Freidenker Community
Go to the Main Page Go to portal Register Search Members List Team Members Frequently Asked Questions Dateiablage Linkliste
Freidenker Community » Freidenkerthemen » Wissenschaft und Weltanschauung » Atheistische Denkschule (ähnlich Talmud) » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Pages (4): « first ... « previous 2 3 [4] Neues Thema | Antworten
Go to the bottom of this page Atheistische Denkschule (ähnlich Talmud)
Posts in this Thread Author Date
« Previous Page
 RE: Atheistische Denkschule (ähnlich Talmud) Pallas Athene 19.12.2015 15:21
 RE: Atheistische Denkschule (ähnlich Talmud) Der Brunnen ohne Krug 19.12.2015 16:21
 RE: Atheistische Denkschule (ähnlich Talmud) Der Brunnen ohne Krug 16.12.2015 18:09
 RE: Atheistische Denkschule (ähnlich Talmud) Ramon 17.12.2015 10:56
 RE: Atheistische Denkschule (ähnlich Talmud) Der Brunnen ohne Krug 17.12.2015 12:01
 RE: Atheistische Denkschule (ähnlich Talmud) Miranda 01.01.2016 15:21
 RE: Atheistische Denkschule (ähnlich Talmud) Der Brunnen ohne Krug 28.01.2016 17:49
 RE: Atheistische Denkschule (ähnlich Talmud) Hinz 02.02.2016 12:52

Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
Pallas Athene Pallas Athene is a female
Professor/in


Registration Date: 03.02.2009
Posts: 961

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von Der Brunnen ohne Krug
quote:
Original von nicolai
[...], und hier glaube ich, berechtigt im Namen der meisten anderen "user" sprechen zu können, [...]

Dieses Forum hier hat derzeit laut Website 319 Mitglieder. Die Mehrheit dieser 319 umfasst mindestens 160 Mitglieder ("die meisten"). Bist du deiner Ansicht nach "berechtigt", hier "im Namen" von mindestens 160 Mitgliedern dieses Forums zu "sprechen"? Auf welcher Grundlage?
Denker

Kannst du die Vermutung oder den Glauben nicolais, dass die überwiegende Mehrheit oder mindestens 160 Mitglieder dieses Forums „Sekten“, „Kirchen“, „Glaubensgemeinschaften“ und „Missionierungen durch Sekten“ ablehnt, widerlegen? Dann tue es! Darf er sich solche Äußerungen inhaltlich erlauben (ist er dazu berechtigt oder kannst du ihm die Grundlage der freien Meinungsäußerung im Rahmen der eingehaltenen Netiquette entziehen - wenn ja, dann tue es!) oder stößt du dich wie üblich an einzelnen von dir selbst blau hervorgehobenen Worten,

(Zitat von nicolai: "Als "atheistisches Forum", und hier glaube ich, berechtigt im Namen der meisten anderen "user" sprechen zu können, lehnen wir (die Gemeinschaft der "user" dieses Forums) allerdings "Sekten" ebenso ab, wie wir "Kirchen", "Glaubensgemeinschaften" u.ä. ablehnen. Und ebenso, wie "wir" uns gegen "Missionierungen" verwehren, so verwehren wir uns auch gegen die "Missionierung" durch Mitglieder einer "atheistischen Sekte". Zumal deren "Befindlichkeit" kaum von Interesse für die meisten "user" dieses Forums sein dürfte.")

die du aus dem Zusammenhang und dem Sinn eines Textes reißt, ohne beides erfassen zu können?

__________________
Atheismus ist frei von Religionssek(k)(t)iererei
19.12.2015 15:21 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
Der Brunnen ohne Krug
unregistered
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Ein wenig ist das schon anstrengend mit dir und ein paar anderen...

Schau mal, die blauen Hervorhebungen heben einfach Zitiertes hervor. Das bedeutet in vielen Fällen, dass sogar nur einzelne Wörter eines umfangreicheren Textes verwendet werden - eben als Zitiertes blau hervorgehoben.

Ich persönlich kenne keine 160 Mitglieder dieses Forums, und das tut Nicolai wohl ebenso wenig. Wie oft schon habe ich hier im Forum gelesen, denjenigen, der eine Behauptung aufstelle, treffe auch die "Beweislast"... gilt das in diesem Fall nicht (mehr)?
Denker
19.12.2015 16:21
Der Brunnen ohne Krug
unregistered
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von webe
Eine atheistische Religionsgemeinschaft hat für mich den Stallgeruch einer nie endeten Faschingszeit, die dabei ihre eigene Narrenschar überfordert.

