE: Der lange Arm der Türkei BlackWiddow 15.03.2017 12:56
 RE: Der lange Arm der Türkei Friedensreich 16.03.2017 23:38
 RE: Der lange Arm der Türkei webe 17.03.2017 09:32
 RE: Der lange Arm der Türkei nicolai 17.03.2017 19:09
 RE: Der lange Arm der Türkei webe 21.03.2017 14:35
 RE: Der lange Arm der Türkei nicolai 21.03.2017 18:41
 RE: Der lange Arm der Türkei Friedensreich 24.03.2017 22:42
 RE: Der lange Arm der Türkei Ramon 26.03.2017 10:32
 RE: Der lange Arm der Türkei nicolai 26.03.2017 20:38
 RE: Der lange Arm der Türkei BlackWiddow 01.04.2017 14:52
 RE: Der lange Arm der Türkei nicolai 04.04.2017 17:47
 RE: Der lange Arm der Türkei BlackWiddow 08.04.2017 13:58

Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
BlackWiddow BlackWiddow ist weiblich
Moderator


images/avatars/avatar-107.gif

Dabei seit: 06.12.2008
Beiträge: 2.612
Herkunft: Weinvietel

Themenstarter Thema begonnen von BlackWiddow
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Die Niederlande bremsen ihn wenigsten ein, die anderen recken nur ihren Südpol in die Höhe vor einem polternden Troll.

__________________

Alles, was entsteht, ist wert, dass es zugrunde geht. J.-W. v. Goethe, FAUST I (nach einem Buddha-Zitat)
12.03.2017 15:53 Online | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
webe webe ist männlich
Forscher/in


images/avatars/avatar-228.jpg

Dabei seit: 02.08.2012
Beiträge: 2.224

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Der religiöse Wahnsinn, -so sollte man es bezeichnen dürfen-, dirigiert die Politik.
Siehe USA, siehe Türkei.

Wäre die Religion nicht so im Vordergrund, gäbe es die Zrump-Erdogan-Chaoten, - so sollte man sie benennen dürfen+, nicht!

Beide befriedigen auf ihre Art und Weise die Religiösen; der Eine fundaler, der Andere lockerer.

In beiden Ländern hätte es ein bekennender Atheist es nicht in diese politische Spitzenfunktion geschafft!

Religion und Kapital sind die Zwillinge, die die Politik beherrschen und bestimmen!

GSchröder und Co. in D haben zwar bei der Amzseinführung den Eid auf die Bibel abgelehnt, dafür aber bei sämtlichen Staatsanlässen den religiösen Hokuspokus mitgetragen!

__________________
Auszeichnungen:
Abzeichen des Feuers
13.03.2017 12:55 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
Ramon Ramon ist männlich
Normaler Mensch


images/avatars/avatar-103.jpeg

Dabei seit: 23.11.2008
Beiträge: 6.396
Herkunft: Niederbayern

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Zitat:
Original von webe
Der religiöse Wahnsinn, -so sollte man es bezeichnen dürfen-, dirigiert die Politik.
Siehe USA, siehe Türkei.

Wäre die Religion nicht so im Vordergrund, gäbe es die Zrump-Erdogan-Chaoten, - so sollte man sie benennen dürfen+, nicht!

Beide befriedigen auf ihre Art und Weise die Religiösen; der Eine fundaler, der Andere lockerer.

In beiden Ländern hätte es ein bekennender Atheist es nicht in diese politische Spitzenfunktion geschafft!

Religion und Kapital sind die Zwillinge, die die Politik beherrschen und bestimmen!

GSchröder und Co. in D haben zwar bei der Amzseinführung den Eid auf die Bibel abgelehnt, dafür aber bei sämtlichen Staatsanlässen den religiösen Hokuspokus mitgetragen!



Das spielt der Nationalismus schon auch eine gewisse Rolle.

__________________
Reichsgaragenordnung (Präambel): "Die Förderung der Motorisierung ist das vom Führer und Reichskanzler gewiesene Ziel."


