Freidenker Community
Go to the Main Page Go to portal Register Search Members List Team Members Frequently Asked Questions Dateiablage Linkliste
Freidenker Community » Search » Search Results » Hello Guest [Login|Register]
Showing posts 1 to 20 of 808 results Pages (41): [1] 2 3 next » ... last »
Author Post
Thread: Aufstände im Iran
wgroiss

Replies: 13
Views: 8,608
30.12.2009 04:12 Forum: News und Diskussion


Leider erfährt man aus dem Irak nur wenig. Eine Mehrheit der Bevölkerung dürfte gegen die klerikale Diktatur der Mullahs sein, die Arbeiterschaft aber (noch) nicht. Die persische Bevölkerung will aber nun seit vielen Jahren eine Demokratrie. Sie werden keine Ruhe geben bis nicht minimale demokratische Regeln im Lande anerkannt werden. DIe Religion abschaffen wollen sie aber nicht. Verstehe ich nicht ganz, wie das funktionieren soll: ein Oberpriester als Staatsoberhaupt, ein Geistlichen-Rat als höchstes Entscheidungsgremium und Demokratie. Das kann nicht gut gehen.
Thread: Strafe?
wgroiss

Replies: 11
Views: 6,491
30.12.2009 04:01 Forum: Philosophie


Ach das sind doch Märchen aus einer Zeit, als sich offenbar die Macht der ausgedachten Götter sich durch ausgeklügelte Grausamkeiten definierte. Das ist heute völlig fehl am Platz und es glaubt ohnehin niemand mehr.
Ich plädieren daher für:
Thread: Burka im Gerichtssaal - Verweis
wgroiss

Replies: 12
Views: 7,836
27.12.2009 09:30 Forum: News und Diskussion


Wen wundert es - irgendein vatikanisch wichtiger Bischof mit dem Namen Capellari will die Burka in Österreich gleich ganz verbieten. Da muss er wohl auf der Strasse mit einer Gruppe Burkaträgerinnen zusammen gestossen sein und dabei sich den Kopf verletzt haben.
Wie würde er reagieren, träfe er das nächste Mal auf eine Gruppe penisschaft-tragender Touristen aus Papua-Neuguinea?
Thread: Ehrenwort?
wgroiss

Replies: 2
Views: 3,502
RE: Ehrenwort? 25.12.2009 07:05 Forum: Philosophie


quote:
Original von myself
Was zählt das gegebene Ehrenwort heute noch?

Absolut nichts, wenn es aus einem Politiker-Mund kommt.
Thread: hat gott die pudel erschaffen?
wgroiss

Replies: 6
Views: 5,256
RE: hat gott die pudel erschaffen? 23.12.2009 09:00 Forum: Wissenschaft und Weltanschauung


Also ehrlicherweise muss man feststellen, schon zur Zeit Darwins bestand der Hauptkritikpunkt an seinen Theorien darin, dass andere Wissenschaftler feststellten, seine - Darwins - Erkenntnissse stammten aus der Tier- und Pflanzenzucht.

Darwins Evolutionstheorie ist eine naturwissenschaftliche Theorie von der ich auch nicht restlos überzeugt bin. Ich liebäugle ja eher mit Lamarck. Dessen Evolutionstheorie bekommt ja im Zusammenhang mit dem neuen Wissenschaftszweig Epigenetik wieder Auftrieb.

Jedenfalls ist jeder Evolutionstheorie gemeinsam, die Erkenntnis Lamarck's, dass sich während ungeheuer langer Zeiträume langsam etwas ändert. Was nun daran schuld ist, dass neue Tierarten entstehen, nun ja, da gibt es eben Meinungsverschiedenheiten.

Eigentlich kann es ja einem Gläubigen völlig egal sein, unter welchen Umständen sein Gott einen Pudel geschaffen hat. Da ja dieser Gott in seiner allgemeinen Unendlichkeit ohnehin nicht verstanden werden kann, wen stört es da schon, ob er einen Pudel aus einem Wolf oder einer Maus züchten liess? Ausserdem ist es ja wohl auch sein Wille, dass Naturwissenschaftler seine göttliche Schöpfung analysieren.