Interessant. Die einen sehen zu viel Ernsthaftigkeit, und du siehst eine Narrenschar in einer nie endenden Faschingszeit. Welche Seite liegt da richtig? Vielleicht keine von beiden?

Denker
16.12.2015 18:09
Ramon Ramon is a male
Normaler Mensch


images/avatars/avatar-103.jpeg

Registration Date: 23.11.2008
Posts: 6,695
Herkunft: Niederbayern

antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von webe
Eine atheistische Religionsgemeinschaft hat für mich den Stallgeruch einer nie endeten Faschingszeit, die dabei ihre eigene Narrenschar überfordert.

Gleichstellung von Atheistischen Organisationen gegenüber Religionskirchen erreicht man bestimmt nicht über einen Religionsumhang, stellt eher eine verunglückte Vermarktung dar.
Eine Mogelpackung ist kein Gewinn für die Atheismussache, siehe die Mitgliederstärke jener Bewegung.


Mein lieber webe, Du hast überhaupt keine Ahnung. Weißt Du denn nicht, dass die ARG, die mitgliederstärkste "atheistische" Gruppierung in Österreich ist? Weißt Du nicht, dass es deswegen nur logisch und konsequent ist, zu glauben, nur weil man ein unbedeutender religiöser Verein ist, sich aber, wenn es um Mitgliedszahlen geht, auf den Atheismus bezieht, man hätte die Anerkennung als Religionsgemeinschaft praktisch schon in der Tasche? Lachen Augenzwinkern Lachen

Um ein einfaches Beispiel zu bringen: Nur weil Du mit Harry Potter nichts anfangen kannst, und Joanne K. Rowling gerne auf den Scheiterhaufen (Schlechte Vergleiche und christliche Schandtaten wirken immer) stellen würdest, wird es doch wohl noch erlaubt sein, dieses Forum, das für Freidenker, Atheisten und Humanisten konzipiert wurde, in ein Harry Potter Fanforum zu verwandeln, oder? Also bevor Du nicht akzeptiert hast, dass es hier nur noch um Harry Potter und sein Schicksal zu gehen hat, muss ich leider alles verneinen, was Du uns hier als Fakten oder Tatsachen verkaufen willst. Du bist einfach noch nicht gläubig genug, Lachen Augenzwinkern

__________________
"Man fragt sich nur besorgt, was die Sowjets anfangen werden, nachdem sie ihre Bourgeois ausgerottet haben.“
Sigmund Freud


__________________

Poster des Monats
17.12.2015 10:56 Offline | suchen | Freundesliste | Portal
Der Brunnen ohne Krug
unregistered
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

quote:
Original von Ramon
Weißt Du nicht, dass es deswegen nur logisch und konsequent ist, zu glauben, nur weil man ein unbedeutender religiöser Verein ist, sich aber, wenn es um Mitgliedszahlen geht, auf den Atheismus bezieht, man hätte die Anerkennung als Religionsgemeinschaft praktisch schon in der Tasche? Lachen Augenzwinkern Lachen

Das ist nicht "logisch und konsequent". (Von deinen Prämissen führt, soweit ich sehe, kein logisch tragfähiger Weg zu deiner Schlussfolgerung...)
Gute Ironie schaut möglicherweise anders aus... Augen rollen
17.12.2015 12:01
Miranda
unregistered
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Hier noch was zum Thema Atheisten-Ausbildung:

www.glauben-wissen.nl
01.01.2016 15:21
Der Brunnen ohne Krug
unregistered
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Gibt's da auch ein Impressum dazu? Wer betreibt das von dir verlinkte Forum?
28.01.2016 17:49
Hinz
unregistered
antworten | zitieren | ändern | melden       TOP

Also eigentlich eine spannende frage nach intellektuellen debattier und denkschulen.

Welche konkreten vorschläge gibt es?

Philostudium an der uni

Und religionsunterricht/meetings der atheistischen religionsgesellschaft.. gibt es sonst noch vorschläge oder geht dieser thread den weg allen allzu irdischen?
02.02.2016 12:52
Pages (4): « first ... « previous 2 3 [4] Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Neues Thema | Antworten
Freidenker Community » Freidenkerthemen » Wissenschaft und Weltanschauung » Atheistische Denkschule (ähnlich Talmud)

Forum Software: Burning Board 2.3.6, Developed by WoltLab GmbH | Impressum