__________________
Auszeichnungen:
Poster der Woche Poster des Monats
13.03.2017 17:08 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
BlackWiddow BlackWiddow ist weiblich
Moderator


images/avatars/avatar-107.gif

Dabei seit: 06.12.2008
Beiträge: 2.612
Herkunft: Weinvietel

Themenstarter Thema begonnen von BlackWiddow
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Erdowahn im Machtrausch, über ganz Europa bestimmen zu können. Sogar das Wetter muss ihm gehorchen:
https://www.tagesschau.de/ausland/twitte...acking-101.html
Und auch mit den terroristischen Muslimbrüder solidarisiert er sich:


__________________

Alles, was entsteht, ist wert, dass es zugrunde geht. J.-W. v. Goethe, FAUST I (nach einem Buddha-Zitat)
15.03.2017 12:56 Online | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
Friedensreich Friedensreich ist männlich
Dozent/in


Dabei seit: 18.08.2008
Beiträge: 763
Herkunft: Wien

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Der "lange Arm" wird sicher nach den Wahlen kürzer. Erdogan wid wie ich meine (und hoffe) mit seinen Plänen nicht erfolgreich sein. Außerdem hätte er ja im Erfolgsfall massive wirtschafliche Probleme, da ja die Türkei auf Fremdenverkehr und Export ausgerichtet ist.
Dass Erdogan mehr Macht und alleinige Kontrolle haben will ist auch vertändlich, da er ja beispielsweise einen Schwiegersohn in hoher Position in der Wirtschaft hat. Es ist anzunehmen, dass sich die Familie des Präsidenten massiv an die Steuerreserven heranmacht.
Natürlich sind auch die Vertreter der Staatsreligion auf Erdogans Seite, das sicher ihre Macht und ihren Einfluss für die nächsten Jahrzehnte. Aber das ist ja keine islamische Spezialität. Auch Christen würden das noch machen wenn sie die Möglichkeit hätten.
16.03.2017 23:38 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
webe webe ist männlich
Forscher/in


images/avatars/avatar-228.jpg

Dabei seit: 02.08.2012
Beiträge: 2.224

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

EErdogan ist wahrscheinlich unkorrekt in seinem Amt, da sein angeblicher Uniabschluß, denn ein Präsident benötigt um jene Stellung in der Türkei ausüben zukönnen, wohl ein Face ist.

Die Bildungsstätte, wo er sein Religionsstudium machte, war wahrscheinlich zu seiner Studienzeit noch keine Uni.

__________________
Auszeichnungen:
Abzeichen des Feuers
17.03.2017 09:32 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
nicolai nicolai ist männlich
Superintelligenz


images/avatars/avatar-165.gif

Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 4.945
Herkunft: Graz

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Zitat:
Original von webe
da sein angeblicher Uniabschluß, den ein Präsident benötigt um jene Stellung in der Türkei ausüben zukönnen, wohl eine Farce ist.


...was völlig unerheblich ist, wenn man sich mit den "Kompetenzen" eines türkischen Präsidenten vertraut macht; dazu zählt, unter anderem, nämlich auch die Ernennung aller Universitätsrektoren sowie der Mitglieder im "Hochschulrat", dessen Vorsitz er überdies innehat. Wer also will ihm in dieser Angelegenheit tatsächlich erfolgreich "ans Bein pinkeln" ?

__________________
...natürlich hab´ ich leider recht !
17.03.2017 19:09 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
webe webe ist männlich
Forscher/in


images/avatars/avatar-228.jpg

Dabei seit: 02.08.2012
Beiträge: 2.224

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Fehlt nur noch die weltweite Präsidentschaft der Döner-Imbisßstuben für den Sultan Etdpgan; wäre einflussreichen als die Uno-Präsidentschaft.

Und wer Döner regelmäßig konsumiert, bekommt von Allah ein Anrecht auf Jungfrauen; egal welches Geschlecht der Esser innehat lachmitot

Was bekommen eigentlich die weiblichen Religionskrieger versprochen, im Gegensatz zu den Jungfrauen der Männer?

__________________
Auszeichnungen:
Abzeichen des Feuers
21.03.2017 14:35 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
nicolai nicolai ist männlich
Superintelligenz


images/avatars/avatar-165.gif

Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 4.945
Herkunft: Graz

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Zitat:
Original von webe
Was bekommen eigentlich die weiblichen Religionskrieger versprochen, im Gegensatz zu den Jungfrauen der Männer?


