Freidenker Community
Go to the Main Page Go to portal Register Search Members List Team Members Frequently Asked Questions Dateiablage Linkliste
Freidenker Community » Search » Search Results » Hello Guest [Login|Register]
Showing posts 1 to 20 of 726 results Pages (37): [1] 2 3 next » ... last »
Author Post
Thread: Ablehnung der Homosexualität?
Friedensreich

Replies: 1
Views: 851
12.07.2019 18:43 Forum: Wissenschaft und Weltanschauung


Grundsätzlich sehe ich sexuelle Orientierung als Privatsache. Aber betrachte doch maö das Thema von einer anderen Seite. Homosexuelle Beziehungen bringen keine Nachkommenschaft. Es wäre sicher kein Fehler, wenn dadurch die Bevölkerungsexplosion (vor allem in den Entwicklungsländern) eingedämmt würde. So gesehen, sollte man Homosexualität eigentlich fördern.
Thread: Der Kampf mit sich selbst
Friedensreich

Replies: 6
Views: 1,473
09.12.2018 14:08 Forum: Freidenkertum und Humanismus


Das machst Du Dir etwas zu einfach. Natürlich ist Nachdenken über ein Problem, eine Weltanschaung oder über Glaubensgrundlagen notwendig und positiv. Ob man dabei, die nächsten Stufe der Weisheit erreicht ist jedoch fraglich. Es können die Ergebnisse intensiven Denkens auch negativ sein. Das ist eine Frage der Sicht jedes einzelnen. Auf jeden Fall sollte man nicht aufhören zu "denken" den nur so kann man versuchen einen höheren Horizont zu erreichen. Günsti wäre es auch, wenn man die Möglickeit hätte, sich mit anderen die eine ähnliche Sicht haben zu vernetzen, um gegenseitig von Erkenntnissen zu profitieren.
Thread: Muslime Asylanten als Facharbeiter
Friedensreich

Replies: 11
Views: 10,866
24.09.2018 10:43 Forum: Islam


Im Prinzip hats Dur recht. Aber meine Erfahrung ist die, dass bei jenen wo ich und auch andere Kollegen Lernhilfe gegeben haben ca. 1/3 mit den Vorgaben nicht übereinkommt. Das heißt dass alle anderen Dinge (Familie, Religion etc.) Vorrang haben. Ich weiß das auch Inländer (also Österreicher und wie ich meine auch Deutsche) die Schulvorschriften zu ignorieren versuchen. Das wäre dann aber auch die Sache der Schulbehörden die Möglichkeit zu bieten, wesentlich mehr Druck aufzubauen.
Noch ein Beispiel: Ich (HTL und TH Absolvent) habe so vor 30 Jahren, einmal einen Schulkollegen der Prof. an der HTL war, 1/2 Jahr in zwei Klassen vertreten. (Technologieunterricht) da habe ich das gleiche erlebt. Ich bin, das weiß ich selber, kein Pädagoge und habe versucht anfänglich mit den betreffenden Schülern zu sprechen. Das war nutzlos. Erst nach einigen negativen Prüfungen intervenierten dann die Eltern, mit fadenscheinigen Ausreden.
Wenn ich an meine Schulzeit denke dann war der Druck und auch die zu erwartenden Sanktionen, wesentlich größer.
Thread: Muslime Asylanten als Facharbeiter
Friedensreich

Replies: 11
Views: 10,866
08.09.2018 00:43 Forum: Islam


Ich kann Euch noch ein Beispiel aus eigner Erfahrung bringen.
Seit etwa drei Jahren betreue ich in der Regel 3-4 Zuwanderer die eine Mittelschule besuchen vor allem in Deutsch.
Beim letzeetn Ramadan, der erst knapp vor den Maturaprüfungen zu Ende war, verweigerten zwei davon die Einhaltung der verenibnarten Termine. Auf meinen Einwand, dass sie so die Prüfung nicht schaffen, erkläten sie mir, dass "Ramadan Vorrang hätte" auch würden die jeweiligen Familien das so sehen. Die Konsequenz war, dass diese beiden Leute durchgefallen sind. Aus diesen Vorfällen habe ich die Konsequenzen gezogen und habe den Nachilfeunterricht aufgegeben.
Man kann diesen Leuten aus gläubigen Kreisen, nicht klar machen, dass Bildung Vorrang vor Religion hat.
Thread: Aretha Franklin ist tot
Friedensreich

Replies: 1
Views: 5,450
25.08.2018 14:40 Forum: Büchertipps und Rezensionen, Filme und Kritiken, Kunst und Kultur