Wen stört also die Evolutionstheorie?
Am ehesten doch wohl höchstens den Pudel, der viel lieber ein Wolf geworden wäre.
Thread: Noahs Schalupe
wgroiss

Replies: 27
Views: 15,883
RE: Noahs Schalupe 17.12.2009 04:16 Forum: Bildung


Eine richtige Sintflut dürfte es tatsächlich einmal gegeben haben, allerdings die letzte vor ca. 10.000 Jahren hervorgerufen durch mehrer Meteoriteneinschlägen von beachtlicher Grösse. Ich denke, daran konnte sich 5000 Jahre später kein Mensch mehr erinnern.

Auch das Ende der letzten Eiszeit verursachte gewaltige Überschwemmungen. In der Eiszeit waren ja die Flüsse zugefroren. Das Abtauen dieser Eismassen muss zB. im Bereich der Donaumündung ganze schöne Wassermassen in das schwarze Meer gebracht haben. Jedenfalls ist der Wasserspiegel dort um 150m gestiegen. Und tatsächlich, man findet reste menschlicher Zivilisation in 150m Tiefe im schwarzen Meer.
Ähnliches dürfte sich auch anderswo abgespielt haben, ua. im Mittelmeer. Das Mittelmeer brauchte angeblich maximal 2 Jahre um sich aufzufüllen. Eine wirklich aussergewöhnliche Überschwemmung, vor allem für die Leute dort, die binnen 2 Jahren mit Hab und Gut einen trockenen Flecken Land erreichen mussten. Ich nehme an, viele sind damals auch ertrunken.

Ich bin mir also ziemlich sicher, das Ende der Eiszeit hat in der Erinnerung aller Völker auf der Erde einen grossen Eindruck hinterlassen, dass daraus diverse Sintflutsagen entstanden sind.

Von einem Mythos will ich nicht mehr sprechen, nachdem ich gelesen habe, dass noch Aristoteles und Platon den Mythos als eine literarische Kunstform betrachteten, deren hauptsächliches Merkmal darin bestand, dass alles frei erfunden ist, die Protagonisten des Mythos Götter sind und die Erzählform einem Tatsachenbericht gleicht.
Nun hat sich der Begriff Mythos ab dem 16.Jahrhundert zu wandeln begonnen. Man vermutete hinter dieser Art von Märchen wahre Begebenhaiten. Dafür können aber die antiken Erfinder dieser Mythen nichts!

Da heute die Dokumentenfälschung wesentlich schwieriger ist als früher, wird es auch kaum gelingen, irgendein Holzstück am Berg Ararat zu einem Überbleibsel der Arche Noah zu erklären. Ich möchte ja nicht wissen, wer zB. diese drei heiligen Könige in ihrem Schrein im Kölner Dom gewesen waren, ehe sie zu Königen erklärt wurden...

Die Bibel ist ganz und gar erfunden, ein Mythos eben der irgendwann ernst genommen wurde.

Wenn demnächst die Menschen ihre Inseln im indischen Ozean verlassen müssen, weil sie keinen trockenen Fleck mehr finden, etwas später verschwindet auch die Insel in den Fluten - was werden sich deren Nachfahren in 5000 Jahren erzählen? Unsere Vorfahren lebten in einem Paradies bis die Sintflut kam?
Thread: Unterschied zwischen Mensch und Tier
wgroiss

Replies: 10
Views: 7,931
16.12.2009 12:55 Forum: Philosophie


Das mit der potenziellen Religion war nicht ganz ernst gemeint.
Thread: Veretzte religiöse Gefühle
wgroiss

Replies: 12
Views: 11,619
RE: Veretzte religiöse Gefühle 16.12.2009 10:18 Forum: Pressemitteilungen


Da gab es doch vor einigen Jahren diese Deix-Seite mit den vielen Priestern, die alle in homerotische Handlungen verstrickt waren. Anlass für diese Karikatur war, glaube ich, der Sex-Skandal in einem Priestseminar in St.Pölten (?).
Seltsam, das hat ja die religiösen Gefühle der Katholiken nicht gestört.
Aber böse sind wahrscheinlich einige auf den schlimmen Deix seit damals.
Thread: Unterschied zwischen Mensch und Tier
wgroiss