Gute Frage - vielleicht anständige Schulbildung, einen ungläubigen Küchensklaven und das Recht, ohne Kopftuch/Verschleierung und nicht drei Schritte hinter ihrem jeweiligen Mann in der Öffentlichkeit zu erscheinen... Augenzwinkern

__________________
...natürlich hab´ ich leider recht !
21.03.2017 18:41 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
Friedensreich Friedensreich ist männlich
Dozent/in


Dabei seit: 18.08.2008
Beiträge: 763
Herkunft: Wien

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Wenn Erdogan nun die In Europa lebenden Türken auffordert, durch zeugen von 3-5 Kindern/Familie die Türken im Lande stärker zu machen, denn wird ihm das in 2-3 Generationen sicher gelingen. Mich persönlich tangiert das nicht, aber Leute die derzeit etwa 30 oder 40 sind, werden dann den "Erfolg" massiv zu spüren bekommen. Wenn es dann auch noch gelingt in den nächsten 10-20 Jahren den Muslimen das Recht auf bis zu vier Frauen zuzugestehen, dann wird eine Geburtenwelle über Europa heinbrechen. Das geschieht ohne militärische Gewalt und ist wesentlich kostengünstiger als eine militärische Intervention.
24.03.2017 22:42 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
Ramon Ramon ist männlich
Normaler Mensch


images/avatars/avatar-103.jpeg

Dabei seit: 23.11.2008
Beiträge: 6.396
Herkunft: Niederbayern

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Zitat:
Original von Friedensreich
Wenn Erdogan nun die In Europa lebenden Türken auffordert, durch zeugen von 3-5 Kindern/Familie die Türken im Lande stärker zu machen, denn wird ihm das in 2-3 Generationen sicher gelingen. Mich persönlich tangiert das nicht, aber Leute die derzeit etwa 30 oder 40 sind, werden dann den "Erfolg" massiv zu spüren bekommen. Wenn es dann auch noch gelingt in den nächsten 10-20 Jahren den Muslimen das Recht auf bis zu vier Frauen zuzugestehen, dann wird eine Geburtenwelle über Europa heinbrechen. Das geschieht ohne militärische Gewalt und ist wesentlich kostengünstiger als eine militärische Intervention.


Zum Glück bin ich schon so alt, dass mir diese Geschichten (Es wird bald keine Deutschen in Deutschland mehr geben, weil sich die Ausländer, die nichts als Sex, Sozialhilfe und Kindergeld im Kopf haben, blablaundbla) nur noch ein müdes Lächeln abringen können. Aber manche Leute, ob nun religiös oder atheistisch veranlagt, scheinen wohl auf Horror-und Schreckensszenarien zu stehen. Und das wohlige Gefühl, das sich einstellt, wenn man den Untergang an die Wand malen kann oder in Aussicht stellt, dürfte, wenn das eigene Leben nicht mehr viel zu bieten hat, wohl kaum noch zu toppen sein. Augenzwinkern

__________________
Reichsgaragenordnung (Präambel): "Die Förderung der Motorisierung ist das vom Führer und Reichskanzler gewiesene Ziel."


__________________
Auszeichnungen:
Poster der Woche Poster des Monats
26.03.2017 10:32 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
nicolai nicolai ist männlich
Superintelligenz