Zitat Bruno Kreisky: "Wenn sie sich´s verbessern kann"...
Thread: Frank Sacco: Die Enträtselung des Terrorismus
Friedensreich

Replies: 10
Views: 9,856
25.07.2018 22:39 Forum: Pressemitteilungen


Und was geschieht, wenn der Humanismus massiv an Einfluss gewinnt oder sogar die Gesellschaft dominiert. Glaubst Du dass dann die "Humanisten" um ihren Eifluss zu sichern und auszubauen, ohne Mythen auskommen ?
Thread: Korruption in Österreich
Friedensreich

Replies: 7
Views: 3,737
24.02.2018 18:20 Forum: News und Diskussion


Es ist immer ein großer Unterschied, ob man nur schächten verbieten will oder generell sclachten. Sollte es in einigen 20-100 Jahren einmal soweit sein, was geschieht dann mit dn Bauern die Tiere züchten? Auf jeden Fall wäre das ein Riesengeschäft für die Lebensmittelindustrie. Es gibt ja schon Frankfurter aus Soya oder Bohnenmasse. Die schmecken mit einigen Abstrichen gar nicht einmal so schlecht. Zusätzlich gibt das dann noch genügend Bedarf an Nahrungsergänzungsmittel. Das freut dann die Pharmaindustrie. Wenn beispielsweise schlachten generell verboten wird, kann man die Tiere um sie essen zu können auch einfach erwürgen oder wenn es keine Fische sind ertränken, Fische natürlich im trockenen sterben lassen, das geht in 5-10 Minuten. Noch ein Problem: Was machen dann Muslime beim Operfest? Stechen die dann eine Knackwurst ab? Alao Fragen über Fragen, die nicht leicht zu beantworten sein werden.
Thread: Korruption in Österreich
Friedensreich

Replies: 7
Views: 3,737
08.02.2018 23:44 Forum: News und Diskussion


Rituelle Schächtung ist soweit ich erfahren habe aber auch mit vorheriger Betäubung des Schlachttieren möglich und wird zumindest von einen Großteil der Muslime akzeptiert. Bei den Jauden ist das nicht ganz so leicht, jedoch sind die orthodoxen Juden (die streng nach den Regeln der Religion leben) eher wenige. Natürlich bemüht sich Kurz das Problem nicht zu sehr aufzubauschen.
Wenn diese Leute (Bevor sie wieder wer aufregt: Das ist satirisch gemeint!) einfach Vegetarier oder sogar Veganer werden würden, wäre das ganze Problem gelöst. Alos auf in die Moscheen und Synagogen mit leckerem Gemüse/Hafer Eintopf.
Thread: Migrationsströme
Friedensreich

Replies: 27
Views: 10,278
08.02.2018 23:33 Forum: News und Diskussion


Zm THema hohe Geburtenrate:
Ich habe in meinen jüngeren Jahren lange (etwa 7-8Jahre) als Techniker in arabischen Ländern gearbeitet. Da möchte ich ein Beispiel aus dem damals selbständigen Südjemen bringen. Nach der Abspaltung von Jemen wurde der Südjemen sozialistisch und wurde masiv von der damaligen Sovietunion beraten und unterstützt. Innerhalb kurzer Zeit hat sich die Geburtenrate die damals und auch heute wieder bei 8-10 Kinder/Frau lag, mehr als halbiert. In den Städten wurden Industriebetribe gegründet und abhängig von der Branche waren durchwegs auch Frauen tätig. Praktisch keine Frau trug Kopftuch oder Nikab. Da sie berufstätig war, war sie auch vom Mann unabhängiger. Das damalige Regime machte sogar Druck die islam. gestattete Vielehe abzuschaffen.
Habe den Südjemen der dan schon wieder zum Jemen gehörte 2005 wieder besucht. Da gab es wieder hohe Geburtenraten, Frauen hüteten den Herd und bestenfalls noch ein paar Ziegen. Also Zustände wie vor 100 jahren.
Ich ziehe daraus den Schluss (und das gilt auch für Staaten in schwarzafrika) dass man hier nicht die Überbevölkerung ins Ausland reisen lässt sonern dass man die geburtenrate senkt. Das ist eine Frage der Aufklärung aber auch eine Frage der rel. Überzeugung. Natürlich vermehren sich die Leute in dieser Region überproportional stark, da es ja in allen diesn Ländern praktisch keine Kranken und Pnesionversicherung (mit Ausnahme der Mitarbeiter in staatlichen Gremien und Betrieben) gibt. So ein dann arbeitsunfähiges altes Paar (oder auch Mann mit mehreren Frauen) hat natürlich bessere Überlebenschancen wenn viele Kinder da sind die ihre Eltern hin und wieder unterstützen. Afrikaner und auch Araber die nach Europa emigrieren, schicken regelmäßig einen Teil ihrer "Mindestscherung" nachhause. Man muss bedenken, dass man in diesen armen Regionen mit 100 Euro komfortabel mindestesn 4-6 Wochen gut leben kann. Bis das von Dir angesprocene flächendeckende Sozialsystem kommt werden wir beide nicht mehr leben. Zudem gibt es in den meisten Ländern keine offizielle Registrierung der Geburten, weder vom Staat und schon garnicht von den Moscheen. Ansätze dazu gibt es schon, im Irak, Syrien und auch in den Emiraten, jedoch NUR in den Städten. Da aber ein Großteil der Bevölkerung am Land lebt, und ein großer Tei der Landbevölkerung Nomaden sind, ist das alles praktisch unkontrollierbar.
Thread: Zahlen für Befreiung von Fluch?
Friedensreich