Replies: 10
Views: 7,931
16.12.2009 10:11 Forum: Philosophie


Stephan Hawking ist eben in Rente gegangen, in Oxford, er war indirekter Nachfolger von Newton, seinen Lehrstuhl übernahm nun der "Erfinder" der String-Theorie, dessen Namen ich vergessen habe.
Soweit ich das in dem angesprochenen Buch verstanden habe, passt irgendeine mathematische Formel der Relavitätstheorie nicht zum Urknall, weil sie dann in einer Singularität enden würde. Ich glaube, das hat dem Herrn Hawking ziemliches Kopfzerbrechen bereitet. Und wenn das nicht langt, kann man sich ja mit der Gravitation beschäftigen. Woraus besteht die denn?

Ich halte die Urknall-Theorie deswegen für religiöse inspiriert, denn "am Anfang knallte es zufällig aus dem Nichts heraus" erinnert mich allzusehr an "am Anfang schuf Gott Himmel und die Erde". Sie passte prima ins Weltbild von vor 100 Jahren, heute ist sie schon etwas in die Jahre gekommen.

Aus nichts kann nichts werden, erkannten indische Philosophen in Indien bereits vor über 2500 Jahren und machten damit allen Göttern den garaus. Übrigblieb die Erkenntnis, dass es überall Energie gibt. Scheinbar schon immer und es wird sie immer geben. Glaub ich auch am ehesten. Da kann man herumforschen wie man will, ganz draufkommen wird man nie und daher hat die theoretische Physik alle Voraussetzungen, zur ideologischen Gründerin einer neuen Religion zu werden. Wie in Indien vor 2500 Jahren.
lachmitot
Thread: Unterschied zwischen Mensch und Tier
wgroiss

Replies: 10
Views: 7,931
16.12.2009 04:55 Forum: Philosophie


quote:
Original von doc_holiday
Ist die Wissenschaft nicht letztendlich auf der Suche nach der letzten Erkenntnis ?


Das würde ich nicht behaupten, es macht einfach nur Spass, auf etwas draufzukommen, natürlich nur, wenn man ein neugieriger Mensch ist.
Natürlich gebe ich etwas Neues an meine Kinder weiter, was bleibt denn anderes übrig, wenn man solche hat - religiöses sehe ich daran aber weit und breit nichts.
Achselzuck
Thread: Unterschied zwischen Mensch und Tier
wgroiss

Replies: 10
Views: 7,931
15.12.2009 20:05 Forum: Philosophie


quote:
Original von doc_holiday
Da muss man sich doch die Frage stellen, ob nicht auch nur die Wissenschaft letztendlich nur auf der Suche nach "Gott" ist.


Die Wissenschaft ist nicht auf der Suche nach Gott, lediglich einige Wissenschaftler mögen privat damit beschäftigt sein. Es ist aber nicht zu unterschätzen, dass wir im Westen in einer vom Christentum geprägten Gesellschaft aufwachsen und daher einige "wissenschaftliche" Theorien davon ebenfalls infiziert sind. Die Urknall-Theorie halte ich für eine solche. Die Evolutionstheorie hat aber sicherlich keinerlei christlichen Hintergrund.
Thread: Strafe?
wgroiss

Replies: 11
Views: 6,491
15.12.2009 00:56 Forum: Philosophie


Vor der babylonischen Gefangenschaft gab es noch keine Bibel. Die wurde erst später verfasst. Ob es in dieser Urversion dann bereits eine Hölle gab, weiss vermutlich kein Mensch.
Thread: Veretzte religiöse Gefühle
wgroiss

Replies: 12
Views: 11,619
RE: Veretzte religiöse Gefühle 14.12.2009 23:29 Forum: Pressemitteilungen


Wenn man sie nicht täglich sehen muss, ist diese Bergkirche gar nicht sooo hässlich. Verglichen mir einer Seilbahnstation ist sie ja geradezu schön!
Thread: Zeugen Jehovas
wgroiss