images/avatars/avatar-165.gif

Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 4.945
Herkunft: Graz

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Also erstens ist nachgewiesen, daß die Bereitschaft, sich zu vermehren wie die Karnickel mit steigendem Bildungsgrad und Wohlstand rapide abnimmt, zweitens ist die überwiegende Mehrheit der "Immigranten" bereits ab der zweiten, spätestens aber ab der dritten Generation in Verhalten, Sprache, Denkweise, Ansichten und Wünschen nicht mehr von den jeweiligen "Eingeborenen" zu unterscheiden und sieht sich auch als Staatsbürger des jeweiligen Landes, und drittens verlieren Dinge wie Religion oder Tradition mit zunehmender Integration, bzw. Assimilation als Grundlage der Selbstdefinition mehr und mehr an Bedeutung.
Im Gegensatz zu Deutschland besteht Österreich seit über hundert Jahren größtenteils aus "Immigranten", und weder ist die hiesige Umgangssprache Tschechisch, slowakisch, ungarisch, polnisch, serbokroatisch oder sonstirgendwas, noch hat uns das in irgendeiner Weise geschadet; und nicht nur ein Herr Kreisky oder Vranitzky, sondern auch ein Herr Westentaler (Hojaz) oder Strache (Strahè) ist "ausländischen Ursprungs".
Weder wird hierzulande, um ein paar religiösen Spinnern und Extremisten genüge zu tun die Schariah eingeführt, noch wird eine "Vielehe" rechtskonform werden (es sei denn, die gesellschaftliche Mehrheit wünscht dieses, und bis dahin dürfte es noch sehr, sehr weit sein).
Was ein Herr Erdogan oder irgendwelche extremistischen "Imame" publikumswirksam an Wortgebilden hervorspeien repräsentiert weder die Ansichten der Mehrheit der Muslime, noch sonst irgendwelcher "Volksgruppen" und ist auch nicht wirklich ernst zu nehmen, erhält aber durch sensationsgeile Boulevardmedien und nationalistische Dummköpfe weitaus mehr Gewichtung und Aufmerksamkeit, als derartigen "Forderungen" und /oder "Aussagen" in Wahrheit beizumessen ist und zusteht. Überdies - ehe ein Bevölkerungsanteil von einigen Prozent die Mehrheit im Staate darstellt und "die Macht übernehmen kann" werden wohl noch einige weitere Jahrhunderte ins Land gehen; daran werden weder ein Herr Erdogan noch ein Herr Vogel oder ähnliche Leute etwas ändern (können), sosehr sie es sich in ihren versponnen und präpotenten Träumereien auch wünschen würden...

__________________
...natürlich hab´ ich leider recht !
26.03.2017 20:38 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
BlackWiddow BlackWiddow ist weiblich
Moderator


images/avatars/avatar-107.gif

Dabei seit: 06.12.2008
Beiträge: 2.612
Herkunft: Weinvietel

Themenstarter Thema begonnen von BlackWiddow
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

"Also erstens ist nachgewiesen, daß die Bereitschaft, sich zu vermehren wie die Karnickel mit steigendem Bildungsgrad und Wohlstand rapide abnimmt, zweitens ist die überwiegende Mehrheit der "Immigranten" bereits ab der zweiten, spätestens aber ab der dritten Generation in Verhalten, Sprache, Denkweise, Ansichten und Wünschen nicht mehr von den jeweiligen "Eingeborenen" zu unterscheiden und sieht sich auch als Staatsbürger des jeweiligen Landes, und drittens verlieren Dinge wie Religion oder Tradition mit zunehmender Integration, bzw. Assimilation als Grundlage der Selbstdefinition mehr und mehr an Bedeutung."

Oh mann, hast du noch nie davon gehört?
http://www.focus.de/politik/deutschland/...id_5995152.html
http://diepresse.com/home/panorama/oeste...elt-der-Tuerken
http://www.focus.de/politik/videos/kriti...id_5808048.html
http://www.huffingtonpost.de/der-querden..._b_8909832.html
http://www.focus.de/politik/videos/kriti...id_5808048.html

__________________

Alles, was entsteht, ist wert, dass es zugrunde geht. J.-W. v. Goethe, FAUST I (nach einem Buddha-Zitat)
01.04.2017 14:52 Online | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
nicolai nicolai ist männlich
Superintelligenz


images/avatars/avatar-165.gif

Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 4.945
Herkunft: Graz

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Oh Frau, ich höre (und sehe) so allerlei - und pflege mir daraus meine eigene Meinung zu bilden; und wie die Erfahrung zeigt, zählen meine Analysen und Prognosen nicht zu den schlechtesten...

__________________
...natürlich hab´ ich leider recht !
04.04.2017 17:47 Offline | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
BlackWiddow BlackWiddow ist weiblich
Moderator


images/avatars/avatar-107.gif

Dabei seit: 06.12.2008
Beiträge: 2.612
Herkunft: Weinvietel

Themenstarter Thema begonnen von BlackWiddow
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Es lebe die Meinungsfreiheit lachmitot

__________________

Alles, was entsteht, ist wert, dass es zugrunde geht. J.-W. v. Goethe, FAUST I (nach einem Buddha-Zitat)
08.04.2017 13:58 Online | EMail | suchen | Freundesliste | Portal
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema | Antworten
Freidenker Community » Freidenkerthemen » Pressemitteilungen » Der lange Arm der Türkei

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH | Impressum