Replies: 7
Views: 10,099
24.12.2017 16:32 Forum: Sonstige, Sekten und Ideologien


Warum bedauert man die 41-jährige? Sie dürfte doch nicht entmündigt gewesen sein. Wenn Sie der Betrügerin aufgesessen ist ist das ihr Problem. Blödheit kostet eben.
Thread: Aktuelle NS-Ideologie
Friedensreich

Replies: 2
Views: 3,632
24.12.2017 16:27 Forum: Sonstige, Sekten und Ideologien


Ich glaube da wird übertrieben. Eine Unterbringung von Asylwerbern in größern Gruppen, bringt den Vorteil, dass man z.B. Sprachunterricht effizient organisieren kann. Ich kann da aus eigener Erfahrung sprechen. Seit 1 1/2 jahren mache ich Sprachunterricht. Von den zu meiner Gruppe eingeteilten kommen regelmäßig weniger als 50%. Der Rest kommt gelegentlich. Als Ausreden gebraucht man Verhinderung wegen Amtswegen, Krankheit etc. Das wäre bei einer org. Unterbingung nicht möglich. Wenn dann der Aufenthalsstatus feststeht und diech der Asylwerber/In halwegs selbst verständigen kann kann man diese leute natürlich auch in Privatquartiere vermitteln.
Thread: Heiratsalter bei Mädchen
Friedensreich

Replies: 8
Views: 5,539
22.12.2017 23:12 Forum: Allgemeine Religionsthemen


Nochmals zum Irak: Die Gruppe "Freie Frauen im Irak" hat das Gesetz vorläufig gekippt. Es wurde von der Regierung zurückgezogen. Nach Ansicht dieser Gruppe, will man versuchen den schiitischen Gelehrten im Irak mehr Kompetenzen zu übertrage. Außerdem: Trotz offiz. Heiratsalter heiraten im Irak 15% der Mädchen mit 12 und darunter.
Ähnlich ist es auch im Iran, da ist das offiz. Heiratsalter 16. Es werden aber etwa 1/3 der Ehen mint jüngeren geschlossen. Ein Iraner beschrieb das so: DieMädels bzw. Kinder werden nur durch den Mullah verheiratet und nicht durch die Behörde. Da es in Moscheen keine Registrierungspflicht gibt, geht der Vorang am Staat und an der Öffentlichkeit vorbei. Viele reiche Iraner "leisten" sich eine Junge Braut so mit 12, das kostet etwa 1-2.ooo USD. traurig
Thread: Heiratsalter bei Mädchen
Friedensreich

Replies: 8
Views: 5,539
11.11.2017 18:53 Forum: Allgemeine Religionsthemen


Das schau ich mir an, wie der Verfassungsschutz hier durchgreifen will. Vor allem einmal werden islam. Ehen in der Moschee und nicht am Standesamt geschlossen. Man kann sicher sein, dass davon kaum etwas nach außen dringt. Außerdem gibt es im Islam kein Eheregister, bestenfalls eine Art Trauschein der beim Ehepaar bleibt.
Im Irak ist ja das Heiraten von 9-jährigen Mädchen nicht vorgeschrieben sondern nur erlaubt. (Du kannst entsprechende Artikel auch unter "rudav-news" finden. Wie man aus bereits, vor allem in GB das Familienrecht und die Anwendung desselben den islamischen Institutionen überlässt, wird es in 40-50 Jahren Europaweit sein, weil die Vorgänge nicht mehr steuerbar und überwachbar sind.
Du musst bedenken im Islam ist Ehe kein Sakrament sondern ein Vertrag der nach rel. Vorgaben geschlossen wird. Geschlossen in erster Linie von den Elter der zu verheiratenden.
Natürlich ist verheiraten von Mädchen nicht mit 9 zur Pflicht erhoben. Derzeit ist das Mindestalter bei 16. Wann das beschlossene Gesetz in Kraft ftitt werde ich Euch noch mitteilen.