Replies: 41
Views: 34,674
14.12.2009 23:27 Forum: Sonstige, Sekten und Ideologien


1. habe ich kein Guckloch an der Türe
2. hatte ich keinerlei "sündige" Gedanken beim Anblick der zwei vertrocknet aussehenden Zeuginnen. Ich kann mich überhaupt nicht erinnern, dass mir jemals beim Anblick von Wachturm-Verteilerinnen nur irgendeine Art von sexuellen Gedanken gekommen sind.
Thread: Stein der Weisen?
wgroiss

Replies: 1
Views: 3,282
RE: Stein der Weisen? 14.12.2009 23:18 Forum: Wissenschaft und Weltanschauung


Ja irgendwie kann man in oder mit Atomreaktoren Gold "synthetisch" herstellen. Allerdings nur in minimalen Mengen und es kostet ein Vermögen. Die hier im Forum vertretenen Chemiker werden das genauer erklären können bzw. haben es bereits irgendwo hier erklärt.
Thread: Zeugen Jehovas
wgroiss

Replies: 41
Views: 34,674
13.12.2009 23:48 Forum: Sonstige, Sekten und Ideologien


Also ich habe im Sommer die Türe nur mit einer Unterhose bekleidet geöffnet. Die zwei etwas älteren Zeuginnen sind da gleich geflüchtet. So schrecklich sehe ich nun aber auch nicht aus?
Achselzuck Lachen lachmitot
Thread: Verhalten gegenüber anderen Lebensformen
wgroiss

Replies: 11
Views: 6,082
RE: Verhalten gegenüber anderen Lebensformen 13.12.2009 23:44 Forum: Philosophie


Nur ein toter Alien ist ein guter Alien.
Ich nehem an, solche Wesen würden wir sofort sicherheitshalber umbringen. Was aber ein Alien im Sinn hat? Das wäre wohl Stoff für eine Erweiterung der Bibel - "das brandneue Testament", Ron Hubbard hat es bereits vorgemacht.
Thread: Gedanken zu diesem Forum
wgroiss

Replies: 10
Views: 7,798
RE: Gedanken zu diesem Forum 13.12.2009 23:38 Forum: News und Diskussion


Auf den grösseren Foren wird gerne gestritten, beleidigt und beschimpft. Kurioserweise haben dort User auch mehrere Accounts, wohl um Selbstgespräche zu führen.
Kurioserweise treiben sich dort auch immer christliche Missionare herum. Wahrscheinlich meist Kaplane oder Mönche denen fad ist.
Thread: Veretzte religiöse Gefühle
wgroiss

Replies: 12
Views: 11,619
RE: Veretzte religiöse Gefühle 13.12.2009 23:24 Forum: Pressemitteilungen


Und ich wohne in der Nähe der hässlichsten Kirche Wiens. Das hat mir ein "Kirchen-Tourist" erzählt. Er meinte, er wohen zwar ganz am anderen Ende der Stadt, einmal im Jahr komme er aber hierher um die seiner Meinung nach "hässlichste Kirche Wiens" zu betrachten.
Wenigstens hat sie keinen Kirchturm. Lärm macht sie trotzdem, elektonisch nehme ich an.
Sie ist jetzt die "Jugendkirche Wiens" wie eine Werbefahne stolz verkündet. Soll wohl heissen, hier werden ausnahmsweise keine Jugendlichen misbraucht. Sehr empfehlenswert: 1050 Wiedner Hauptstrasse Nr.91



Schon eine hässlicher Kirche gesehen?
Thread: Veretzte religiöse Gefühle
wgroiss

Replies: 12
Views: 11,619
RE: Veretzte religiöse Gefühle 13.12.2009 20:26 Forum: Pressemitteilungen


Und was ist mit meinen unreligiösen Gefühlen? Die werden soch täglich, immer wenn ich bei einer Kirche vorbeikomme, beleidigt
Showing posts 1 to 20 of 808 results Pages (41): [1] 2 3 next » ... last »

Forum Software: Burning Board 2.3.6, Developed by WoltLab GmbH | Impressum