Zum Jemen: Da sollte man doch mal zuerst den Saudis auf die Finger klopfen. Natürlich gehört dieser Staat massiv reorganisiert. Ich war beruflich in Abständen von 1-2 Jahren immer einige Wochen dort. Es ist unwahrscheinlich, da wird an den Hängen zum roten Meer, auf Terrassen, trotz Nahrungsmangel, statt Feldfrüchte oder Getreide Qat angebaut, damit die Leute ihre tägl. Portion zum Kauen bekommen. Die Kosten für einen Tagesbdarf Qat war in den 80er-Jahren bei etwa 8-10 USD. Damit hat damals eine 5-8 köpfige Familie eine Woche leben können. Obwohl Qat Anbau behördlich beschränkt war, hat sich keiner darum gesch.... Am besten Funktioniert hat es noch im damals kommunistischen Südjemen, da haben sich die involvierten Russen ordentlich durchgesetzt.
Thread: Heiratsalter bei Mädchen
Friedensreich

Replies: 8
Views: 5,539
11.11.2017 17:02 Forum: Allgemeine Religionsthemen


Habe über diese Entscheidung nachgedacht. Sie bringt aber auch Vorteile:
1., Das Mädel ist mit 9 von der Schule weg und verursacht dem Staat keine Kosten.
2., Das Mädel steht nun hinterm Herd und geht nun ihren Lieblingbeschäftigungen - Haushaltsführung und Kochen etc. nach. Da würde Bildung nur stören.
3., Die Eltern brauchen nun auch nichts in das Mädel investieren.
4., Das Mädel kann sich der Vermehrung widmen und hat nun an die 30-40Jahre Zeit sich zwanglos zu vermehren.
5., Der neu angetraute Mann braucht nicht mehr ins Puff, spart auch Geld.
6., Am allerwichtigsten : Man hat nach dem Vorbild der "Großen Propheten Muhammad" gehandelt". Da ist das Paradies sicherlich in greifbarer Nähe.
Thread: Heiratsalter bei Mädchen
Friedensreich

Replies: 8
Views: 5,539
Heiratsalter bei Mädchen 11.11.2017 11:31 Forum: Allgemeine Religionsthemen


Nach einem Bericht in der "Wiener zeitung" haben die beiden schiitischen Parteien im irakischen Parlament das Heiratsalter für Mädchen ab sofort mit 9 Jahren festgesetzt. Also genau nach Propheten- Vorbild, der Aisha mit 6 geheiratet hat, die Ehe aber erst als sie 9 war vollzogen hat.
Thread: Wozu tragen einige Muslima ein Kopftuch?
Friedensreich

Replies: 84
Views: 29,316
27.10.2017 13:35 Forum: Allgemeine Religionsthemen


Das wäre dann Geschäftsstörung nach dem Gewerbegesetz.
Thread: Wozu tragen einige Muslima ein Kopftuch?
Friedensreich

Replies: 84
Views: 29,316
27.10.2017 13:34 Forum: Allgemeine Religionsthemen


In den islamischen Staaten gelten, bedingt durch den rel. Einfluss, andere gesellschaftliche Normen. Die vor allem durch den rel. Einfluss geprägte Gesellschaft sieht in diesen Ländern sieht Vorschriften wie Kopftuch, Speisevorschriften, 5x Täglich beten etc. NICHT als Mangel. Das Problem ist nur, dass man in diesen Länder auch versuchen sollte Toleranz gegenüber anderen Ansichten zu üben. Ich nehme nicht an, dass sich in islamischen Ländern diese restriktiven Vorschriften ändern werden, da ja das die Macht der religiösen Fürher einschränken würde.
Daher sollen wir in Europa bzw. überall im "aufgeklärten" Westen auf Einhalten unserer gesellschaftlichen Normen bestehen. Denn wenn wir diese Normen aufgeben bzw. von intoleranten Gruppen unterlaufen lassen, wird auch unsere relative Freiheit verloren gehen.
Hier sind vor allem Leute unter 50 gefragt, Änderungen durchzusetzen bzw. einzuleiten. Denn gerade diese Generation und auch die noch Jüngeren, werden unter den dann einkehrenden neuen Verhältnissen leiden müssen, außer sie konvertieren freiwillig.
Thread: Wozu tragen einige Muslima ein Kopftuch?
Friedensreich

Replies: 84
Views: 29,316
22.10.2017 10:59 Forum: Allgemeine Religionsthemen


Grundsätzlich macht natürlich das Verbieten von muslim. Kopftüchern keinen Sinn. Frauen bzw. Mädchen werden in muslimischen Familien schon von der Kindheit an so erzogen. Viele Mädchen aus muslim. Familien verweigern aber das Kopftuch wenn sie in nichtislamischen Ländern leben und sich dort auch anpassen müssen. Das Tragen einer Burka oder eines Nikabs natürlich schon. Denn ich könnte eine ganze Reihe von Fällen aufzählen, wo sich Männer in einen Nikab gehüllt ins Ausland abgesetzt haben. (Beispielsweise die beiden Schwiegersöhne von Saddam Hussein) Da ist nach meiner Meinung die Sicherheit, die ja jetzt ohnehin schon schlecht genug ist, gefährdet. Hier muss sich eben die muslimische Frau anpassen und eben NUR Kopftuch tragen. Wenn Europäerinnen in ein muslimisches Land reisen, müssen sie auch zumindest ein Kopftuch nehmen. Also kann man das von Musliminnen in Europa ebenso verlangen auf komplette Verhüllung zu verzichten.
Ich hatte von einiger Zeit an der UNI eine einschlägige Diskussion, wo Musliminnen aus Zentralasien vehement für die Burka Stimmung machen wollten. Nach langer Diskussion erlaubte ich mir die Frage, warum sie eigentlich ihr Land, wo alles so schön ist, verlassen hätten? Das war das Diskussionsende.
Thread: Wozu tragen einige Muslima ein Kopftuch?
Friedensreich

Replies: 84
Views: 29,316
18.10.2017 11:26 Forum: Allgemeine Religionsthemen


Schweinsbratenfressorgie können theoretisch auch Muslime. Unter dem Begriff Taggiya ist es den Muslimen gestattet, Vorschriften des Koran zu brechen, wenn sie im "feindlichen" Ausland sind und bei Schweinsbratenessverweigerung Nachteile für sich und ihre Familie befürchten müssen.
Auf gut Deutsch: Lügen und Täuschen ohne Ende.
Grundsätzlich müsste man nicht bei den einzelnen Gläubigen sondern bei den Moscheen ansetzen. Dabei meine ich Überwachung der Predigten. Da müsste aber auch ein arabisch-sprechender Nichtmuslim dabei sein, da ja Gebete in arabisch gesprochen werden müssen.
Thread: Wozu tragen einige Muslima ein Kopftuch?
Friedensreich

Replies: 84
Views: 29,316
17.10.2017 10:13 Forum: Allgemeine Religionsthemen


Der einzige Weg ist, die Leute zu überzeugen, dass Religion nicht unbedingt zum glücklichen Leben notwendig ist. Man muss sie davon überzeugen, dass in unserer europ. Lebensweise Religion eben nicht an erster Stelle steht. Zuwanderer, vor allem solche die einen Schulabschluss haben, (das ist meine Erfahrung) können sehr wohl vergleichen und auch feststellen, welches Chaos in erster Linie die Religion in ihren Herkunftsländern verursacht hat. Da ist nach meiner Meinung nicht die Lehre als solche schuld, es gibt auch Bibelstellen die sich durchaus mit dem Koran vergleichen lassen. Schuld an den rel. Problemen ist die Dezentralisierung des Islam. Jeder Imam oder Mullah ist "Kaiser" im >Bereich seiner Moschee. Eine zentrale Führung bei Schiiten, vor allem aber bei Sunniten wäre angebracht. Da könnte man Grenzen abstecken. Aber nicht einmal die Azhar in Kairo versucht hier einigend einzugreifen. Wenn es eine zentrale Islam. Führungsstelle gäbe, könnte man die Religionsgemeinschaft besser einschätzen. Da sollte natürlich eine tolerantere Form des Islam verbreitet werden. Wahhbiten, auch wenn sie noch so viele Moscheen in Europa finanzieren,und andere extreme Gruppen haben dabei nichts verloren.
Showing posts 1 to 20 of 726 results Pages (37): [1] 2 3 next » ... last »

Forum Software: Burning Board 2.3.6, Developed by WoltLab GmbH | Impressum